Zurück   2minman: Board > Länder > Mitteleuropa > Deutschland

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.03.2010, 16:21
Arthur_Spooner Arthur_Spooner ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 14.06.2007
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Ausrufezeichen Steckbriefe deutscher Vereine

Hallo liebe Mitmanagerinnen & Mitmanager!

Ich will hier mal etwas Aktivität reinbringen und bediene mich einer sehr schönen Idee anderer Nationen, um unseren Zusammenhalt & unsere Freude am Spiel wieder aufleben zu lassen.

Regeln:

1. Jeder Manager in Deutschland kann hier einen Beitrag schreiben und den dann hegen und pflegen (Erfolge, Wappen, Historie, nette Storys, sagenumwogene Derbys usw.)

2. Bitte kein Spam damit diese Steckbriefsammlung sauber bleibt

3. Es gab eine Deutschlandkarte, auf der die Wohnorte der Manager alle Erstligisten eingetragen waren. Hier benötige allerdings eure Hilfe um diese Karte aktualisieren zu können. Da ich programmiertechnisch auf dem Stand eines senilen Zirkusaffen bin, suche ich nach einem Grafikgenie, der sich hier aktiv mit einbringen mag Für die anderen Ligen kann dieses Feature bei vorhandener Bereitschaft selbstverständlich gerne erweitert werden

Na dann mal ran an die Tasten




Geändert von Arthur_Spooner (26.03.2010 um 09:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.03.2010, 16:21
Arthur_Spooner Arthur_Spooner ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 14.06.2007
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Verein

SpVgg Los Roques

Trainer & Manager

Arthur Spooner

Stadion

Gran-Roque-Sportfeld
50.485 Plätze (davon 50.484 Sitzplätze, der Capo darf stehen )

Gründungstermin

Saison 10

Besondere Erfolge

Pokal-Viertelfinale Saison 15
EC-Qualifikation Saison 21, 23 & 24
3 Aufstiege in 6 Jahren von der Regionalliga in die Bundesliga

Beste Platzierung

4. Platz in der Bundesliga Saison 22

Ewige Tabellen

Bundesliga 13. Platz: 204 Spiele, 90 Siege, 26 Remis, 88 Niederlagen, 274:267 Tore, 296 Punkte

2. Bundesliga 10. Platz: 272 Spiele, 125 Siege, 46 Remis, 101 Niederlagen, 402:346 Tore, 409 Punkte

3. Liga 26. Platz: 204 Spiele, 95 Siege, 45 Remis, 64 Niederlagen, 319:251 Tore, 330 Punkte

Regionalliga 88. Platz 102 Spiele, 57 Siege, 19 Remis, 26 Niederlagen, 168:101 Tore, 190 Punkte

Geschichte

bis Saison 10

Der Verein feierte bereits in der Vergangenheit große Erfolge, u.a. den Aufstieg in Liga 1. Dort fehlte jedoch das Glück und vom Vorstand wurden falsche Entscheidungen getroffen, welche den Abstieg bis Liga 3 zur Folge hatten. Am Ende der Saison 10 übernahm Arthur Spooner den Drittligisten Punta Cana Kickers auf einem Abstiegsplatz und konnte trotz größter Bemühungen den Abstieg in Liga 4 nicht verhindern. Dies war jedoch der Anfang einer unglaublichen Erfolgsgeschichte, bei der bis heute nie schlechter als mit Platz 10 eine Saison abgeschlossen wurde.

Saison 11-13

In den ersten beiden Jahren wurde die Liga recht ungefährdet mit einem einstelligen Mittelfeldplatz abgeschlossen und von den Verantwortlichen der Grundstein für zukünftige Erfolge gelegt. In Saison 13 wurde postwendend souverän der direkte Aufstieg als Viertligameister gefeiert!

Saison 14-17

Gleich zum Start kam die Mannschaft etwas in Straucheln, fing sich jedoch schnell wieder und konnte die Premierensaison auf Platz 4 beenden. Die Relegation wurde allerdings nicht erfolgreich bestritten. Einem unglücklichem 10. Platz folgte die Namensänderung und der Umzug in die jetzige Heimat nach Los Roques. Dies beflügelte die Spieler und es sprang Platz 5 heraus, welcher wiederum zur Aufstiegsrelegation berechtigte, allerdings wiederum nicht zum Aufstieg langte. Die folgende Saison 17 verlief relativ durchwachsen, allerdings konnte durch einen sagenhaften Endspurt noch Platz 2 und der damit verbundene Direktaufstieg realisiert werden.

Saison 18

Die erste (und gleichzeitig vorerst letzte) Saison in Liga 2 verlief äußerst ruhig zwischen Platz 3 und Platz 7. Letztendlich erreichte man die goldene Mitte & somit die Relegation. Trotz schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit konnten beide Gegner bezwungen werden und es gelang der direkte Durchmarsch in Liga 1!!!

Saison 19-21

In den ersten drei Jahren der Bundesliga-Zugehörigkeit konnten die Plätze 8, 7 und wieder Platz 8 erreicht werden. In Saison 21 scheiterte man recht unglücklich gegen den zweimaligen EC-Sieger VFB Beuelgrad in der EC-Qualifikation.

Saison 22-24

In der Saison 22 wurde die bisher beste Platzierung mit Rang vier erreicht, gefolgt von Platz sechs in der Saison 23. Leider konnte das Team zwei weitere Male nicht die EC-Qualifikation überstehen. Hoffentlich gelingt der Einzug in die Hauptrunde in der folgenden Saison.

Saison 25

...

Kultspieler

S Günther Luchs 26 8 (jüngster Achter im Team & Topscorer)

Nationalspieler

M Till Engel (N) 23 7 (einer der Hoffnungsträger der ganzen Nation kurz vor dem Sprung zum Achter)

Größte Talente

A Stefan Döring 22 7 (1.84%)
M Rolf Schiller 20 6 (4.9%)
M Marko Schneider 19 6 (2.88%)

Längste Vereinszugehörigkeit

M Tim Dörfel 31 7 (Saison 10 - 24)
A Norbert Heldt 28 7 (seit Saison 16)

Besonderes

Die SpVgg besitzt eine Sonder-Spielgenehmigung, um am Spielbetrieb des DFB teilnehmen zu können. Im Gegenzug dürfen die Vorsitzenden des deutschen Fußball-Verbandes zu Sonderkonditionen ihren Urlaub auf Los Roques verbringen

Geschichte des Archipels

Los Roques ist ein Archipel, der ungefähr 170 km nördlich von Caracas im Karibischen Meer liegt und zu den venezolanischen Bundesterritorien gehört. Der Archipel bildet den Nationalpark Parque Nacional Archipiélago de Los Roques welcher 42 Inseln und etwa 200 Sandbänke, die von gesunden Korallenriffen umgeben werden, beinhaltet. Die Hauptinsel Gran Roque wird von etwa 100 Fischern bewohnt. Das Barriereriff, das die Inselgruppe umgibt, ist eines der größten der Welt. Das Korallenriff ist Heimat unzähliger Meerestiere und Vögel. Die Inseln und vorgelagerten Korallenriffe sind ein Paradies für Schnorchler und Menschen, welche die unberührte Natur und weiße Sandstrände lieben. In vergangenen Jahrhunderten dienten die Inseln als Versteck für Seeräuber, die hier zwischenlandeten und ihre Fregatten versteckten.


Geändert von Arthur_Spooner (27.07.2010 um 20:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.03.2010, 22:18
Nooby. Nooby. ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 11.02.2006
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge
Verein

FC Noobs 2006

Trainer & Manager

Nooby.

Stadion

Noobs-Arena
55.000 Plätze (davon 1 Stehplatz für den Trainer)

Gründungstermin

Saison 3

Besondere Erfolge

Meister Saison 21
EC 3. Runde Saison 20
Durchmarsch aus Liga 3 in Liga 1 (Saison 8/9)

Besondere Misserfolge

Zweiter mit 90 Punkten, Saison 19 (Anm.: Ulmer kennt das jetzt auch )
Saison 22 insgesamt

Ewige Tabellen

Liga 1, 754 Punkte

Geschichte

- Saison 3: Übernahme des Teams auf Abstiegsplatz der 3. Liga
- Saison 4: Aufstieg zurück in die 3. Liga
- Saison 5-7: Teamumbau
- Saison 8-9: Durchmarsch in Liga 1
- Saison 10-13: Orientierungsphase in Liga 1 & Teamumbau
- Saison 14-heute: Vollgas international und in der Meisterschaft

Kultspieler

M Norbert Habenicht 28 9 (erster Neuner)

Nationalspieler

-

Größte Talente

M Matthis Feige 24 7 (4.64%)

Längste Vereinszugehörigkeit

H. Kraus 5/18 -> 8/29
D. Koch 6/19 -> 8/30

Besonderes

Vereinsmotto: Totale Offensive!!!
__________________

Geändert von Nooby. (25.03.2010 um 22:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.03.2010, 23:44
Benutzerbild von Bobs
Bobs Bobs ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.015
Abgegebene Danke: 287
Erhielt 118 Danke für 87 Beiträge
Verein

Fellatio Rom

Trainer & Manager

Bobsi


Gründungstermin

Konkursmasse vom Vorgänger aus der 8. Saison

Besondere Erfolge

Pokalfinale Saison 9

Platzwart putz sich jetzt die Zähne und riecht nicht mehr unter den armen. Seit Saison 10
Davon abgesehen hat Fellatio Rom momentan das vom alter her das stärkste - jüngste Team in der ganzen 2minman Welt

Beste Platzierung

2. Platz in der 2 .Liga Saison 22

Ewige Tabellen

Bundesliga --------

2. Bundesliga
13. Platz: 238 Spiele, 81 Siege, 47 Remis, 110 Niederlagen, 296:365 Tore, 290 Punkte

3. Liga
7. Platz: 272 Spiele, 167 Siege, 25 Remis, 79 Niederlagen, 483:282 Tore, 526 Punkte

Regionalliga
83. Platz 68 Spiele, 57 Siege, 4 Remis, 7 Niederlagen, 201:39 Tore, 175 Punkte

Geschichte

-----Kommt noch----


Kultspieler

Eigendlich alle aufgrund der Kaderstruktur

Nationalspieler

M Mario Stein (N) 21 7

Größte Talente

Der gesamte Kader, da keiner momentan älter ist als 22 Jahre aber 2/3 schon stk. 7 und einen haufen % haben

Besonderes

Aufgrund der namentlichen Besonderheit des Teams, darf ein nicht genannter Mod. die 1.Liga in der kommenden Saison in Deutschland nicht mitverfolgen

Stadion

Fellatio Arena
60.000 Sitzplätze
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 21590876_c79495e0ce.jpg (27,4 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 21590880_bc6fc6462b.jpg (18,7 KB, 16x aufgerufen)
__________________



Geändert von Bobs (25.03.2010 um 23:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2010, 11:57
Tino.K Tino.K ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 25.07.2006
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
Verein

SC Union 06

Trainer & Manager

Tino

Stadion

Neue Försterei
50.000 Plätze (Tendenz steigend; reines Sitzplatzstadion)

Gründungstermin


Saison 4

Besondere Erfolge

Pokal-Viertelfinale Saison 22
EC-Qualifikation Saison 22
Start in Liga 5 (nur mit 1ern und einigen 2ern) und jetzt in Liga 1!

Beste Platzierung

7. Platz in der Bundesliga Saison 22

Geschichte

Nach einigen Umbauten zum Beginn der Ära Tino, ging es in der Liga immer weiter nach oben. In der Saison 15 spielte der SC Union 06 erstmalig im Profifußball, auch wenn der Abstieg in Kauf genommen werden müsste. Als Drittligameister folgte der sofortige Wiederaufstieg! 3 Jahre später wurde der SC Union 06 Zweitligameister und spielt seit dem in Liga 1, mit Tendenz auch hier nach oben. In der letzen Saison gelang mit dem Pokalviertelfinale, Platz 7 (damit EC-Quali), dem Fertigstellen eines reines Sitzplatzstadions und der erneuten Wahl zum NT das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte!

Kultspieler

Moritz Ernst (Erster Nationalspieler des Vereins (1 Länderspiel); musste unter sven seine Karriere leider beenden)

Nationalspieler

S Gerrit Zimmermann (N) 22/7er (derzeit die höchsten Prozentwerte aller 22/7er im ganzen Land!)

Größte Talente

S Gerrit Zimmermann (N) 22/7er 1,2%
A Reinhold Zwerg 22/7er 0,9%
S Moritz Ernst 25/7er 5%
M Arthur Zelle 19/6er 1,34%

Längste Vereinszugehörigkeit

A Michael Weingarten 28/8er (seit 10 Jahren im Verein; Identifikationsfigur und Leitwolf der jüngeren Spieler)
__________________



Geändert von Tino.K (30.03.2010 um 12:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.03.2010, 12:22
wengi wengi ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 03.12.2005
Beiträge: 124
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
SpVgg Wengi 80 e.V.

Verein

SpVgg Wengi 80 e.V.

Trainer & Manager

wengi

Stadion

Namenlos
49.000 Plätze (17.000 Steh- und 32.000 Sitzplätze; wird nach und nach zum reinen Sitzplatzstadion umgebaut)

Gründungstermin

Saison 1, vom aktuellen Manager übernommen in Liga 2 in Saison 2

Besondere Erfolge

Pokal-Halbfinale Saison 18
EC 3. Runde Saison 9
Start in Liga 2, Abstieg nach Liga 3 und dann gings nach oben

Beste Platzierung

6. Platz in der Bundesliga Saison 19

Nationalspieler

A Lars Huber; 26 Jahre; Stärke 8; 1.36% Aufstiegswahrscheinlichkeit
__________________
wengi


Geändert von wengi (30.03.2010 um 14:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.05.2010, 16:44
snailsoup snailsoup ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Berlin_City
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
snailsoup eine Nachricht über MSN schicken
Beitrag

Verein

FC Cosa Nostra

Trainer

snailsoup aka Mr_

Stadion

54321 Sitzplätze - Namenlos.

Gründungstermin

Saison 7 in der 5ten Liga.

Besondere Erfolge

- Der Zweitreichste Verein der 2mm-Welt.
- Ständiges Mitglied der Top 25 im 2mindex
- Saison 21: Aufstieg in die 4te Liga.

Nationalspieler

Leider noch keine.

Ziele

Das erklärte Ziel ist der "FC Bayern München" der deutschen 2mm-Welt zu werden. D.h.: sich in der ersten Liga als Topmannschaft und dauerhaften Titelanwärter zu Etablieren sowie den CC und/oder EC zu gewinnen. Jedoch nicht so wie Real - mit Millionenausgaben sondern eher durch junge Supertalente (17/6) aus deutschland und der übersee (17/7).
__________________
Als Zarathustra diese Worte gehört hatte, grüßte er den Heiligen und sprach: "Was hätte ich euch zu geben! Aber laßt mich schnell davon, daß ich euch nichts nehme!"--Und so trennten sie sich voneinander, der Greis und der Mann, lachend, gleichwie zwei Knaben lachen.



Geändert von snailsoup (06.05.2010 um 12:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.05.2010, 22:26
songokuxl songokuxl ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.12.2006
Ort: Raunheim
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 411 Danke für 306 Beiträge
Verein

FCB Isotopes

Trainer & Manager

songokuxl

Stadion

Gangwars-Arena
40.000 sitzende Erfolgfans

Gründungstermin

Als der alte TM starb (Saison 8)

Besondere Erfolge

Drittligameister Saison 16
Pokal 1/8 Saison 13

Ansonsten:



Beste Platzierung

2. Liga, Platz 8. Saison 19.

Geschichte

Note 1

?

Ach so. Wenn ich mal wieder Zeit hab

Kultspieler

Josef Schimmelpfennig (als 1er gekauft, als 7er verkauft)

Nationalspieler

Ich versteh die Frage nicht.

Besonderes

Ich bin unkündbar
__________________
Für immer einer von uns
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.05.2010, 19:23
ralle ralle ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 07.10.2005
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Verein

-NoLiMiT-


Trainer & Manager

ralle


Stadion

The Wall

37000 Sitzpläte

10000 Stehplätze (Heimat der Ultras)


Gründungstermin

07.10.05


Besondere Erfolge

http://www.2minman.com/select.php?se...MiT-&details=3


Kultspieler

Ralle wer sonst...


Nationalspieler

keiner in sicht...


Besonderes

nüx
__________________
It's only a game... not more...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.05.2010, 11:30
vindelicorum vindelicorum ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2008
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Verein

Datschiburger

Trainer & Manager

Augusta Vindelicorum

Stadion

Rosenau

32 K - 30 K Sitz - 2 K Stehplätze (werden immer weniger - Sch**ß-Kommerz )

Gründungstermin

26.09.08 - nachdem ich zuvor eine griechische Mannschaft in den Ruin getrieben habe

Besondere Erfolge

noch nicht wirklich

Kultspieler

Die Gebrüder Abt (Niklas und Axel) die Sturmtruppen der Datschiburger

Nationalspieler

Gebt mir noch 10 Spielzeiten

Lernerfolge

Ohne Moos nix los, deshalb habe ich dann bei meinem neuen Team erstmal ein paar Spielzeiten nur auf Geldmehrung geachtet nach Vorbild FC Cosa Nostra.

Ziele

nie wieder in die Vierte absteigen langfristig in der Zweiten etablieren, von mehr träum ich noch nicht.

Geändert von vindelicorum (17.06.2010 um 10:00 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.08.2010, 16:52
Benutzerbild von E2Ulmer
E2Ulmer E2Ulmer ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: D'land
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Verein:

11 MONK3YZ

Trainer/Manager/Vorstandsvorsitzender/Präsident/Mädchen für Alles/...:

E2Ulmer

Stadion:

Name: 4:NGKOR WAT
Gesamtplätze: 53.516 (+1 in Bau)
Anteil Sitzplätze: 40.469 (+1 in Bau)

Vereinsgründung:

27. FEB '06

Besondere Erfolge:

* Aufstieg als 7.-Platzierter (S11)
* Wilkos und Sebis Team aussehen lassen wie 'nen Haufen Bambinis (S6, S7, S8, S9, S10, S11, S12, S13, S14, S15, S16, S17, S18, S19, S20, S21, S22, S23, S24)
* Die 11 MONK3YZ haben - wie ich finde - die schönsten Trikots im 2MinMan (S4+)

Kultspieler:

Victor Meyer
Walter Anschütz

Ziele und Anspruch:

Mein Ziel als Chief der 11 MONK3YZ ist es, den kulturellen Einfluss der 11 MONK3YZ bis weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus auszudehnen.

Teilziele (Ausschnitt):
1) Auf der Spitze des Mt. Everest soll die Fahne der 11 MONK3YZ wehen.
2) Der 27.02. soll Nationalfeiertag werden.
3) Wenn ein Kind zu Weihnachten sein Geschenk auspackt, dann soll der Inhalt das neueste Trikot der 11 MONK3YZ sein.
4) Wenn jung und alt unter der Dusche ein Liedchen trellern, dann soll es die Vereinshymne der 11 MONK3YZ sein.
5) Wenn auf der A3 mal wieder 'nen Auffahrunfall war, dann soll das Fahrzeug des Verursachers den Aufkleber "Nicht hupen! Fahrer träumt von den 11 MONK3YZ." tragen.

Ansonsten will ich hier einfach nur ein bisschen Spaß haben und den 8. Ball auf meinem Banner.

Besonderheiten:

* Ich habe eine Wahl zum Nationaltrainer gewonnen und eine verloren.
* Wenn ich mal Meister werde, dann lasse ich mir aus der Meisterschale einen Kettenanhänger basteln, und mit dieser Kette werde ich die gesamte Saison lang an jedem der Liga- und Pokalspiele gaaanz langsam an EURER Bank vorbeilaufen, ihr Bauern!
__________________
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.10.2013, 19:51
Dawidinjo Dawidinjo ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Pfeil

Verein

Hämburger SV 1887

Gründungsdatum

20.07.2013 (als Hängover 96)

Manager

Dawidinjo

Besondere Erfolge

Noch keine...

Derzeitige Liga

Liga 5 (Deutschland)

Sportliche Ziele

-> schlagkräftige Mannschaft aufbauen & in spätestens 6 Spielzeiten in Liga 3 spielen
-> im Pokal nach Möglichkeit immer mindestens Runde 2 erreichen
-> Punkteziel (aktuelle Spielzeit): 30+x

Finanzielle Ziele

-> keine Punktabzüge durch Schulden; folglich auch keine Schulden zulassen
-> 15 Mio. € nach Möglichkeit nicht unterschreiten

Stadion

Namenslos (15.ooo Sitzplätze) [Ausbau auf 20.ooo Sitzplätze wird angestrebt]
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.10.2013, 11:07
MikaHika MikaHika ist offline
Manager
 
Registriert seit: 09.06.2010
Ort: Berlin/Magdeburg
Beiträge: 757
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 29 Danke für 23 Beiträge
Vorsicht! Wiederbelebungsversuch! Ausgang ungewiss!

Verein

1.FC Magdeburch

Trainer & Manager

MikaHika

Stadion

MDCC-Arena
80.000 Plätze (davon 79.999 Sitzplätze, der Stehplatz bleibt zum Gedenken an Heinz Krügel frei)

Gründungstermin

Saison 23 / Spieltag 32

Besondere Erfolge

Championscup 1/16-Finale Saison 46
Meister 1.Liga Saison 45
Pokalsieger Saison 44 und 46
Europameister mit Deutschland Saison 40
Aufstieg in Liga 1 Saison 39
3 Aufstiege in 6 Saisons von der Oberliga Nordost in die 2. Bundesliga
Beste Mannschaft in 3. Bundesliga innerhalb einer Spielzeit

Beste internationale Platzierung

Championscup 1/16-Finale Saison 46
Eurocup 1.Runde Saison 45

Ewige Tabellen

1. Bundesliga 17. Platz: 238 Spiele, 127 Siege, 9 Remis, 102 Niederlagen, 393:332 Tore, 390 Punkte

2. Bundesliga 32. Platz: 136 Spiele, 72 Siege, 12 Remis, 52 Niederlagen, 198:169 Tore, 228 Punkte

3. Bundesliga 88. Platz: 34 Spiele, 22 Siege, 7 Remis, 5 Niederlagen, 59:21 Tore, 73 Punkte

Regionalliga Nordost 85. Platz: 204 Spiele, 93 Siege, 25 Remis, 86 Niederlagen, 265:246 Tore, 301 Punkte

Oberliga Nordost 71. Platz, 204 Spiele, 126 Siege, 19 Remis, 59 Niederlagen, 313:185 Tore, 397 Punkte

Geschichte

bis Saison 23

Der Verein hatte in der Vergangenheit keine Erfolge, es fehlte das Glück und vom Vorstand wurden falsche Entscheidungen getroffen, welche den Abstieg bis in Liga 4 zur Folge hatten. Am Ende der Saison 23 übernahm MikaHika den Viertligisten 1.FC Magdeburch auf einem Abstiegsplatz und konnte trotz größter Bemühungen den Abstieg in Liga 5 nicht verhindern.

Saison 24-25

Im ersten Jahr wurde der Verein auf biegen und brechen in Liga 4 geführt, doch der Verbleib konnte mit Platz 16 nicht gehalten werden. Eine müde und veralterte Mannschaft stand vor den 2 Abstieg innerhalb von 3 Saisons.

Saison 26-29

Mit einen großen Knall ging die Ankündigung MikaHika's durch den Verein und seiner Fans, als der Trainer und Sportdirektor in Personalunion mitteilte das 8 Stammspieler den Verein mit sofortiger Wirkung verlassen müssen. Die neu geworbenen Jugendspieler konnten die in Sie gesetzte Hoffnung nicht bestätigen und am Ende führte die 1 Saison nachdem 2 Abstieg auf Platz 14 in der 5 Liga, die schlechteste Platzierung des Vereins in seiner Historie. MikaHika behielt aber seine Vision und Hoffnung für den Verein aufrecht und blieb als Sündenbock der Fans mit weiteren 16 Abgänge bestehen. Doch der riesige Umbruch im Kader und das neue Spielsystem machten sich schnell bemerkbar. Innerhalb der nächsten 3 Saisons konnte immer ein Relegationsplatz erreicht werden. Das erste Relegationsspiel konnte in allen Fällen gewonnen werden, doch das anschließende Finale um den Aufstieg in die nächste Spielklasse konnte durch schlechte Leistungen der Spieler (Gerüchte besagen die Mannschaft hätte abgeschenkt) allerdings nicht erfolgreich bestritten werden.

Saison 30

Eine unglaubliche Saison! Eine fantastische Saison! Die Mannschaft konnte nicht nur den größten Erfolg im nationalen Pokalwettbewerb mit dem Einzug ins Pokal-Sechzehntelfinale feiern, sondern Sie setzte sich souverän an der Tabellenspitze fest und konnte am Ende den Meistertitel mit einem rauschenden Fest in der Magdeburger Altstadt feiern.

Saison 31-33

Erfolg macht bekannter Maßen süchtig! Der Trainer holte "Jahrhunderttalente" in die Mannschaft und Sie spielten die Liga schwindlig. 2 Aufstiegsrelegationplätze in 3 Saisons spiegeln den unglaublichen Erfolg der Mannschaft wieder. Weitere Einnahmen und Transfers rundeten die ersten Saisons in der neuen Spielklassen ab.

Saison 34

Das Ziel war klar, die Mannschaft zog mit. Nachdem viele Vereine durch das in Saison 32 neu eingeführte Financial-Fair-Play in Bredouille geraten waren, konnte die Mannschaft locker aufspielen. Am Ende konnte der Direktaufstieg gesichert werden auch wenn der Titel an ein Old-Star "sponsored by Scheich"-Verein ging.

Saison 35

Aufstieg!Aufstieg! Die Fans und die Stadt hatte den Kater der letzten Aufstiegsfeier noch nicht auskuriert, da war es schon wieder passiert! Die Konkurrenz strauchelt, die Mannschaft spielt über ihre Verhältnisse und Fortuna hat eine Dauerkarte erworben? Was es auch war der 1.FC Magdeburch soll in der kommenden Saison in der 2 Bundesliga beheimatet sein!

Saison 36-37

Die erste Saison in der 2 Bundesliga holte die Fans und die Mannschaft schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, den neben den Nationaltrainer Tino K. managten Trainer Urgesteine wie Bobs ihre Vereine in der 2 Liga, eine Leistungsdichte die schnell für die spielerische Klasse des 1.FC Magdeburch zum Offenbarungseid werden sollte. Durch kluge Transfers, viel taktische Finesse und bonne chance konnte ein solider 10 Platz erreicht werden, der zudem das Interesse des DFB an den Manger MikaHika weckte und in der Ernennung als Co-Nationaltrainer der Deutschen Fußballnationalmannschaft mündete.
Die Saison 37 sollte unter dem Team "Attacke" als neues Kapitel in die Erfolgshistorie des Vereines eingehen, doch oft blieb die starke Leistung der Mannschaft auf dem Rasen unbelohnt. Trotz eines Endspurt in der Rückrunde konnte der 10 Platz am letzten Spieltag nicht verteidigt werden und das Team geht zum ersten mal seit 11 Spielzeiten ohne Auszeichnung in die neue Saison.

Saison 38

Erster Spieltag, Heimspiel vor ausverkauften Rängen, in Magdeburg brennt die Luft....
und der Abstieg in Dantes "Inferno" mit der ersten Niederlage scheint zu beginnen. 8 Siege,2 Unentschieden und 7 Niederlage makieren eine mehr als durchwachsene Halbsaison, eine Tristesse scheint sich von Saison 37 wie ein roter Faden durch die Mannschaft abzuzeichnen.
Im Wintertrainingslager in der sächsischen Schweiz dann die ersten Paukenschläge für den Verein, der Trainer MikaHika wird mit sofortiger Wirkung zum Co-Nationaltrainer der Fußballnationalmannschaft Venezuelas ernannt. Zudem bereichern 3 neue Spieler mit internationaler Klasse und ein junges Talent aus der Börde den Kader. 8 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage am 28 Spieltag zeigen eine kaum vorstellbare Leistungssteigerung auf die zur Belohnung in der Tabelle den Platz 4 und damit die Möglichkeit an der Relegation zur 1 Bundesliga teizunehmen.
Am Ende das große Finale! Die Mannschaft hat bis zum Ende gefightet und sich in die Verlängerung mehr als verdient gebracht. Am 23.08.2013 das Halbfinale in Köln gegen den Erstligisten 1.FC POLDIMANIA und die Mannschaft kappert das Feld, das Endergebnis ist ein 0:9 und das Ticket zum Finale. Finale dahoam! Der Verein und die Fans sehnen sich in die 1.Liga, doch der Trainer sieht das offensiv Potenzial des SV Beckdorf und die Probleme für die Mannschaft. Mit sehr viel Einsatz und sehr defensiver Grundeinstellung erspielt sich die Mannschaft in den ersten 90min mehr Ballbesitz und Chancen als der Gegner, doch der Treffer will nicht fallen. In der Verlängerung schwinden die Kräfte doch mit viel Biss kann das 0:0 gehalten werden. Lotterie Elfmeter! Ein verschossener Elfmeter und 2 unglückliche Paraden lassen die Spieler am Ende beim 3:5 mit leeren Händen dastehen.

Saison 39

Die Zeit der Konsolidierung geht nicht immer mit Freude einher, das mussten auch die Fans des 1. FC Magdeburch erleben. Mit Pastukhar und Lorenz haben sich zwei absolute Stammkräfte aus den Kader verabschiedet, die seit der 4 Liga das Bild der Mannschaft geprägt haben. Hinzu kommen Riggott und Juric die eine Saison später in Liga 3 das Team verstärkten und sich neben ihnen im Kader festgespielt haben. Den größten Ungemach zog sich der Trainer aber beim Verkauf von Ingo Zorn zu, der seit seiner Jugend im Verein spielt und als das größte Talent der deutschen Jugendnationalmannschaften gilt. Einschläge Zeitungsberichten zufolge ist der Abschied des Spielers dem Verein mit circa 66,33 Mio € versüßt worden.
3 Wochen später und keiner erinnert sich mehr an Gestern! MikaHika holte innerhalb des letzten Transferfensters 3 Spieler mit internationaler Klasse und die Gebrüder Isenhart. Wer? Leonhard Isenhart, im Schatten von Ingo Zorn in den Jugendnationalmannschaften groß gewurden um nun als Außnahmetalent diesen Stempel der Medien lächerlich erscheinen zu lassen, was mit Verlaub gesagt bei einer boykottierten Ablösesumme von 58,22 Mio auch nicht verwunderlich ist. Sein jüngerer Bruder Anton kommt aus der Jugend des Vereines und zeigt in seiner ersten Profi Saison beachtliche Leistungen. Der Verein steht im letzten Drittel der Saison bei 19 Siegen zu 8 Niederlagen auf Platz 3 der 2 Liga und hat damit die Möglichkeit den direkten Aufstieg in Liga 1 zu sichern.
07.11.2013, der Tag am den die MDCC-Arena in Flammen aufging! Die letzten 4 Spieltage hat der Trainer die Spieler ohne Pause eingesetzt, um auch den letzten Strohhalm für den direkten Aufstieg zu ergreifen und nun das spitzen Spiel gegen den 1.FC POLDIMANIA. Die Spieler werfen sich mit letzter Kraft in jeden Zweikampf, doch Sie müssen den letzten Tage Tribut zollen und gehen als Verlierer vom Platz. Aber warum feiern die Fans ihre Mannschaft so frenetisch? Weil sich die Mannschaft der Thekentruppe verzockt hat und nun die Relegation bestreiten muss, der 1.FC Magdeburch aber nun die erste Saison in der ersten Fussball-Bundesliga bestreiten wird!

Saison 40

Eine unglaubliche Hinrunde mussten die Fans und der Vorstand des 1.FC Magdeburch miterleben. Am 1.Spieltag in der neuen und höchsten Spielklasse gab es ein 0:1 Auswärtssieg, ein guter Start sollte man meinen, doch der Abstieg folgte auf dem Fusse. 3 Siege, 2 Unentschieden und 12 Niederlagen brachte die bislang schlechste Hinrunde der Vereinsgeschichte ein, mit 11 Punkte aus 17 Spielen den 18 Platz und akut Abstiegsgefährdet!
Im Wintertrainingslager musste der Umschwung her, das wusste der Trainer und handelte. Mit Mathis Arnaud und Sepp Hanselmann sind 2 gestanden Weltklassespieler ins Team gekommen um den nötigen Schwung der Mannschaft zu verleihen. 6 Siege, 0 Unentschieden und 6 Niederlagen zeigen am 29.Spieltag einen klaren Aufwärtstrend, der mit Platz 16 sich auch manifestierte.
Ziel Klassenerhalt: erledigt! Mit viel Finess erreichte die Mannschaft am letzten Spieltag Platz 12 und verbleibt damit in der höchsten Spielklasse.

Saison 41

Ein Paukenschlag zu Beginn der Saison 41, der Trainer MikaHika löst TinoK. als langjährigen Nationaltrainer ab! Damit führt der Trainer und Manager in Personalunion des 1.FC Magdeburch nicht nur die belange des Erstligavereines, sondern auch die der deutschen Nationalmannschaft.
Die neue Tätigkeit bringt dem Verein sehr viel Schwung in der Hinrunde, mit Platz 3 träumt man schon von internationalen Spielen und heimlich sogar von der Meisterschaft.
Silence macht dem Höhenflug ein Ende. Mit den massiven Änderungen (Gehaltssteigerungen, Marktwertverlust,etc.) muss der Kader umgestellt werden, es verlassen innerhalb der Rückrunde 9 Spieler den Verein.
Punktlandung am letzten Spieltag! Durch viel Glück und den richtigen Ergebnissen in den anderen Partien konnte das Saisonsziel Platz 8 gehalten werden.

Saison 42

Der Aufbau kommt stetig voran, das Bild der Mannschaft verändert sich. Viele Jahre spielten gestandene Profis und Spieler aus dem Nachwuchsbereich zusammen, doch die Erfolge die in den Jugendmannschaften erzielt werden konnten führen nun zum Wandel. Mit Ablauf der Saison spielt kein Spieler der Älter als 27 Jahre ist für den 1.FC Magdeburch. Taktisch gut aufgestellt und dem Stärkeniveau der 1.Liga angepasst konnte der Verein mit Platz 9 und dem Einzug ins Pokal Sechszehntelfinale seine gute Leistung aus dem Vorjahr bestätigen.

Saison 43

Wie heißt es doch so schön: hast du SchXXße am Schuh, hast du SchXXße am Schuh! Die Mannschaft findet nicht in Rhytmus und viele Abläufe der Vorsaisons scheinen vergessen. Das manifestiert sich auch im Tabellenplatz, wo die Mannschaft plötzlich gegen den Direktenabstieg ankämpfen muss. Letzter Spieltag, Platz 15- die Abstiegsrelegation wartet auf den Verein, doch die Mannschaft zeigt Moral: mit einem knappen aber verdienten Sieg springt die Mannschaft in der Abschlusstabelle auf den 12 Tabellenplatz, unglaublich!

Saison 44

Als absoluter Underdog in die Saison gestartet, zeigt der 1.FC Magdeburch sein zweites Gesicht. Mit einer herausragenden Hinrunde erspielt sich die Mannschaft die Herzen der Fans, Platz 3 in der Tabelle und der Einzug in die 3. Pokalrunde inklusive. Jetzt geht nichts mehr auf den Straßen Magdeburgs, ein Autokorso nach dem anderen zieht durch die Stadt. Zunächst hat die Mannschaft am letzten Spieltag einen Punktlandung erzielt, mit Platz 4 die beste Platzierung der Vereinsgeschichte in der 1.Bundesliga und jetzt die Krönung, der Pokalsieg mit 3:0 gegen FC Dresden West! Was für eine Spielzeit für den Verein und die Fans!

Saison 45

Der 1.FC Magdeburch spielt als amtierender Pokalsieger in der Saison 45 zum ersten mal im internationalen Wettbewerb. Nur das Vergnügen ist von kurzer Dauer, schon in der 1.Runde zeigt sich die Unerfahrenheit von Trainer und Mannschaft. Das Debakel trübt aber nur kurzzeitig die Laune im Verein, spielt doch die Mannschaft in der Liga und Pokal sehr gut auf. Neben der Herbstmeisterschaft kann auch der Verbleib im Pokalwettbewerb als Erfolg verbucht werden. Saisonendspurt und der Verein lässt Federn: um gegen die harte Ligakonkurrenz bestehen zu können muss der Trainer im Pokal die B-11 einsetzen, promt fliegt der amtierende Pokalsieger aus dem Wettbewerb!
Ende gut, alles gut: der 1.FC Magdeburch beendet die Saison 45 auf den 1.Tabellenplatz und ist damit zum ersten mal amtierender deutscher Meister!

Saison 46

Nun also die Königsklasse! Welchen Weg doch dieser Verein aus der Oberliga Nordost bis hin zum Champioscup genommen hat, unglaublich. Nach einer hart umkämpften Gruppenphase in den der Trainer das Neuland "International" betreten hatte, schaffte die Mannschaft den Einzug ins Sechzehntelfinale des Championscup. Die Liga als Beiwerk zu betrachten stellte ein großen Fehler da, erst am letzten Spieltag konnte das Saisonziel Platz 6 erobert werden, was für eine Punktlandung. Im Pokalfinale gegen SV Svenski hat die Mannschaft erneut ihre Finalqualitäten bewiesen und mit einem 2:0 den Pokal zurück nach Magdeburg geholt!

Saison 47

-wird gespielt-

Kultspieler

M Valentin Böhm 29 9 (Mitglied der Aufstiegsmannschaft Liga 3)
A Eugen Unruh 29 9 (Mitglied der Aufstiegsmannschaft Liga 3)

Nationalspieler

A Christian Pfeiffer 31 9
M Alwin Balzer 30 9

Höchste Transfererlöse

M Ingo Zorn 21 7 = 66,33 Mio
M Razvan Bostina 28 9 = 54,96 Mio
M Gustav Adler 22 7 = 54,93 Mio

Größte Talente

A Eugen Unruh 29 9 (0.05%)
A Reinhard Abraham 26 8 (1.01%)
S Holger Schleicher 24 7 (3.98%)

Längste Vereinszugehörigkeit

T Michael Albrecht 30 8 (Saison 22-33 = 12)
A Ingo Ackermann 29 8 (Saison 30-41 = 11)
M Valentin Böhm 29 9 (Saison 35-offen)
A Eugen Unruh 29 9 (Saison 35-offen)

Besonderes

Nationaltrainer der deutschen Nationalmannschaft seit Saison 41.

Co-Nationaltrainer der deutschen Nationalmannschaft unter Tino.K von Saison 36 bis 40.

Das große Ziel des Vereines ist die meisten Titel der Magdeburger Vereine zu sammeln,
Konkurrenz um das ewige Ziel: Club Magdeburg (http://www.2minman.com/select.php?se...ub+Mag deburg)
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Wappen.zip (60,6 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: zip Banner.zip (92,3 KB, 0x aufgerufen)

Geändert von MikaHika (12.05.2015 um 16:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum