Zurück   2minman: Board > Länder > Südamerika > Chile

Umfrageergebnis anzeigen: Wie hoch soll das Ausländerlimit zukünftig sein?
Sieben - keine Veränderung 15 62,50%
Sechs - Senkung soll zum nächsten Saisonwechsel erfolgen 4 16,67%
Sechs - Senkung jedoch nicht zum folgenden Saisonwechsel, sondern erst eine Saison später 5 20,83%
Teilnehmer: 24. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.05.2010, 13:41
Benutzerbild von Rambaldi
Rambaldi Rambaldi ist offline
Manager
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 162
Erhielt 122 Danke für 91 Beiträge
Umfrage zum Ausländerlimit in Chile

Hallo Chile!

Wie in unserer damaligen Bewerbung als Nationaltrainer-Gespann angekündigt, überlegen wir weiterhin, das Ausländerlimit auf sechs zu senken. Als Folge versprechen wir uns einen gehäuften Einkauf von Jugendspielern, welche reichlich auf dem Markt vorhanden sind & der Nationalmannschaft zu Gute kommen könnten!

Allerdings sorgen wir uns gleichzeitig um die Wettbewerbsfähigkeit der chilenischen Spitzenclubs, da der ganz große sportliche Erfolg in Südamerika wohl nur mit den Überseespielern zu erreichen ist. Dieser ist ebenso äußerst wichtig für ein gutes Ergebnis in der 5-Jahres-Wertung.

Der aktuelle Stand mit einem Limit von sieben Ausländern erlaubt uns also, bei einer ständigen Rotation bis zu 14 Ausländer im Team zu haben, ohne im Spiel auf einen dieser verzichten zu müssen. Die Senkung auf sechs würde bedeuten, dass immer noch die Hälfte des Kaders Ausländer sein könnten. Von acht Nationen in Südamerika hat aktuell nur Uruguay eine Begrenzung auf sechs vorgenommen.

In Liga 1 & 2 würde diese Änderung nur eine handvoll Vereine direkt vor (lösbare) Aufgaben stellen. Gerade diese Vereine möchte ich zu einer Stellungnahme aufrufen. Jedoch beträfe diese Änderung jeden chilenischen Manager. Aus diesem Grund haben wir eine Umfrage gestartet und erhoffen jede Menge interessante & inspirierende Beiträge von euch. Die Diskussion ist eröffnet, wie denkt ihr über dieses Thema?

¡Vamos Chile!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.05.2010, 16:56
Benutzerbild von Gauss
Gauss Gauss ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Viðareiði ;-)
Beiträge: 8.829
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 756 Danke für 445 Beiträge
Ich möchte gerne auch noch meine Gedanken zu dem Thema äußern.
Viele von Euch wissen ja sicher, dass ich als färöischer Nationaltrainer klarer Verfechter eines niedrigen Ausländerlimits bin. Allerdings sehe ich auch, dass es Unterschiede zwischen Europa und Südamerika gibt und nicht alles, was gut für die Färöer ist auch gut für Chile sein muss. Deshalb hatte ich auch bisher nichts gegen das Ausländerlimit 7 einzuwenden und dass eine Senkung in der Bewerbung stand, war Rambaldis Idee und nicht meine.

Allerdings sehe ich jetzt, da ich mich ein bisschen mit der Kaderplanung für die Nationalmannschaft beschäftige, durchaus das Problem, dass viele Topmannschaften keine geeigneten Spieler für die Nationalmannschaft in ihren Reihen haben. 21/22jährige 7er sieht man in den oberen Ligen kaum und demzufolge auch keine 24/25jährigen 8er. Genau das sind die Spieler, die wir für die Nationalmannschaft brauchen. Und wo sollen die herkommen? Ein 6er Jugendspieler, der mit 17 Jahren oder spätestens zu Saisonbeginn als 18jähriger gekauft wird, kann mit Lehrmeister Stufe 7 bis 10 mit Ende 20 über die Aufstiegshürde sein. Dass die dann nicht unbedingt sofort steigen, wissen wir ja auch alle, aber mein als 17jähriger gekaufter, jetzt 21j. 6er Stürmer hat Anfang dieser Saison die Hürde genommen. Das ist also machbar und der ein oder andere wird dann auch mit 21 schon zum 7er.
Innerhalb von drei Saisons kann ein 7er dann die Hürde zum 8er nehmen. Also sollte es möglich sein, dass es 24jährige 8er gibt, ohne dass sie in der Nationalmannschaft gespielt haben. Oder zumindest 25jährige.
Und das sind aus meiner Sicht die interessantesten Spieler für die Nationalmannschaft: 20/21jährige 7er oder 24/25jährige 8er. Ein 7er, der nach einer AM mit 21 Jahren berufen wird, kann 10 Saisons in der Nationalmannschaft spielen, bis er 30 ist. Ein 8er, der mit 25 Jahren berufen wird, immerhin noch 6 Saisons. Ein kürzerer Zeitraum ist wegen der Eingespieltheit eigentlich uninteressant.
Ich will jetzt nicht unbedingt sagen, dass alle Top-Vereine 17/18jährige 6er ausbilden sollen. Sie sollten aber wenigstens junge chilenische 7er kaufen (und nicht nur Kolumbianer und Argentinier). Dafür müssten die aber auf dem Markt sein und damit die mal auf den Markt kommen, ist alles gut, was dafür sorgt, dass soviele 17/18jährige 6er gekauft werden wie irgend möglich (und die älteren 6er sollten natürlich auch gekauft werden, damit sie nicht die Plätze für potenzielle neugenerierte 17/18jährige blockieren). Wenn wir dafür mit der JF wieder auf 20% gehen müssen, hat sicher auch niemand was dagegen. Und wenn ein niedrigeres Ausländerlimit dazu beitragen kann, dass mehr Jugendspieler gekauft werden, dann sollte man das ernsthaft in Erwägung ziehen.
__________________
(2.Liga Färöer) Lundi Føroyar Bóltfelag ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Redondo Club Atlético de Punta Arenas (4.Liga Chile)
Nationaltrainer der Färöer und Vize-Europameister Saison 14
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.05.2010, 22:40
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Halte ich definitiv für den falschen Weg.

Ihr seid auf den Färöer was das betrifft die einzigen die mit einem niedrigen Ausländerlimit arbeiten und es ist Gift für euer Land.
Nehmen wir mal hierbei die 5 Jahres Wertung in EU heran.

27 Färöer 5.571 5.967 5.775 6.2 4.286 29.680 (27.80)

Sehr bescheiden, zumal die Aktivität und die Forenbeteiligung auf den Färöer stimmt, allerdings haben eure internationalen Vertreter kaum irgendwelche Chancen, was ihr auch diese Saison wieder gezeigt habt.

Saison 23

Im EC war in der 3. Runde Schluss und auch im CC blieb nur der 4. Platz über.

Saison 22

IM EC ebenfalls 3. Runde Feierabend, 7 Punkte gab es im CC und Platz 3.

Saison 21

Achtelfinale war Endstation

Saison 20

CC Sechzehntelfinale mit 2 Teams und EC mit einem Team vertreten.

Ich bin der Meinung wäre das Ausländerlimit bei euch höher wärt ihr auf Jahre hinaus international eine Macht, so aber ist meistens frühzeitig Endstation, lediglich eure Nationalmannschaft rettet euch vor der sportlichen Bedeutungslosigkeit.

Es handelt sich hierbei erstmal nur um die Frage 7 oder 6 Ausländer, aber ich bin der Meinung mal sollte die Sache hierbei nicht reglementieren. Das heißt man sollte die Möglichkeit für Ausländische Spieler hierbei jedem selber entscheiden lassen.

Wir haben diese Saisons 2 Teams im Halbfinale jeweils CC & AC, Bertl hat darunter 10 Ausländische Spieler darunter 8 Spieler die maßgeblich für sein Erfolgreiches Abschneiden verantworlich sind.
Bei Bo dasselbe Bild, ohne die Ausländer wären wir international gar nichts und das ist das Problem auf den Färöer!

Und ja man sollte hierbei EU nicht mit SAM vergleichen, Topteams hin oder her, man schaue sich mal die unteren Ligen an welche europäische Prominenz dort alles spielt.
Alleine in der 3. Liga mit Morriso, Kaffeetrinker oder NiwPix der sogar belgischer Nationaltrainer ist.

Eine Reglementierung des Ausländerlimits wäre Gift für unser Land!

Wie bereits geschrieben jedem sollte man selber überlassen was für Spieler er kauft und ja ich schreie hier laut und nein ich habe aktuell nur 2 Ausländische Spieler im Kader, mich wurde es nicht stören, aber auf Internationaler Ebene wäre dies unser Tod.

Mich wurde hierbei gerade die Meinungen von Bo oder Bertl interessieren.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann

Geändert von Jonas86 (24.05.2010 um 22:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.05.2010, 23:23
Benutzerbild von Gauss
Gauss Gauss ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Viðareiði ;-)
Beiträge: 8.829
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 756 Danke für 445 Beiträge
Was Du über die Färöer schreibst, ist völliger Unsinn, aber darum geht es hier auch überhaupt nicht und deswegen werde ich darüber auch hier nicht diskutieren. Das ist absolut nicht mit Chile vergleichbar und deswegen hatte ich ja extra geschrieben, dass ich das unabhängig voneinander sehe.

Hier geht es darum, was für Chile das beste ist. Und da sehe ich natürlich auch, dass insbesondere Deportivo Coquimbo und Los Promillos ohne die Ausländer nicht so stark wären. Schon bei SVC, ROPIRATEN und FLUPS sind deutlich unter 7 Ausländer in der stärksten Elf. Und bei den Mannschaften, die im Moment in der 1. Liga auf den Plätzen 3 bis 6 stehen, geht es doch auch ohne viele Ausländer.
Ob man in den unteren chilenischen Ligen europäische Prominenz findet, spielt in dem Zusammenhang doch überhaupt keine Rolle. Solange die nicht in die 1. Liga aufsteigen (einige waren da ja schon, sind allerdings in der Versenkung verschwunden) und Chile international vertreten, müssen sie sich nur mit ihren Ligakonkurrenten messen, für die ohnehin das gleiche Ausländerlimit gilt. Und deswegen ist für mich in erster Linie die Frage interessant: Wieviele Ausländer brauchen die Top-Mannschaften um Top-Leistungen bringen zu können?
Natürlich darf sich die europäische Prominenz auch sehr gerne hier zu Wort melden und ihre Ideen einbringen. Viel gesehen hat man davon bisher ja leider nicht, was mich zum Schluss kommen lässt, dass die allermeisten von denen hier in Chile nur sehr nebenbei spielen. Sonst täten sie das ja auch nicht in den Niederungen der unteren Ligen.

Auf der anderen Seite stellt sich aber die Frage: Was können wir tun, damit wirklich so viele Jugendspieler (und damit meine ich die für die Nationalmannschaft interessanten 17/18jährigen 6er) gekauft und ausgebildet werden, wie wir durch unsere Jugendförderung bereitstellen können? Der Nachwuchs für die Nationalmannschaft ist nämlich knapp und Toptalente, die früh steigen, (20jährige 7er, 24jährige 8er) gibt es nur, wenn eine große Auswahl da ist. Es ist zumindest theoretisch möglich, dass es solche Spieler gibt, gesehen habe ich sie aber noch nicht. Oder verstecken auch die sich, wie die europäische Prominenz, in den unteren Ligen? Dass es solche Spieler auch in der Praxis gibt, erreicht man nur über eine möglichst große Zahl an Spielern, die die Voraussetzungen für einen frühen Aufstieg erfüllen.
Und wenn keiner eine bessere Idee zur Erhöhung dieser Anzahl hat, dann sollte man es m.E. mit der von Rambaldi vorgeschlagenen Senkung des AL versuchen.
__________________
(2.Liga Färöer) Lundi Føroyar Bóltfelag ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Redondo Club Atlético de Punta Arenas (4.Liga Chile)
Nationaltrainer der Färöer und Vize-Europameister Saison 14
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.05.2010, 23:36
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Was Du über die Färöer schreibst, ist völliger Unsinn, aber darum geht es hier auch überhaupt nicht und deswegen werde ich darüber auch hier nicht diskutieren. Das ist absolut nicht mit Chile vergleichbar und deswegen hatte ich ja extra geschrieben, dass ich das unabhängig voneinander sehe.
Ich zog das hier als vergleich heran, weil ihr da im speziellen du so ein Kurs einschlägst.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Hier geht es darum, was für Chile das beste ist. Und da sehe ich natürlich auch, dass insbesondere Deportivo Coquimbo und Los Promillos ohne die Ausländer nicht so stark wären. Schon bei SVC, ROPIRATEN und FLUPS sind deutlich unter 7 Ausländer in der stärksten Elf. Und bei den Mannschaften, die im Moment in der 1. Liga auf den Plätzen 3 bis 6 stehen, geht es doch auch ohne viele Ausländer.
Natürlich geht es auch ohne Ausländer, aber ich würde da die Verwantwortung auf die Manager selber legen ohne das Limit zu senken.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Ob man in den unteren chilenischen Ligen europäische Prominenz findet, spielt in dem Zusammenhang doch überhaupt keine Rolle.
mMn schon, weil in EU die meisten Nationalspieler von den ersten zwei Ligen gestellt werden.
In Südamerika speziell in Chile gibt es Stammnationalspieler aus den unteren Ligen, Stammnationalspieler dienen hierbei dazu die Nationalmannschaft zu stärken und sind keine variable NS.
Sicherlich ist es vom Vorteil wenn einer der internationalen einen Stammspieler hat, aber das fällt hierbei nicht so ins Gewicht.


Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Wieviele Ausländer brauchen die Top-Mannschaften um Top-Leistungen bringen zu können?
Gute Frage um aber ins Halbfinale oder weiter vorzustoßen mehr als 4

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Natürlich darf sich die europäische Prominenz auch sehr gerne hier zu Wort melden und ihre Ideen einbringen. Viel gesehen hat man davon bisher ja leider nicht, was mich zum Schluss kommen lässt, dass die allermeisten von denen hier in Chile nur sehr nebenbei spielen. Sonst täten sie das ja auch nicht in den Niederungen der unteren Ligen.
Interessant das gerade du das schreibst diese Meinung hast du während meiner Amtszeit ebenfalls vertreten.
Ich bin mir hier vorgekommen wie ein Alleinunterhalter.



Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Auf der anderen Seite stellt sich aber die Frage: Was können wir tun, damit wirklich so viele Jugendspieler (und damit meine ich die für die Nationalmannschaft interessanten 17/18jährigen 6er) gekauft und ausgebildet werden, wie wir durch unsere Jugendförderung bereitstellen können? Der Nachwuchs für die Nationalmannschaft ist nämlich knapp und Toptalente, die früh steigen, (20jährige 7er, 24jährige 8er) gibt es nur, wenn eine große Auswahl da ist.
Auswahl gibt es schon nur betreibt ihr hierbei zum Teil Nepotismus, Chile hört hierbei nicht nach 3 Ligen auf und irgendwo müssen die 17/18 jährigen 6er ja hingehen und wenn ich mir das von Rambaldi durchlese gibt es durchaus genug Alternativen.

---------------

Mal schauen wie die Teams mit weniger Ausländer abschneiden, mal zur Veranschaulichung die aktuellen Halbfinalisten.

AC

Smose -> 10 Ausländer -> 7 Stammspieler
sebiee -> 13 Ausländer -> 7 Stammspieler
Sandy -> 11 Ausländer -> 7 Stammspieler
Bo -> 12 Ausländer -> 5-6 Stammspieler

CC

FrankRogers -> 8 Ausländer -> 3 Stammspieler
geilerLurch -> 12 Ausländer -> 5-7 Stammspieler
Dominique -> 8 Ausländer -> 4 Stammspieler
Bertl -> 10 Ausländer -> 8 Stammspieler

Selbst eine Reglementierung auf 6 Ausländer wäre Gift für Chile.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann

Geändert von Jonas86 (24.05.2010 um 23:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.05.2010, 08:24
Benutzerbild von Gauss
Gauss Gauss ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Viðareiði ;-)
Beiträge: 8.829
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 756 Danke für 445 Beiträge
Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Natürlich geht es auch ohne Ausländer, aber ich würde da die Verwantwortung auf die Manager selber legen ohne das Limit zu senken.
Ok, ist eine Meinung. Bleibt die Frage, was man tut, wenn das nicht funktioniert und der Nachwuchs für die Nationalmannschaft fehlt.


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
mMn schon, weil in EU die meisten Nationalspieler von den ersten zwei Ligen gestellt werden.
In Südamerika speziell in Chile gibt es Stammnationalspieler aus den unteren Ligen, Stammnationalspieler dienen hierbei dazu die Nationalmannschaft zu stärken und sind keine variable NS.
Sicherlich ist es vom Vorteil wenn einer der internationalen einen Stammspieler hat, aber das fällt hierbei nicht so ins Gewicht.
Das ist nichtmal unbedingt von Vorteil. Stammnationalspieler müssen in der Nationalmannschaft eingesetzt werden, egal ob ihr Verein international spielt oder nicht. Eine Rücksichtnahme auf internationale Vereinsspiele ist bei einem 14-Spieler-Kader nur sehr eingeschränkt möglich.
Prinzipiell ist es also egal aus welcher Liga die Nationalspieler kommen. Allerdings gab es in Chile auch immer wieder mal Probleme mit unzuverlässig abgestellten Nationalspielern und das waren meistens welche von unterklassigen Vereinen.


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Gute Frage um aber ins Halbfinale oder weiter vorzustoßen mehr als 4
Von 4 ist ja auch überhaupt keine Rede. Gleichzeitig nennst Du da unten Vereine, die mit nicht mehr als 4 ausländischen Stammspielern im CC-Halbfinale stehen (wobei Deine Zählweise da teilweise etwas merkwürdig ist ).
Nochmal: Ich habe doch ausdrücklich betont, dass nicht unbedingt das, was für die Färöer gut ist, auch für Chile gut sein muss. Und dass das Ausländerlimit auf den Färöern mit mir als Nationaltrainer auf 4 ist, heißt nicht, dass ich für Chile ein Ausländerlimit 4 haben möchte.


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Interessant das gerade du das schreibst diese Meinung hast du während meiner Amtszeit ebenfalls vertreten.
Richtig, ich habe immer gesagt, dass Chile für mich nur nebenbei läuft und mein Hauptaugenmerk auf meiner färöischen Mannschaft liegt. Deswegen habe ich auch volles Verständnis für alle, die das auch so sehen. Ich spiele aber trotz "nebenbei" noch immer in der 1. Liga, stelle meinen Nationalspieler immer fit ab und beteilige mich an allen Diskussionen im Forum (wenn auch vielleicht nicht immer sofort). Momentan beschäftige ich mich natürlich mehr mit Chile, sonst hätte ich mich nicht als Rambaldis Co-Trainer zur Verfügung stellen dürfen.
Für die Nationalmannschaft brauchen wir Trainer, die mindestens so viel Engagement zeigen, dass ihr Nationalspieler immer fit ist, wenn er gebraucht wird, und dass sie Mitteilungen des Nationaltrainers zur Kenntnis nehmen und berücksichtigen. Und wichtig ist auch, dass sie längerfristig dabei bleiben, bei der Nationalmannschaft plant man ja durchaus mal 6 bis 10 Saisons mit einem Spieler.
Wer so lustlos spielt, dass er hin und wieder mal eine Aufstellung vergisst oder nicht an die Nachrichten des NT denkt und seinen Nationalspieler dadurch ungeplant in der Liga einsetzt, kann in Europa ein noch so guter Trainer sein, für die chilenische Nationalmannschaft ist er dann schädlich. Und es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass diejenigen, die engagierter sind, früher oder später auch in den oberen Ligen spielen. Deshalb ist es sinnvoll vorrangig dort nach Nationalspielern zu suchen.
Ich will nicht unerwähnt lassen, dass es durchaus auch Ausnahmen gibt, deathcult beispielsweise stellt als Viertligist seinen Nationalspieler sehr zuverlässig ab.


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Auswahl gibt es schon
Wo sind denn die Top-Talente? Es gibt den Perspektivspieler-Thread, da könnte man die gerne melden. Und sag jetzt nicht, wir sollen selber suchen. Meinst Du wirklich, ein Trainer, der es nicht schafft, dem NT seine Talente zu melden, wird sie über einen längeren Zeitraum zuverlässig als Nationalspieler abstellen?


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Chile hört hierbei nicht nach 3 Ligen auf und irgendwo müssen die 17/18 jährigen 6er ja hingehen
Gut erkannt. In dieser Saison acht von elf 17jährigen 6ern in die 5.Liga. Fünf davon zu EG Chelsea. Möchtest Du auf solche Vereine die Nationalmannschaft gründen?
Der entscheidende Punkt ist aber: Wenn wenige 17/18jährige 6er gekauft werden, gibt es auch wenige. Wenn mehr gekauft würden, gäbe es mehr. Wir haben noch 5% Luft in der JF, ein gutes Drittel mehr 17/18jährige 6er wäre locker möglich.
Wie bekommen wir es also hin, dass mehr gekauft werden?


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
wenn ich mir das von Rambaldi durchlese gibt es durchaus genug Alternativen.
Es gibt Alternativen. Es gibt auch ein paar gute Alternativen. Aber gut ist uns nicht gut genug, wenn es auch besser sein könnte. Die meisten Spieler auf unserer Liste sind "ok, kann man nehmen". "Den müssen wir unbedingt haben" ist leider nicht dabei.
__________________
(2.Liga Färöer) Lundi Føroyar Bóltfelag ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Redondo Club Atlético de Punta Arenas (4.Liga Chile)
Nationaltrainer der Färöer und Vize-Europameister Saison 14
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.05.2010, 08:57
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Ok, ist eine Meinung. Bleibt die Frage, was man tut, wenn das nicht funktioniert und der Nachwuchs für die Nationalmannschaft fehlt.
Ganz so schlimm ist es ja hierbei auch nicht.


Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Das ist nichtmal unbedingt von Vorteil. Stammnationalspieler müssen in der Nationalmannschaft eingesetzt werden, egal ob ihr Verein international spielt oder nicht. Eine Rücksichtnahme auf internationale Vereinsspiele ist bei einem 14-Spieler-Kader nur sehr eingeschränkt möglich.
Irgendwo ist hierbei immer Luft, sollt ein internationaler seinen Stammns einsetzen und er wurde ihn zum Testspiel nicht auf 25/25 bringen wäre dies auch kein Beinbruch.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Prinzipiell ist es also egal aus welcher Liga die Nationalspieler kommen. Allerdings gab es in Chile auch immer wieder mal Probleme mit unzuverlässig abgestellten Nationalspielern und das waren meistens welche von unterklassigen Vereinen.
Schwarze Schafe gibt es überall, aber dann alle in einen Topf werfen ist auch Käse, hierbei mal an deathcult erinner.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Von 4 ist ja auch überhaupt keine Rede. Gleichzeitig nennst Du da unten Vereine, die mit nicht mehr als 4 ausländischen Stammspielern im CC-Halbfinale stehen (wobei Deine Zählweise da teilweise etwas merkwürdig ist ).
Wieso merkwürdig? Ich habe die Ausländer gezählt und dazu die stärkste Elf was zum Teil varriert, aber der Trend zeigt doch ganz deutlich das man international nur wirklich was reißen kann wenn auf diverse Ausländer gesetzt wird.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Nochmal: Ich habe doch ausdrücklich betont, dass nicht unbedingt das, was für die Färöer gut ist, auch für Chile gut sein muss. Und dass das Ausländerlimit auf den Färöern mit mir als Nationaltrainer auf 4 ist, heißt nicht, dass ich für Chile ein Ausländerlimit 4 haben möchte.
Ja, ich bin hierbei vorsichtig, nehmen wir mal ihr an ihr senkt das Ausländerlimit auf 6 dann müssen schonmal diverse Vereine einige Ausländer verkaufen und auf junge chilenische Spieler setzen. Das ist hierbei ein zweischneidigen Schwert. Einerseits ist es für die Nationalmannschaft gut andereseits schwächen sich die Vereine auf internationaler Ebene.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Richtig, ich habe immer gesagt, dass Chile für mich nur nebenbei läuft und mein Hauptaugenmerk auf meiner färöischen Mannschaft liegt. Deswegen habe ich auch volles Verständnis für alle, die das auch so sehen.
Hm, seh ich anders ich spiele beide gleich und jedes Team hat meine Aufmerksamkeit, ist eigentlich recht easy.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Für die Nationalmannschaft brauchen wir Trainer, die mindestens so viel Engagement zeigen, dass ihr Nationalspieler immer fit ist, wenn er gebraucht wird, und dass sie Mitteilungen des Nationaltrainers zur Kenntnis nehmen und berücksichtigen. Und wichtig ist auch, dass sie längerfristig dabei bleiben, bei der Nationalmannschaft plant man ja durchaus mal 6 bis 10 Saisons mit einem Spieler.
Wer so lustlos spielt, dass er hin und wieder mal eine Aufstellung vergisst oder nicht an die Nachrichten des NT denkt und seinen Nationalspieler dadurch ungeplant in der Liga einsetzt, kann in Europa ein noch so guter Trainer sein, für die chilenische Nationalmannschaft ist er dann schädlich. Und es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass diejenigen, die engagierter sind, früher oder später auch in den oberen Ligen spielen. Deshalb ist es sinnvoll vorrangig dort nach Nationalspielern zu suchen.
Ich will nicht unerwähnt lassen, dass es durchaus auch Ausnahmen gibt, deathcult beispielsweise stellt als Viertligist seinen Nationalspieler sehr zuverlässig ab.

Klar seh ich genauso, nur wirfst du die Amateurteams zu schnell in einen Topf.


Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Wo sind denn die Top-Talente? Es gibt den Perspektivspieler-Thread, da könnte man die gerne melden. Und sag jetzt nicht, wir sollen selber suchen. Meinst Du wirklich, ein Trainer, der es nicht schafft, dem NT seine Talente zu melden, wird sie über einen längeren Zeitraum zuverlässig als Nationalspieler abstellen?
Na ja das liegt am mangelndem Interesse, aber anstatt darüber zu motzen sollte man auch den Managern die Sache erklären wie das mit den NS funktioniert.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Gut erkannt. In dieser Saison acht von elf 17jährigen 6ern in die 5.Liga. Fünf davon zu EG Chelsea. Möchtest Du auf solche Vereine die Nationalmannschaft gründen?
Da wir in Chile nur ein StammNS pro Team vergeben ist diese Frage fürn Arsch, aber warum Chelsea nicht einen NS geben solange er ihn fit abstellt passt alles.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Der entscheidende Punkt ist aber: Wenn wenige 17/18jährige 6er gekauft werden, gibt es auch wenige. Wenn mehr gekauft würden, gäbe es mehr. Wir haben noch 5% Luft in der JF, ein gutes Drittel mehr 17/18jährige 6er wäre locker möglich.
Wie bekommen wir es also hin, dass mehr gekauft werden?
Nicht durch das senken des Ausländerlimits, das würde nur funktionieren wenn man es auf 4 senken wurde was ja nicht geht, weil schritt für schritt, dann wurde es sich bemerkbar machen, wiederum zum Nachteil der Manager die international was erreichen wollen.

Interessant find ich hierbei den Unterschied zu Schweden und Chile, die Nachfrage nach solchen Spielern ist in Schweden enorm, wir kommen hierbei zu nichts müssen 20 % vollgas gehen damit wir annähernd genug Jugendspieler generieren.

Eine passende Antwort gibt es nicht vll das Jugendspielerlimit auf 9 heben das war es aber auch schon.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Es gibt Alternativen. Es gibt auch ein paar gute Alternativen. Aber gut ist uns nicht gut genug, wenn es auch besser sein könnte. Die meisten Spieler auf unserer Liste sind "ok, kann man nehmen". "Den müssen wir unbedingt haben" ist leider nicht dabei.
Na ja den "Ok kann man nehmen" reicht eigentlich schon zumal pro AM Periode niemals 14 Mann auswechseln muss sondern nur je nachdem 1-2 vll 4 Spieler, deswegen denke ich das es auch mit Ausländerlimit 7 funktioniert.

Fazit: Ich persönlich sehe das nicht so dramatisch wie ihr und bin nach wie vor gegen diesen Schritt.

Diese Sache hat viele Seiten irgendwo muss eine Partei abstriche machen, einen perfekten Weg gibt es hierbei nicht.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann

Geändert von Jonas86 (25.05.2010 um 08:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.05.2010, 10:20
Benutzerbild von Gauss
Gauss Gauss ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Viðareiði ;-)
Beiträge: 8.829
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 756 Danke für 445 Beiträge
Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Wieso merkwürdig? Ich habe die Ausländer gezählt und dazu die stärkste Elf
Naja, bei FrankRogers besispielsweise sind definitiv vier Ausländer (beim genauso starken 4-4-2 sogar fünf) in der stärksten Elf, Dominique braucht hingegen nur zwei Ausländer für die stärkste Elf, egal bei welcher Formation. Deswegen finde ich Deine Zählweise teilweise nicht nachvollziehbar.


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
warum Chelsea nicht einen NS geben solange er ihn fit abstellt passt alles.
Die Frage stellt sich wahrscheinlich gar nicht. Ich habe jedenfalls meine Zweifel, dass die 17jährigen 6er von dieser Saison überhaupt noch 7er werden, bevor jemand anderes diesen Verein trainiert.


Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Fazit: Ich persönlich sehe das nicht so dramatisch wie ihr und bin nach wie vor gegen diesen Schritt.
Ok, das kann ich so akzeptieren. Du solltest hier nur nicht über die Erfolge oder Misserfolge der Färöer urteilen. Und wenn Du die Behauptung aufstellst "das ist Gift für Chile", dann solltest Du das auch fundiert begründen. Deine Meinung darfst Du natürlich auch ohne Begründung äußern, dann solltest Du das aber auch als Deine Meinung darstellen.
__________________
(2.Liga Färöer) Lundi Føroyar Bóltfelag ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Redondo Club Atlético de Punta Arenas (4.Liga Chile)
Nationaltrainer der Färöer und Vize-Europameister Saison 14
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.05.2010, 10:25
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Die Frage stellt sich wahrscheinlich gar nicht. Ich habe jedenfalls meine Zweifel, dass die 17jährigen 6er von dieser Saison überhaupt noch 7er werden, bevor jemand anderes diesen Verein trainiert.
Hab mir das nicht so genau angeschaut, allerdings sollte man hierbei auch mal abwarten.

Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Ok, das kann ich so akzeptieren. Du solltest hier nur nicht über die Erfolge oder Misserfolge der Färöer urteilen. Und wenn Du die Behauptung aufstellst "das ist Gift für Chile", dann solltest Du das auch fundiert begründen. Deine Meinung darfst Du natürlich auch ohne Begründung äußern, dann solltest Du das aber auch als Deine Meinung darstellen.
Ich denke ich habe es schon gut begründet, die Färöer dient dazu quasi als Paradebeispiel wie man es nicht machen sollte, wieso was reglementieren was alle nutzen, wieso unsere Teams international schlechter darstehen lassen?

Ich wart mal andere Meinungen gerade die Manager die etwas mehr Ausländer haben und dadurch benachteiligt werden.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.05.2010, 20:45
Benutzerbild von gastone
gastone gastone ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
gastone eine Nachricht über Skype™ schicken
Gauss, das Du meine Mannschaft mit als Beispiel bringst paßt zwar derzeit, aber ich hätte am liebsten gar keine Ausländerbeschränkung

Ich stehe dem Vorschlag skeptisch gegenüber, da eine Erhöhung der Nachfrage und damit verbunden des Preises für Jugendspieler meines Erachtens nicht verhindert, daß die Spieler in die unteren Ligen abwandern, solange dort mehr als genügend Geld vorhanden ist.

Das Ganze wäre dann ein Versuch mit vermutlich eher negativen Ausgang. Wenn ich derzeit mal tatsächlich einen der jungen Jugies kaufen will/kann, ist schon jetzt entweder keiner da für die Position oder aber ich werde überboten... Und noch ein paar Millionen extra drauf zu legen bin ich dann nicht bereit - da mache ich dann lieber wie bisher weiter...

Das ist die Sicht aus meiner bescheidenen Warte hier, aber ich habe ja auch mit Nati/AC/CC nicht viel am Hut
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.05.2010, 22:14
Benutzerbild von Gauss
Gauss Gauss ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Viðareiði ;-)
Beiträge: 8.829
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 756 Danke für 445 Beiträge
Zitat:
Zitat von gastone Beitrag anzeigen
Ich stehe dem Vorschlag skeptisch gegenüber, da eine Erhöhung der Nachfrage und damit verbunden des Preises für Jugendspieler meines Erachtens nicht verhindert, daß die Spieler in die unteren Ligen abwandern, solange dort mehr als genügend Geld vorhanden ist.
Erstens erwarte ich nicht unbedingt höhere Preise für die Jugendspieler. Das Probleme sehe ich in der Tatsache, dass seit Wochen nur wenige 6er Jugendspieler gekauft werden. Und zwar von ganz Chile.
Dass die dann erstmal in untere Ligen gehen, finde ich gar nicht so schlimm. Ich fände es nur gut, wenn die dann nach dem Stärkeaufstieg auch mal wieder auf dem Transfermarkt auftauchen würden. In Europa kaufe ich als Erstligist im Schnitt drei junge (also 21- bis 23jährige) einheimische 7er pro Saison. Das würde ich hier in Chile liebend gerne auch tun. Allerdings gibt es solche Spieler einfach nicht. Einen einzigen 22j. 7er habe ich letzte Saison mal gefunden. Aus Verzweiflung habe ich dann einen irischen 18j. 7er, einen peruanischen 21j. 7er, einen litauischen 20j. 7er gekauft. Für mehr junge chilenische 7er auf dem Transfermarkt würde ich auch gerne noch mehr Jugendförderung bezahlen.


Zitat:
Zitat von gastone Beitrag anzeigen
Wenn ich derzeit mal tatsächlich einen der jungen Jugies kaufen will/kann, ist schon jetzt entweder keiner da für die Position oder aber ich werde überboten...
Tatsächlich? Ich mache in den letzten Saisons immer wieder die Erfahrung, dass es hier in Chile ein Kinderspiel ist, 6er Jugendspieler zu günstigen Preisen zu bekommen. Klar, zu Saisonbeginn wird man natürlich immer erstmal überboten, aber etwas später in der Saison hat man wenig Konkurrenz.
__________________
(2.Liga Färöer) Lundi Føroyar Bóltfelag ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Redondo Club Atlético de Punta Arenas (4.Liga Chile)
Nationaltrainer der Färöer und Vize-Europameister Saison 14
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.05.2010, 22:24
Benutzerbild von Simonsen
Simonsen Simonsen ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: SMC-Offtopic
Beiträge: 4.773
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 71 Danke für 52 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Allerdings gibt es solche Spieler einfach nicht. Einen einzigen 22j. 7er habe ich letzte Saison mal gefunden.
tatsächlich? ich habe letzte saison nen 22j. 7er chilenen gekauft. ich glaube der hatte sogar schon ganz gut %. schau mal bolivien 2.liga.

warum wolltest du den nicht? den kaufpreis weiß ich nicht mehr.
__________________
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.05.2010, 22:35
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Für mehr junge chilenische 7er auf dem Transfermarkt würde ich auch gerne noch mehr Jugendförderung bezahlen.
Find ich ja interessant einerseits willst du das traden unterbinden bzw. klein halten andererseits wartest du gerade auf solche Spieler?

Mein Tipp selber züchten.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2010, 07:03
Benutzerbild von gastone
gastone gastone ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
gastone eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Tatsächlich? Ich mache in den letzten Saisons immer wieder die Erfahrung, dass es hier in Chile ein Kinderspiel ist, 6er Jugendspieler zu günstigen Preisen zu bekommen. Klar, zu Saisonbeginn wird man natürlich immer erstmal überboten, aber etwas später in der Saison hat man wenig Konkurrenz.
Da ich mich eher selten nach JS umschaue kann das durchaus bei mir auch nur Pech gewesen sein, aber ich habe mir gerade erst einen 21 6er ABW-Sp. kaufen müssen, weil ich keinen Jüngeren bekommen habe.


Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Ich fände es nur gut, wenn die dann nach dem Stärkeaufstieg auch mal wieder auf dem Transfermarkt auftauchen würden.
Ich kaufe keine 7er in SAm, deswegen ist mir diese Problematik gar nicht bewußt gewesen. Aber dann sehe ich nicht, wo eine Verringerung des Limits überhaupt greifen soll, weil dadurch werden nicht mehr Spieler unten verkauft.

Das heißt, einen Vorteil hätte Chile nur, wenn die 17+18jährigen direkt in Liga 1 gehen. Aber außer mit Apellen kannst Du das nun nicht beeinflußen.

Tut mir Leid, ich kann den Vorteil des Vorschlags so überhaupt nicht erkennen - ich sehe da eher Nachteile für mich in der Philosophie meiner Mannschaftszusammenstellung als auch für die Internationalen, da es ja nach Deiner Aussage eben nicht genug höherwertige chilenische Spieler auf dem TM gibt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.05.2010, 07:06
Benutzerbild von Gauss
Gauss Gauss ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Viðareiði ;-)
Beiträge: 8.829
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 756 Danke für 445 Beiträge
Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Find ich ja interessant einerseits willst du das traden unterbinden bzw. klein halten andererseits wartest du gerade auf solche Spieler?
Wenn 6er Jugendspieler zu 7ern ausgebildet und dann verkauft werden, hat das für mich nichts mit Traden zu tun. Dagegen habe ich noch nie was gehabt, ich halte das sogar fürs ganze Land für wichtig.

Zitat:
Zitat von Jonas86 Beitrag anzeigen
Mein Tipp selber züchten.
Toller Tipp. Das tue ich ja schon. Aber wegen meiner vielen 6er krebse ich ja auch am Tabellenende herum. Das kann man sich als Erstligist eigentlich nicht leisten. Und schon gar nicht, wenn man international spielen will. Und die internationalen Teilnehmer liegen Dir doch so am Herzen. Die müssen irgendwoher mindestens 7er bekommen und wenn es da etwas mehr 7er Chilenen gäbe, bräuchten sie auch nicht so viele Ausländer.


Zitat:
Zitat von gastone Beitrag anzeigen
Das heißt, einen Vorteil hätte Chile nur, wenn die 17+18jährigen direkt in Liga 1 gehen. Aber außer mit Apellen kannst Du das nun nicht beeinflußen.
Einen Vorteil hat Chile aus meiner Sicht, wenn es einfach insgesamt mehr 17- und 18jährige 6er gibt. Und die würde es geben, wenn mehr gekauft würden. Für die Nationalmannschaft ist es prinzipiell erstmal egal, in welchen Vereinen die sind, hauptsache es gibt so viele, dass auch mal der ein oder andere von denen besonders schnell steigt. Und wenn es davon viele gibt, wäre auch sicher eher mal einer dabei, der als junger 7er oder 8er wieder verkauft wird und dann möglicherweise bei einem chilenischen Topteam landet.
In Europa funktioniert das doch auch gut, dass unterklassige Mannschaften 6er Jugendspieler kaufen und als 7er dann wieder verkaufen. Da ist natürlich der finanzielle Anreiz für solches Handeln höher, aber lohnen würde sich das in Südamerika auch.
In der 1. Liga nutzen die 6er erstmal nichts.
__________________
(2.Liga Färöer) Lundi Føroyar Bóltfelag ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Redondo Club Atlético de Punta Arenas (4.Liga Chile)
Nationaltrainer der Färöer und Vize-Europameister Saison 14
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum