Zurück   2minman: Board > Länder > Osteuropa > Polen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2008, 12:41
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
wskazania do grania

wie der Threadtitel schon sagt, gibt es hier Hinweise zum Spiel.
Dies ist als Ergänzung zu den FAQs gedacht. Jedem dem was Nützliches einfällt kanns ja hier posten.

Ein wichtiger Hinweis ist: Es besteht die Möglichkeit Jugendspieler unter Wert zu kaufen.

Zitat:
Zitat von Septimus Beitrag anzeigen
Die Agentur ist bis ca. 75% der Forderung zum Verkauf bereit, jedoch nicht immer.
Es kann durchaus sein, dass die Agentur das von dir gemachte Angebot ablehnt und den Spieler nicht verkauft. Mit langem Atem und ein bisschen Geduld, sind aber Schnäppchen nicht selten möglich. Auch hier empfiehlt sich ein Taschenrechner!
Das steht zwar schon in den FAQs aber ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man manchmal solche Dinge "übersieht".

gruss Ottili

EDIT: Die Links zu Wizards Tagebuch sind nicht mehr aktuell was davon übrig blieb, ist hier zu finden
http://board1.2min.eu/showthread.php?t=17552 (Zitate von foxfire)

Geändert von Ottili (25.01.2010 um 00:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2008, 14:36
marcezzo marcezzo ist offline
Manager
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Aufgestellte Spieler

Da hau ich auch einfach mal was dazu:

Zitat:
Zitat von knockouta Beitrag anzeigen
Wichtig
Es müssen mindestens 7 und maximal 11 aufgestellt werden!
(Sonst 0:3-Wertung, bis zu 1 Million € Strafe, so wie 20% Ansehensverlust)
Bei nur 7, 8, 9 oder 10 aufgestellten Spielern findet das Spiel zwar statt, der Verein erhält aber trotzdem einen Ansehensverlust

Die nicht aufgestellten Spieler (Spieler ohne Häkchen) befinden sich während des Spiels auf der Bank. Da sie nicht zum Einsatz kommen, erhalten die Spieler für die Ruhephase jeweils +1 Punkt bei Energie und Form.

Niedrigeres Vereinsansehen hat niedrigere Sponsorenangebote und weniger Zuschauer zur Folge. Ihr verschenkt somit bares Geld. Ebenso glaube ich, dass viele Manager nicht wissen, dass ihre Spieler an einem Spieltag trotzdem E/F-Punkte kriegen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2008, 15:24
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Auch beim Spielerkauf kann man sich Geld sparen, wenn man etwas genauer hinsieht:

Zitat:
Zitat von Septimus Beitrag anzeigen
Wenn du nun deinen Wunschspieler gefunden hast, dann kannst du versuchen ihn zu kaufen, indem du auf „Abgeben!“ hinter den Daten des Spielers klickst.

Du kommst nun in ein neues Menü, in dem alle bereits im Transfermarkt gelisteten Daten und einige zusätzliche Informationen aufgeführt sind.
Hier solltest du unbedingt noch einmal prüfen, ob der Spieler auch alle Kriterien erfüllt und du ihn wirklich haben willst.
Ist das der Fall, kannst du nun dein Angebot abgeben. Das Angebot darf dabei die geforderte Ablösesumme nicht unterschreiten (Jugendspieler sind dabei eine Ausnahme).
Beim Spielerkauf gilt es auch folgendes zu beachen. Vor dem Gebot nach dem Vertrag schauen, den der Spieler besitzt. Es kommt vor, dass manche Mitspieler einen Spieler, den sie verkaufen und der dann auf dem Transfermarkt landet einen langfristigen 75 Spielevertrag mit teurem Gehalt geben.

Da die Unterschiede zw. 35, 50 und 75 Spieleverträgen beim Gehalt sehr deutlich sein können, und manche Spieler erst nach mehr als 50 oder 75 Spielen den nächsten Stärkeaufstieg und somit Gehaltssprung machen, kann sich manches vermutliche Schnäppchen auf dem Transfermarkt doch als schlechtes Geschäft erweisen.

Wenn jemand den Taschenrechner auspackt, kann er sich ja ausrechnen, bis zu welchem Gebot sich ein Spieler mit überteuertem Vertrag trotzdem lohnt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.08.2008, 21:03
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Vertragsverlängerung

Bei der Vertragsverlängerung habe ich die Wahl zwischen 3 Verträgen.

Zitat:
Zitat von knockouta Beitrag anzeigen
Wenn die restliche Vertragsdauer eines Spielers unter 10 Spiele sinkt, wirst du automatisch unter dem Menüpunkt „Büro“ darüber informiert. Jetzt hast du als Manager die Möglichkeit, den Vertrag zu verlängern.

Dabei hast du die Auswahl zwischen 3 Varianten:
-einem 35-Spiele-Vertrag
-einem 50-Spiele-Vertrag
-einem 75-Spiele-Vertrag

Das Gehalt, das ein Spieler fordert, ist abhängig von seiner Stärke, seinem Alter, der Nachfrage auf dem Transfermark, seinen Energie- und Formwerten und den Stärken auf Nebenpositionen.

Bei jungen Spielern erhöht sich die Gehaltsvorstellung bei längerer Vertragsdauer, Spieler über 29 Jahren hingegen verlangen weniger Gehalt je länger der neue Vertrag dauert.
Ein 50 oder 75 Spielevertrag ist zur Zeit eher selten sinnvoll. Vor allem bei Spielern ab Stärke 5 kann es 2-4 Saisons dauern, bis der Spieler seine nächste Stärkestufe erreicht. Das heisst der lange Vertrag läuft vor einer evt. Gehaltserhöhung aus.

Besonders gegen Saisonende lohnt sich ein Blick auf die Gehaltsforderung, für 1 Jahr ältere Spieler. Ist diese niedriger lohnt sich kein langer Vertrag. Wenn möglich sollte die Vertragsverlängerung dann auf die nächste Saison verschoben werden. Gerade bei älteren Spielern kann die Gehaltsforderung in der nächsten Saison erheblich niedriger sein. Bei jungen Spielern kann sogar mal das Gehalt steigen, wenn er älter wird.

Auch ob man den Spieler überhaupt noch 50 oder 75 Spiele behalten will, sollte sich ein Manager überlegen, bevor er einen langen Vertrag abschliesst.

Vor evt. Stärkeaufstiegen ist die Entscheidung etwas kniffliger. Um da die günstigste Variante herauszufindenl, muss man schon den Taschenrechner zu Hilfe nehmen. Kopfrechen geht auch.

Dabei kann man grob folgende Summen vergleichen:

Summe 1: zwei 35-Spieleverträge
S1 = 35 x neues Gehalt Stärke heute Alter heute + 35 x Gehalt mit Stärke +1 Alter +1

Summe 2: ein 75 Spielevertrag
S2 = 75 x neues Gehalt Stärke heute Alter heute

Wer will kanns auch genauer ausrechnen.

Bis bei Vertragsverlängerungen Routine eingekehrt ist, lohnt es sich genauer zu hinzuschauen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.08.2008, 21:12
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Trainingslager

In einer Saison stehen jedem Manager 6 Trainingslager zur Verfügung.

Es ist möglich einen oder mehrere Spieler gleichzeitig in ein Trainingslager zu schicken. Ich finde es besser, für mehrere Spieler ein Trainingslager zu buchen, da nur eines abgezogen wird. Das kostet zwar mehr, aber dafür kann ich mehr Spieler im Laufe der Saison im TL regenerieren lassen.

Mitten in der Saison musst Du aber aufpassen, dass Du 11 Spieler zu Hause lässt, um eine komplette Mannschaft
für den Spieltag zur Verfügung zu haben. Besser ist natürlich einer mehr, da sich ein Spieler mal verletzen kann.
Das dann nämlich passieruen und schon fehlt einer im Spiel. Dies hat auch Auswirkungen auf das Vereinsansehen.
Denn folgende Option gibt es nicht unbegrenzt:

Es gibt einmal pro Saison die Möglichkeit, seine Spieler einen Tag vor dem ursprünglichen Termin aus dem Trainingslager zurückzuholen. Die dazu benötigte Funktion findet ihr im Trainingslagermenü.

Was es sonst noch bei Tainingslagern zu beachten gibt, steht in den FAQ:

Zitat:
Zitat von Moroo37 Beitrag anzeigen
Das Trainingslager - zusätzliche Regeneration für meine Spieler

Unter dem Menüpunkt <Team> findet Ihr auch das Trainingslager (TL). Das ist eine Möglichkeit, um erschöpfte Spieler relativ schnell wieder fit zu bekommen. Aber Vorsicht, dabei sind einige Dinge zu beachten.

Auswahl von Spielern
Für ein TL können nur Spieler, die nicht aufgestellt sind und nicht bereits in einem anderen TL sind, ausgewählt werden. Die Auswahl erfolgt wie bei der Mannschaftsaufstellung. Die Anzahl von Spielern, die ins TL geschickt werden können, ist nicht begrenzt. Spieler, die sich im TL befinden, können allerdings nicht in Spielen eingesetzt werden und können in keinem Fall vorzeitig zurückgeholt werden!
Tabelle mit den Werten, die man im Trainingslager zusätzlich zu den Energie- und Formwerten aus Training oder Spiel bekommt:

Ort......................+En.....+Fo.....Dauer

Trier....................+1......+1......2 Tage

Ohlsbach..............+2......+1......3 Tage

Offenburg............+1......+2......3 Tage

Überlingen...........+2......+2......4 Tage

Moskau...............+3......+2......5 Tage

Rom...................+2......+3......5 Tage

Mexiko...............+3......+3......6 Tage

Neu-Seeland.......+4......+4......6 Tage


Ich komme ganz gut mit den günstigsten 3 Trainingslagern aus.

Geändert von Ottili (12.08.2008 um 21:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.08.2008, 21:17
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Stadionausbau

Wenn man in den 3.-5. Ligen anfängt, hat man nur ein Stadion von 15000. Mit 12000 Stehplätzen und 3000 Sitzplätzen. Da das Fanaufkommen auch in der 5. Liga höher sein kann, gibt es die Möglichkeit das Stadion auszubauen.

Wenn die Stadiongrösse ungefähr dem Fanaufkommen entspricht, kann man sein Stadion optimal auslasten.Da stehen die Chancen gut eine Fan-Medaille für die beste Stadionauslastung zu bekommen.Sollte das Stadion deutlich grösser sein als das Fanaufkommen lohnt es sich nicht sein Stadion auf Grössedes Fanaufkommen zusammenzustampfen. Man bekommt für das Abreissen nur einen Bruchteil der Kosten für den Ausbau. Da ist es dann doch besser ohne diese Medaille zu leben.

Sitzplätze haben das beste Kosten/Nutzen-Verhältnis, da die Kosten für einen Sitzplatz gegenüber den möglichen Eintrittspreisen im Gegensatz zu Stehplätzen in einem besseren Verhältnis stehen. Aber das Verhältnis Sitz/Stehplätze spielt eine Rolle für den Heimvorteil. Ein reines Sitzplatzstadion hat gegenüber einem reinen Stehplatzstadion nur 75% Heimvorteil.

Eine Investition ins Stadion ist eine langfristige Anlage. Es dauert zwar ca. 3 Saisons bis die Kosten für den Ausbau wieder eingespielt sind. Bei Stehplätzen dauert es länger. Je nach Eintrittspreis, den man erreichen kann. Dafür wirft diese Kapitalanlage regelmässig Erträge ab bei einmaligen Kosten.

Zitat:
Zitat von Balrog Beitrag anzeigen
Länge des Stadionausbaus

Die Dauer ist abhängig von der Anzahl der auszubauenden Plätze und davon, ob es Sitz- oder Stehplätze sein sollen.
Eine genaue Aufschlüsselung der jeweiligen Dauer sollte jeder selbst herausfinden.
Je mehr Plätze auf einmal ausgebaut werden, desto günstiger das Anzahl_Plätze/Ausbau_Dauer-Verhältnis. Während der Saison ist es aber besser mehrmals kleinere Kontingente auszubauen. Es dauert zwar insgesamt länger bis das Stadion eine gewisse Grösse erreicht hat, aber dafür gibt es schon früher Einnahmen durch die bereits ausgebauten Plätze.

Wenn jemand sein Stadion um ca. 5000 Plätze ausbauen will, ist es ratsam 3 x 1399 Plätze zu erweitern und die restlichen 803 Plätze auf eine oder zwei Raten aufzuteilen. Je nach Spielplan. Direkt vor einem Heimspiel wählt man die 4-Tagesvariante mit den 1399 Plätzen, da im Normalfall alle 4 Tage ein Heimspiel stattfindet und dann die maximal in dieser Zeit erreichbare Anzahl ausgebaut wird. Nach einem Auswärtsspiel ist die 1-Tagesvariante mit 199 Plätzen zu empfehlen. Um dann einen Tag später weitere
1399 Plätze auszubauen.

Ich kenne auch die Situation. Man hat wenig Geld und das Stadion verträgt noch ein paar Plätze mehr. Folgendes Vorgehen ist eine Option. Jedes Mal wenn man das Geld von einem Sponsor für Bandenwerbung bekommt, baut man das Stadion um mind. 50 Plätze aus. Bei einem Hauptsponsor, z.B. mind. 150 Plätze. Wenn jemand das konsequent macht, wächst das Stadion mit ca. 2000 Plätzen in der Saison. Dies ist auch eine gute Möglichkeit einem evt. Aufstieg sein Stadion schon mal dem zu erwartendem Fanaufkommen anzupassen. Somit muss man dann nach dem Aufstieg nicht mehr so viel investieren.

Liste mit Ausbauzeiten:
....1 Tag:.......1 - 199

..2 Tage: ...200 - 599

..3 Tage: ..600 - 999

..4 Tage: 1000 - 1399

..5 Tage: 1400 - 1799

..6 Tage: 1800 - 2199

..7 Tage: 2200 - 2599

..8 Tage: 2600 - 2999

..9 Tage: 3000 - 3399

10 Tage: 3400 - 3799

11 Tage: 3800 - 4199

12 Tage: 4200 - 4599

13 Tage: 4600 - 4999
14 Tage: 5000 - 5399
15 Tage: 5400 - 5799
16 Tage: 5800 - 6199
17 Tage: 6200 - 6599
18 Tage: 6600 - 6999
19 Tage: 7000 - 7399
20 Tage: 7400 - 7799
21 Tage: 7800 - 8199
22 Tage: 8200 - 8599
23 Tage: 8600 - 8999
24 Tage: 9000 - 9399
25 Tage: 9400 - 9799
26 Tage: 9800 - 10000

Wenn man sein Stadion endlich auf seine Wunschgrösse gebracht hat, ist man schliesslich froh und es steht wieder mehr Geld zur Verfügung.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.08.2008, 20:52
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Eintrittspreise

Zitat:
Zitat von Balrog Beitrag anzeigen
Je teurer die Eintrittskarten sind, desto weniger Zuschauer kommen. Da sich die Einnahmen aber aus der Anzahl der Zuschauer, multipliziert mit den Eintrittspreisen ergeben, gibt es ein ökonomisches Optimum, das nicht unbedingt bei einem zu 100% gefüllten Stadion liegen muß.
Die Höhe des Eintrittspreis x Zuschauer ergeben die Einnahmen für den Spieltag. Dabei ist noch zwischen Steh- und Sitzplätzen zu unterscheiden.

Faktoren die die Zuschaueranzahl beeinflussen:

-Medieninteresse
Ein wesentlicher Faktor, der die Menge der Zuschauer beeinflusst ist das Medieninteresse. Ist dieses hoch, kann man mehr Eintrittsgeld verlangen.

Um dieses besser einzuschätzen ist folgende Tabelle hilfreich. Diese gilt nur für Ligaspiele.


(Quelle : VEB Wizzard otC Gästebuch)


Bei einem Spiel unter Tabellennachbarn und gegen ein Spitzenteam ist das Medieninteresse hoch.

-Wettbewerb
Das Medieninteresse ist auch vom jeweiligen Wettbewerb oder Liga abhängig.

- maximales Fanaufkommen

-Manschaftsstärken
Die Anzahl der Zuschauer in einem Spiel hängt auch von der eigenen Mannschaftsstärke, sowie die des Gegners ab. Diese ist abhängig von den einzelnen Spielerstärken, der Fitness und dem Einsatz.

-Vereinsansehen
Das Vereinsansehen

-Wetter
Das Wetter spielt auch eine Rolle. Aber dieses lässt sich nicht beeinflussen.

-Höhe der Eintrittspreise
Da die Stadioneinnahmen das Produkt aus Zuschauer x Eintrittspreis sind, kann ein höherer Eintrittspreis bei nicht ausverkauften Stadion mehr Geld einspielen als ein volles Haus mit geringeren Preisen. Ist das Fanaufkommen höher als die Stadionkapazität kann man mehr Einnahmen erzielen mit höheren Preisen.


Um die Einnahmen zu optimieren, kann es nützlich sein, die Preise von Spieltag zu Spieltag überdenken. Das Optimum liegt auch meist über den Standardpreisen. Auch bei den Eintrittspreisen wird Euch in Zukunft die Erfahrung mit der Zeit weiterhelfen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.08.2008, 19:16
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Spielerstärken und -aufstiege

Zitat:
Zitat von knockouta Beitrag anzeigen
Zu den Eigenschaften eines Spielers zählt auch die Stärke. Diese wird zwischen 1 und 10 unterteilt, 1 steht dabei für eine Minimal-, die 10 für die Maximalstärke.
Zitat:
Zitat von knockouta Beitrag anzeigen
Das Mindestalter eines Spielers liegt bei 17 Jahren, die Karriere als 2mm-Spieler endet mit dem Verkauf an die Agentur, falls diese den Spieler in einem bestimmten Zeitraum nicht weiter vermitteln kann
Es gibt Spielerstärken von 1 - 10. Das jüngste Alter eines Spielers ist 17 Jahre. Nach oben gibt es meines Wissens nach keine Grenzen. Aber:

-Spieler ab 31 Jahren verlieren einen Stärkepunkt beim Saisonwechsel!
Deswegen haben ganz alte Spieler meist eine geringe Stärke. Dafür ist deren Preis auf dem Transfermarkt sehr niedrig.

Spieler können auch an Stärke gewinnen.

- Spieler ab 30 Jahren können nicht mehr an Stärke gewinnen!

Es gibt aber Bedingungen für einen Stärkeaufstieg.
Ein Aufstieg ist nach einem Training möglich wenn der Spieler:
- 5 Spiele in einer Saison gemacht hat
- die Erfahrungshürde seiner Stärkeklasse überschritten hat (weisser Erfahrungsbalken)
- Energie und Form mind. 15 hat

Ist mindestens eine der Voraussetzungen nicht erfüllt, ist der Erfahrungsbalken ROT.

Deswegen solltet ihr auf die Fitnesswerte Eurer Spieler achten. Nur wenn Energie und Form mind. 15 haben, dann gewinnt der Spieler im Training an Erfahrung. Spieler im Trainingslager erhalten an Spieltagen auch Erfahrung. Die Erfahrung die Spieler kriegen ist abhängig von der Spielstärke und vom Alter.

Zitat:
Zitat von knockouta Beitrag anzeigen
Mein Spieler hatte einen Stärkeanstieg; die Energie- und Formwerte sind stark gesunken, die Erfahrung sogar auf 0% gefallen?

Das ist ganz normal und nachvollziehbar. Der Spieler hatte aufgrund seiner angesammelten Erfahrung einen Stärkeanstieg. Deshalb bekam er bei den Energie- und Formwerten je 10 Punkte abgezogen.

Da der Spieler sich jetzt in einer höheren Stärkeklasse befindet, fangen die Erfahrungswerte für die Position(en), auf der/denen er aufgewertet wurde, wieder bei 0% an.
Eventuell vorhandene Erfahrung auf anderen Positionen bleibt erhalten.
- 17 Jahre 20% des üblichen Zuwachses
- 18 Jahre 40%
- 19 Jahre 60%
- 20 Jahre 80%
- 21 - 27 100%
- 28 Jahre 75%
- 29 Jahre 50%
- 30 Jahre oder älter: kein Stärkeaufstieg möglich
- 32 Jahre oder älter: die Spielstärke sinkt zum Saisonwechsel um 1


Hat der Spieler dann seine Aufstiegshürde erreicht, kann er 1 Stärkepunkt im Training machen. Obige Bedingungen müssen natürlich erfüllt sein. Die Wahrscheinlichkeit hierfür sieht man am Erfahrungsbalken.

- Stärke 1 0,5%
- Stärke 2 1,25%
- Stärke 3 2,0%
- Stärke 4 3,0%
- Stärke 5 6,0%
- Stärke 6 6,0%
- Stärke 7 5,0%
- Stärke 8 1,0%
- Stärke 9 0,1%
- Stärke 10

Zitat:
Zitat von knockouta Beitrag anzeigen
Erfahrung erhält man durch zwei Möglichkeiten:

Im Spiel
Alle eingesetzten Spieler erhalten pro Spiel Erfahrung für Ihren Einsatz. Die Höhe hängt wiederum von der Stärke eines Spielers ab und vom Spiel selbst.
In den Nationalmannschaftsspielen gibt es die vierfache Erfahrung, im Champions- und Eurocup die dreifache und in Pokalspielen die doppelte.
In Liga-Spielen gibt es die einfache Erfahrung gemäß untenstehender Tabelle.

Spieler, die an einem Spieltag nicht eingesetzt werden, bekommen nur dann Erfahrung, wenn sie sich im Trainingslager befinden.
An Spieltagen ist der Erfahrungsgewinn nicht von den Energie- und Formwerten abhängig.

Im Training
Erfahrung kann ein Spieler auch im Training oder im Trainingslager gewinnen. Dazu müssen bestimmte Eigenschaften erfüllt sein:
Energie- und Formwerten =/>15 VOR dem Training
< 30 Jahre
Training auf Kondition / Technik

Bei der Trainingsart „Regeneration“ erhalten die Spieler (auch die im Trainingslager) keinen Erfahrungszuwachs.
Die Voraussetzung 15/15 gilt im Trainingslager nur an Trainingstagen, an Spieltagen gewinnen alle Spieler im Trainingslager Erfahrung.

Ausnahme:
Spieler, die zum Verkauf angeboten werden, gewinnen im Training keine Erfahrung hinzu und können nicht in der Stärke aufsteigen.
Erfahrungsgewinn durch Spieleinsätze ist aber weiterhin möglich.
Spieler mit Stärke 1 können in einer Saison mit Glück 2 Stufen aufsteigen. Bei unter 20 jährigen dauert es länger, da sie nur einen Bruchteil der Erfahrung eines 21-27jährigen Spielers kriegen. Spieler mit Stärke 2 und 3 sollten auch mind. 1 Stärke pro Saison schaffen. Spieler mit Stärke 4 können in einer Saison zwar auch um 1 Stärke steigen. Nur sollte man sich nicht darauf verlassen. Auch hier sind 21-27jährige im Vorteil. Spieler mit Stärke 5 brauchen schon mind. 2 Saisons. Bei ganz jungen auch mal 3. Spieler mit Stärke 6 sogar 3 oder mehr, je nach Alter.

Für einen Verein, der gerade in der 5. Liga anfängt, ist es besser seinen Kader mit 2-4 Spielern von geringer Stärke (bis 4, besser 1-3, nicht älter als 24 Jahre) aufzurüsten, anstatt 1 oder 2 mit Stärke 5 oder mehr, da sie schneller steigen und die Mannschaft langfristig besser verstärken.

Erfahrungszuwachs der einzelnen Spieler

Stärke ..1...............2................3.............4 .............5...........6..........7............8 ..............9..................
Alter
17........|0,1175....|0,071205...|0,047....|0,0235 ..|0,0141.....|0,0094.|0,0047....|0,00235...|0,000 1175
18........|0,235......|0,14241 ....|0,094....|0,047....|0,0282.....|0,0188.|0,009 4...|0,0047.....|0,000235
19........|0,3525....|0,213615...|0,141....|0,0705 ..|0,0423.....|0,0282.|0,0141....|0,00705...|0,000 3525
20........|0,47.......|0,28482.....|0,188....|0,09 4....|0,0564.....|0,0376.|0,0188....|0,0094.....|0 ,00047
21-27.. |0,5875....|0,356025...|0,235....|0,1175...|0,0705 ....|0,047...|0,0235....|0,01175...|0,0005875
28........|0,440625|0,26701875|0,17625|0,088125|0, 052875|0,03525|0,017625|0,0088125|0,000440625
29........|0,375.....|0,1780125..|0,1175..|0,05875 .|0,03525..|0,0235..|0,01175..|0,005875..|0,000375

Damit die Spieler einigermassen schnell für ihre Alters- und Stärkeklasse steigen ist es wichtig, dass sie möglichst oft Fitnesswerte von 15/15 vor dem Training haben. Ein grösserer Kader mit schwächeren Spielern hat zwar eine geringere Durchschnittsstärke, kann sich aber nicht nur im Laufe einer Saison als vorteilhafter erweisen, als ein Kader mit wenigen Stars. Die einzelnen Spieler werden nicht so sehr belastet, --> es ist leichter sie fitter zu halten. Und fitte Spieler können auch mehr Einsatz vertragen. Und ist für Vereine mit kleinem Geldbeutel auch leichter zu realisieren. Spieler zw. 21 u. 27 steigen schneller, jüngere sind eine langfristige Anlage.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.08.2008, 08:04
asim0 asim0 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ich muss mal einen Lob loswerden. Finde das klasse was ihr hier macht. Gerade für die unteren Ligen sind hier noch wertvolle Tips dabei.
__________________
Mit besten Gruß, Axel
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.08.2008, 12:39
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Sponsoren

Es gibt zwar Unterschiede bei den Sponsorenangeboten zwischen den Amateur- und Profiligen. Doch halten sie sich sehr in Grenzen. Wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, sind die Angebote teilweise in der 1. und 2. Liga auch nicht besser als gute Angebote aus den Amateurligen. Dadurch haben die Sponsorengelder in den Ligen 3-5 mehr Gewicht an den Einnahmen als in Liga 1 und 2.

Ist ein Vertrag ausgelaufen hat man oft die Wahl zwischen 2 Angeboten. Wenn Ihr das Angebot durch die Dauer teilt, seht Ihr, welches besser ist. Es kommt auch vor, dass beide Angebote schlecht sind. D.h. Beim Trikotsponsor unter 100.000/Tag und beim Bandensponsor unter 10.000/Tag. Bei einem Bandensponsor kann sich das Warten auf einen besseren Vertrag am nächsten Tag lohnen. Da beim Trikotsponsor die Summe am Tag relativ hoch ist, auf die man beim Warten auf einen besseren Vertrag verzichtet, ist es dann besser erstmal einen kurzlaufenden anzunehmen. Notfalls doch mal lieber einen Tag warten.

Zitat:
Zitat von Balrog Beitrag anzeigen
Jedes Team kann jeweils einen Trikotsponsor und vier Bandensponsoren anwerben. Die Höhe der Angebote kann von einem Tag auf den anderen schwanken, so dass es sich lohnen kann nicht das erstbeste anzunehmen. In der Regel macht dies aber nur bei den Trikotsponsoren Sinn.

Ein Vereinsansehen von 100% vorausgesetzt, spricht man von guten Angeboten, wenn ein Bandensponsor 10.000 €, oder ein Trikotsponsor 100.000 € pro Tag zahlt. Diese Werte geben einen Durchschnitt wieder und sind auch abhängig von der Ligazugehörigkeit.
Danke asim fürs Lob. Is ja doch schon ne gute Ergänzung zu den FAQs.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.08.2008, 17:54
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Mannschaftsaufstellung Basics

Erst mal ein paar Basissachen.

Bei der Frage nach dem Spielsystem und Ausrichtung hilft Euch die FAQ weiter:

Zitat:
Zitat von Moroo37 Beitrag anzeigen
Nach welchem Spielsystem soll ich meine Mannschaft aufstellen?
Das Spielsystem (z. B. 4-4-2, 3-4-3 oder auch 5-2-3) bleibt jedem Manager selbst überlassen. Es ergibt sich direkt daraus, welche Positionen die aufgestellten Spieler, im Moment einnehmen. Es gibt allerdings die Möglichkeit die Position des Spielers durch Klicken auf seinen Namen zu verändern. Das funktioniert allerdings nur, wenn er im Moment nicht auf der Transferliste angeboten wird.
Wichtiger als das Spielsystem ist jedoch die Verteilung der Stärke auf die einzelnen Mannschaftsteile, die die Berechnung des Spielverlaufs und der Endergebnisse doch im erheblichen Maße beeinflussen. Folgendes Fußballverständnis liegt der Berechnung dabei zu Grunde:

* Ein starker Torwart verspricht weniger Gegentore.
* Ein schwacher Torwart führt zu mehr Gegentoren.
* Eine starke Abwehr verspricht weniger Gegentore.
* Eine schwache Abwehr führt zu mehr Gegentoren.
* Ein starkes Mittelfeld verspricht mehr Chancen.
* Ein schwaches Mittelfeld verspricht weniger Chancen.
* Ein starker Sturm verspricht eine höhere Chancenverwertung.
* Ein schwacher Sturm führt zu einer niedrigeren Chancenverwertung.
* Eine starke Defensive (Torwart + Abwehr) verspricht weniger Gegentore.
* Eine schwache Defensive (Torwart + Abwehr) führt zu mehr Gegentoren.
* Eine starke Offensive (Mittelfeld + Sturm) verspricht mehr eigene Tore.
* Eine schwache Offensive (Mittelfeld + Sturm) führt zu weniger eigenen Toren.
* Eine schwächere Mannschaft kann defensiv gegen eine stärkere Mannschaft mehr erreichen, als offensiv.
* Eine stärkere Mannschaft kann offensiv gegen eine schwächere Mannschaft mehr erreichen, als defensiv.
* Vergleiche zweier Teams, die ähnlich stark sind, enden knapp.

Das taktische Geschick jedes einzelnen Trainers erweist sich darin, eine jeweils optimale Zusammenstellung in Hinblick auf den eigenen Kader sowie in Erwartung des kommenden Gegners zu finden.
Was man falsch machen kann und die Auswirkungen:

Zitat:
Zitat von Moroo37 Beitrag anzeigen
Wieviele Spieler kann ich aufstellen?

Du solltest natürlich in jedem Spiel wie in der Realität genau 10 Feldspieler und 1 Torhüter aufstellen. Bietest du eine „ungültige Aufstellung“ für ein Spiel auf, kommt es zu einer Niederlage am grünen Tisch und, das Spiel wird mit 0:3 gegen dich gewertet. Eine Niederlage am grünen Tisch ist in der Spieltagsübersicht mit einem Stern gekennzeichnet (3:0* bzw. 0:3*) und es kann kein Spielbericht und kein Liveticker von diesem Spiel abgerufen werden. Eine Aufstellung gilt dann als ungültig, wenn weniger als 6 oder mehr als 10 Feldspieler aufgestellt wurden, wenn du nicht genau einen Torhüter aufgestellt hast, oder wenn du das Ausländerlimit deines Landes überschreitest. Solltest du einmal aus Versehen eine ungültige Aufstellung durch Drücken des Buttons „Aufstellung ändern“ bestätigt haben, erscheinen unter deiner Mannschaftsliste Warnfelder in roter Schrift, die dich auf den Fehler und seine Ursache hinweisen!

Doch die Niederlage am grünen Tisch ist nicht der einzige Nachteil einer inkorrekten Aufstellung: Es kommt zusätzlich noch zu einem Verlust von Vereinsansehen und zu einer Geldstrafe, die abhängig von deiner Ligazugehörigkeit ist.
Auf die Spielstärke kann auch die Moral einen grossen Einfluss haben, z.B. wenn man selber oder der Gegner sehr weit oben steht und im Pokal oder Europapokal einige Runden geschafft hat und immer noch dabei ist.

Zitat:
Zitat von Moroo37 Beitrag anzeigen
Welchen Einfluss hat die Moral auf die Stärke meiner Aufstellung?
Wie wirkt sich die Moral auf meine Mannschaft aus?

Im Gegensatz zur Realitiät ist im 2minman die Moral eine greifbarer, errechenbarer Wert, der die Teamstärke auch in einer ganz bestimmten Weise beeinflusst. Die Moral eines Teams setzt sich zusammen aus den Erfolgen und Misserfolgen in Liga-, Pokal- und internationalen Spielen. Die Moral hat direkten Einfluss auf die Teamstärke. Die Anzahl der Moralpunkte, diese kann sowohl positiv wie auch negativ sein, wird auf die einzelnen Mannschaftsteile wie folgt verteilt:

* 1/5 der Moralpunkte wird der Abwehr zugeordnet
* 3/5 der Moralpunkte werden dem Mittelfeld zugeordnet
* 1/5 der Moralpunkte wird dem Sturm zugeordnet

Die Moral wird über die gesamte Saison gesammelt und kann gerade gegen Ende der Saison einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtstärke deiner Mannschaft nehmen. Zu jedem Saisonbeginn, wird die Moral allerdings wieder auf einen bestimmten Anfangswert zurückgesetzt, der davon abhängig ist, an welchen Wettbewerben du in der kommenden Saison teilnimmst.
Ebenso hat die Eingespieltheit auf die Spielstärke Einfluss:

Zitat:
Zitat von Moroo37 Beitrag anzeigen
Die Eingespieltheit

Die Eingespieltheit ist ein weiterer Faktor, der die Gesamtstärke deines Teams beeinflusst. Zu Beginn deiner 2minman-Karriere beträgt die Eingespieltheit 100%, was dem Maximalwert entspricht.

Verlust von Eingespieltheit:
Zum Verlust von Eingespieltheit kommt es durch Transfers. Sowohl bei einem Einkauf als auch bei einem Verkauf eines Spielers werden von deiner aktuellen Eingespespieltheit 3 Prozentpunkte abgezogen.

Zugewinn von Eingespieltheit:
Bei jeder Auswertung, egal ob Spieltag oder Training, steigt die Eingespieltheit um 1 Prozentpunkt, sofern der Maximalwert von 100% noch nicht erreicht ist.

Die Abzüge und Zugewinne werden dabei an Spieltagen jeweils erst nach der Spielauswertung einberechnet. Für die Spielberechnung ist also immer die Eingespieltheit ausschlaggebend, die du am Tag vor dem Spiel in der Teamübersicht siehst. Die Verrechnung der Eingespieltheit bezüglich der Mannschaftsstärke erfolgt vor der Addition der Moral zur effektiven Stärke der 11 aufgestellten Spieler.

...

Hinweise:

* Spieler, die bereits mindestens 30 sind, kosten sowohl bei einem Einkauf, als auch bei einem Verkauf keine Eingespieltheit!
* Eine extrem niedrige Eingespieltheit in Kombination mit einer schlechten Moral, kann dazu führen. dass es nicht mehr möglich ist, korrekt aufzustellen. In solchen Fällen kann es dazu kommen, dass die Gesamtstärke der Spieler nicht mehr ausreicht (dadurch, dass durch die niedrige Eingespieltheit nur noch ein geringer Anteil ihrer tatsächlichen effektiven Stärke in die Berechnung mit eingeht), um die negative Moral auszugleichen!
Und den Heimvorteil ist auch nicht zu unterschätzen:

Zitat:
Zitat von Moroo37 Beitrag anzeigen
Auswirkungen des Heimvorteils

Ja, es gibt einen Heimvorteil, zumindest in Ligaspielen und in Pokalspielen bis zum Finale, wenn du die erstgenannte Mannschaft bist. Er ist automatisch mit einbezogen, auch wenn dieser nirgendwo in Zahlen oder Formeln vermerkt wird. Das ist wie im wirklichen Leben: Heimspiel, das eigene Stadion, der eigene Fußballplatz, die Fans, die Stimmung...
Man kann ihn richtig spüren, man kann ihn fast greifen, er ist aber eben nicht messbar. So ist es auch beim 2minman. Er wird berücksichtigt, und äußert sich vor allem dadurch, dass das Heimteam mehr Chancen generieren kann, als man eigentlich aufgrund der Stärke erwarten würde. Wie und in welcher Form das geschieht, weiß jedoch kein Manager(!) 100%ig genau. Es liegt nun in der Hand eines jeden Managers diese Information in seiner Aufstellung umzusetzen, dass sein Team den größt möglichen Vorteil daraus zieht.

Allerdings ist dieser Bonus für die Heimmannschaft eng an die Stadionauslastung gekoppelt.

...

Hinweis:

* Es gibt keinen Heimvorteil in den Pokalendspielen, in den Finals der Relegation (finden auf neutralem Boden statt), in Freundschaftsspielen und dem Stundenturnier.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.08.2008, 17:59
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Mannschaftsaufstellung Einsatz und Taktik

Die Wahl des Einsatzes ist für den vorrausschauenden Manager ein wichtiger Punkt. Dafür muss man sich den Gegner schon etwas genauer ansehen. Nicht nur den nächsten, sondern am besten auch die nächsten 2-3 Gegner. Um den aktuellen Zustand des Gegners zu sehen, klick ihn an und sein Team ist einsehbar. Mit Hilfe der unteren Tabelle kannst Du seine Stärke ungefähr einschätzen. Leider kann man seine Aufstellung nicht sehen, aber die Spielvorschau gibt Auskunft über die bisher am meisten bevorzugte Spielweise, Fitness, Eingespieltheit, Kadergrösse und Moral. Wenn man ein Heimspiel hat, kann man beim Saisonverlauf auch mal gucken, wie der Gegner bisher in Auswärtsspielen
aufgetreten ist und das letzte Spiel. Da lässt sich die vorraussichtliche Aufstellung und somit die zu erwartende Spielstärke des Gegners erahnen. Die kannst Du dann mit deiner eigenen Spielstärke bei verschiedenen Einsätzen vergleichen. Ist man seinem kommenden Gegner auch mit Sehrviel Einsatz unterlegen, ist es eine Überlegung wert, mit sehr wenig-defensiv zu spielen. Um dann gegen den folgenden Gegner Vollgas zu geben, bei dem das eigene Team überlegen ist. Hat der Gegner einen relativ kleinen Kader (20 oder weniger), wird er höchst wahrscheinlich nicht sehr oft vollen Einsatz gehen können. Natürlich gibts noch andere Faktoren, die beim Einsatz ne Rolle spielen.

Zitat:
Zitat von knockouta. Beitrag anzeigen
Die Formel zur Berechnung lautet wie folgt:
Stärke * (Energie+Form) / 10 = Spielerstärke
Zum Beispiel: Positionsstärke=5, Energie=16, Form=14
=> 5 * (16+14) / 10 = 15 Spielerstärke
effektive Stärke Tabelle
einsatz normal. ohne gegnerische moral.
bis zu :
03 pkt katastrophal
07 pkt sehr schwach (1er erreichen nur 4)
09 pkt schwach (2er erreichen nur 8)
13 pkt mäßig (3er erreichen nur 12)
19 pkt durchschnittlich (4er erreichen nur 16 pkt - 5er 20 pkt , egal = 19 pkt)
26 pkt okay
33 pkt gut
37 pkt sehr gut
41 pkt hervorragend
50 pkt weltklasse

Bei der Wahl des Spielsystems findet jeder Manager mit der Zeit seine Vorlieben. Eine Möglichkeit ist, einfach die fittesten Spieler aufstellen, wenn das eine akzeptable Aufstellung ergibt. Inakzeptabel sind Aufstellungen mit z.B. 6 Abwehr- oder Mittelfeldspielern, oder 5 Stürmer. Oder es gibt Manager die bestimmte Aufstellungen bevorzugen, z.B. 343 daheim und 442 auswärts. Noch ne Option ist es sein System dem zu erwartenden des Gegners anzupassen. Spielt der auswärts mit einem Abwehrriegel, müssen 3 Stürmer aufgeboten werden und ein Abwehrspieler weniger reicht aus.

Bei aller Liebe zum Detail. Das ganze Planen und Rechnen hilft manchmal nichts. Oft wird man vom Spielergebnis positiv oder negativ überrascht. In der Praxis mache ich natürlich nicht vor jedem Spiel so eine ausführliche Analyse, aber vor so manchem Spiel schau ich mir den Gegner mal genauer an.

Da es bei uns inner 2. öfter Gejammer nach Pokalspielen gibt möchte ich noch smoka aus der Shoutbox zitieren:

"ich habs letzte saison gesagt und wiederhole es gern wieder: mit weniger als sehr viel einsatz ist das weiterkommen bei einem auswärtsspiel reine glückssache im pokal"

Gerade der Pokal hat seine eigenen Gesetze und ist für Überraschungen gut.

Geändert von Ottili (18.08.2008 um 13:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.08.2008, 20:30
asim0 asim0 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ottili Beitrag anzeigen
Da es bei uns inner 2. öfter Gejammer nach Pokalspielen gibt möchte ich noch smoka aus der Shoutbox zitieren:

"ich habs letzte saison gesagt und wiederhole es gern wieder: mit weniger als sehr viel einsatz ist das weiterkommen bei einem auswärtsspiel reine glückssache im pokal"

Gerade der Pokal hat seine eigenen Gesetze und ist für Überraschungen gut.
Das stimmt zwar zum Teil, kann ich aber definitiv nicht bestätigen das dem so ist. In dieser Runde haben meine Gegner, zugegeben auch nicht so dir Kracher, aber schon oft mit viel Einsatz gespielt und ich des hin und wieder gepokert. Auch die Vergangenheit hat mir das sehr oft gezeigt (auch 2. Liga), dass dieses Gesetz nicht immer gilt. Faktoren verrate ich natülich nicht gern , aber die gibt es auch.
__________________
Mit besten Gruß, Axel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.08.2008, 08:38
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Mannschaftsaufstellung Taktik

Zitat:
Zitat von asim0 Beitrag anzeigen
Das stimmt zwar zum Teil, kann ich aber definitiv nicht bestätigen das dem so ist. In dieser Runde haben meine Gegner, zugegeben auch nicht so dir Kracher, aber schon oft mit viel Einsatz gespielt und ich des hin und wieder gepokert. Auch die Vergangenheit hat mir das sehr oft gezeigt (auch 2. Liga), dass dieses Gesetz nicht immer gilt. Faktoren verrate ich natülich nicht gern , aber die gibt es auch.
Gut dass du darauf hinweist. Wenn der eigene Kader dem des Gegners überlegen ist. Und wenn dessen beste 11 (die stärkste möglich Aufstellung) meinem Team deutlich unterlegen ist, kann da "viel Einsatz" durchaus ausreichen. Dann gibt es ja noch die Möglichkeit, dass der Geger resigniert in so einer Situation und mit "sehr wenig" oder "wenig" Einsatz spielt, reicht vielleicht "normal" aus. Das ist durchaus mal ne Gelegenheit zu zocken.

Das war der Fall bei dir asim, hab mir deine 3 Pokalspiele mal angeschaut. Aber die Situation im Pokal is auch oft so, dass die beste 11 eines 4. oder 5. Ligisten der eines 2. Ligisten nicht sehr deutlich unterlegen ist. In so einer Situation ist es doch besser auf Nummer "sicher" zu gehen und volle Kanne zu spielen.

gruss ottili

Geändert von Ottili (18.08.2008 um 10:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.08.2008, 13:01
Benutzerbild von Ottili
Ottili Ottili ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Goldener Westen
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 94 Danke für 69 Beiträge
Mannschaftsaufstellung Taktik

Ein weiteres taktisches Mittel ist die Wahl der Ausrichtung. Ihr habt die Wahl zw. verschiedenen. Diese sind in der Tabelle unten aufgelistet. Die einzelnen Mannschaftsteile Abwehr, Mittelfeld und Sturm können in Ihrer Stärke beeinflusst werden.

Ihr verliert dadurch aber an Gesamtstärke. Die einzelnen Mannschaftsteile lassen sich durch die Aufstellung beeinflussen. Wenn man hier seine Vorstellungen von z.B. einem starken Sturm umsetzen kann, ist es besser "kontrolliert" zu wählen. Die Gesamtstärke ist da am höchsten.

Manchmal kann es aber sein, dass ich nur 2 Stürmer zur Verfügung habe, weil der dritte gerade verletzt ist. Dann kann ich die Ausrichtung offensiv wählen mit einem 442 System. Dadurch nähere ich mich von der Verteilung der einzelnen Mannschaftsteile am ehesten 343 an.

Wie genau sich die Ausrichtung auswirkt könnt ihr gleich nach dem ändern an den Punkten für Gesamtstärke und den einzelnen Bereichen Abwehr, Mittelfeld und Sturm sehen. Zu offensiv ist manchmal auch schlecht. Denn wenn die eigenen Stürmer nen schlechten Tag haben, wirkt sich eine schwache Abwehr fatal aus.

Zitat:
Zitat von foxfire. Beitrag anzeigen
Auswirkungen der Ausrichtung
Alle % Zahlen auf Basis der Ausgangsstärke

sehr offensiv
Abwehr: 45% Abwehr
Mittelfeld: 75% Mittelfeld +30% Abwehr
Sturm: 100% Sturm +20% Mittelfeld + 20% Abwehr

offensiv
Abwehr: 65% Abwehr
Mittelfeld: 85% Mittelfeld +20% Abwehr
Sturm: 100% Sturm + 10% Mittelfeld + 10% Abwehr

defensiv
Abwehr: 100% Abwehr + 10% Mittelfeld + 10% Sturm
Mittelfeld: 85% Mittelfeld +20% Sturm
Sturm: 65% Sturm

sehr defensiv
Abwehr: 100% Abwehr + 20% Mittelfeld + 20% Sturm
Mittelfeld: 75% Mittelfeld +30% Sturm
Sturm: 45% Sturm
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum