Zurück   2minman: Board > Sonstiges > RL - Diskussionen > Politik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.11.2008, 21:54
Benutzerbild von vfb109
vfb109 vfb109 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: BW
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
RFID/Überwachungsstaat/Schäuble/...

Ich wollte mal fragen wie ihr über das Thema RFID denkt.
Ich halte diese Entwicklung für erschreckend und bin mir sicher das dies nur noch ein weiterer Schritt in richtung Überwachungsstaat ist. Wobei ich denke das wir schon mittendrin sind. Würdet ihr euch dagegen wehren wenn die Einpflanzung eines solchen Transponders pflicht für alle in Deutschland lebenden Menschen wird oder seht ihr darin mehr Vorteile als Nachteile? Und was haltet ihr von den anderen Überwachungsmaßnahmen? (Internetüberwachung, E-Mail-Überwachung, Erstellung von Bewegungsprofilen, Geruchsprobe, ..., ...).
Meine Meinung: So kann es nicht weitergehen. Wir werden immer mehr zum Überwachungstaat und die meisten schau'n zu. Und diese Sch... (CDU)Politiker kommen immer nur mit der Ausrede sich vor Teorristen zu Schützen. Aber ich fürchte mich ehrlich weniger vor einem Bin Laden als vor Bush, Merkel, Putin, Schäuble , Beckstein,Wolfgang Bosbach usw. . Dann versteh ich die Leute nicht warum sie sagen die Chaoten in Frankreich zünden bei Demos die Autos an und wären nur auf Randale aus. Das sollte man in Deutschland öffter machen damit die Medien auch mal Interresse zeigen. Wen ich mich an den G8 Gipfel zurück erinnere, kamen im Fehrnsehr nur Berichte über Gewaltdemos, die friedlichen Demonstrationen interessiert doch keinen. Aber auch bei friedlichen Demos kommt es immer wieder zu Anriffen der Polizei, und dann ist es verboten bei Demos Verletzungsschutz zu Tragen auch wenn man sich nur schützen will wenn die Polizei mal wieder den Überblick verliert und so drauf los prügelt (wird im Gesetzt übrigens als "Schutzwaffe" bezeichnet).

P.S.: Eigentlich find ich Politik im Sport ziemlich bescheuert, hab aber nichts wenn sich im Stadion Plakate gegen z.B. Stasi 2.0 ausbreiten. Da dieses Thema wie ich find sehr wichtig ist und Aufmerksamkeit braucht.
__________________

Armenischer Pokalsieger Saison 8
1. Sieger des Armenien-Cups 2006
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.11.2008, 22:13
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Na ja mir kann man nichts vorwerfen ich habe die CDU nicht gewählt

Na ja stimme dir aber zu irgendwann ist schluss.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2008, 23:01
Benutzerbild von Oibalos
Oibalos Oibalos ist offline
Manager
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 266
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Oibalos eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Dann versteh ich die Leute nicht warum sie sagen die Chaoten in Frankreich zünden bei Demos die Autos an und wären nur auf Randale aus. Das sollte man in Deutschland öffter machen damit die Medien auch mal Interresse zeigen.
Du kannst ja gern mit gutem Beispiel voran gehen und dein Auto (falls du eins hast) anzünden. Alternativ kannst du danach deine gesamte Einrichtung und Wertgegenstände abfackeln. Natürlich medienwirksam vor dem Reichstag. Du wirst sicherlich in einigen Zeitungen erscheinen und Aufmerksamkeit ist dir gewiss. So sollte deine Botschaft verbreitet werden.

Aber die Sachen anderer Leute sollte man in Ruhe lassen. Besonders das Auto. Wie sagte schon der weise Vincent Vega "Der Wagen eines Mannes hat tabu zu sein. Das verstößt gegen die Regeln."
__________________

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2008, 16:37
Benutzerbild von vfb109
vfb109 vfb109 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: BW
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oibalos Beitrag anzeigen
Du kannst ja gern mit gutem Beispiel voran gehen und dein Auto (falls du eins hast) anzünden. Alternativ kannst du danach deine gesamte Einrichtung und Wertgegenstände abfackeln. Natürlich medienwirksam vor dem Reichstag. Du wirst sicherlich in einigen Zeitungen erscheinen und Aufmerksamkeit ist dir gewiss. So sollte deine Botschaft verbreitet werden.

Aber die Sachen anderer Leute sollte man in Ruhe lassen. Besonders das Auto. Wie sagte schon der weise Vincent Vega "Der Wagen eines Mannes hat tabu zu sein. Das verstößt gegen die Regeln."
Das ist ja das Problem, es geht ja nicht anders als mit Gewalt. Es geht ja auch nicht darum das Eigentum irgendwelcher Leute zu zerstören, die ja sowiso das Geld von der Versicherung zurückbekommen. Anders bekommt man doch nunmal schwer Aufmerksammkeit. Die Regierung hat die Polizei die mit Gewalt vorgeht, und die dürfen bekanntlich alles. Wenn dann ein teil der Öffentlichkeit mit Gewalt vorgeht finden das alle natürlich viel schlimmer. Solange solche Proteste sich nur gegen Gegenstäne richten find ichs bei Themen wo es um Mennschenrechtsverletzungen geht voll in Ordnung.
__________________

Armenischer Pokalsieger Saison 8
1. Sieger des Armenien-Cups 2006
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2008, 16:52
songokuxl songokuxl ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.12.2006
Ort: Raunheim
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 411 Danke für 306 Beiträge
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Das ist ja das Problem, es geht ja nicht anders als mit Gewalt. Es geht ja auch nicht darum das Eigentum irgendwelcher Leute zu zerstören, die ja sowiso das Geld von der Versicherung zurückbekommen. Anders bekommt man doch nunmal schwer Aufmerksammkeit. Die Regierung hat die Polizei die mit Gewalt vorgeht, und die dürfen bekanntlich alles. Wenn dann ein teil der Öffentlichkeit mit Gewalt vorgeht finden das alle natürlich viel schlimmer. Solange solche Proteste sich nur gegen Gegenstäne richten find ichs bei Themen wo es um Mennschenrechtsverletzungen geht voll in Ordnung.
Meine Güte. Da weiß man ja gar nicht, wo man anfangen soll.......
__________________
Für immer einer von uns
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.11.2008, 16:59
Benutzerbild von supaossi
supaossi supaossi ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 1.776
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 245 Danke für 178 Beiträge
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Das ist ja das Problem, es geht ja nicht anders als mit Gewalt. Es geht ja auch nicht darum das Eigentum irgendwelcher Leute zu zerstören, die ja sowiso das Geld von der Versicherung zurückbekommen. Anders bekommt man doch nunmal schwer Aufmerksammkeit. Die Regierung hat die Polizei die mit Gewalt vorgeht, und die dürfen bekanntlich alles. Wenn dann ein teil der Öffentlichkeit mit Gewalt vorgeht finden das alle natürlich viel schlimmer. Solange solche Proteste sich nur gegen Gegenstäne richten find ichs bei Themen wo es um Mennschenrechtsverletzungen geht voll in Ordnung.
Möchte ja hier net zu Gewalt oder anderen Straftaten aufrufen. Hätte aber en Tip für dich.

Es gibt viel Medienwirksamere Gewalt. Was is dagegen schon ein Menschenleben?


Ich kann manche Ansichten einfacht nicht verstehen.
__________________
"Wissen Sie, es ist nur die Tatsache, dass der Tod eine sehr unangenehme Form von Leben ist."
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Es gilt immer noch:
Alles was keenjau schreibt, ist wie üblich Unsinn.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2008, 14:51
Benutzerbild von vfb109
vfb109 vfb109 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: BW
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von supaossi Beitrag anzeigen
Möchte ja hier net zu Gewalt oder anderen Straftaten aufrufen. Hätte aber en Tip für dich.

Es gibt viel Medienwirksamere Gewalt. Was is dagegen schon ein Menschenleben?


Ich kann manche Ansichten einfacht nicht verstehen.
Es gibt denk ich schon noch unterschiede zwischen einem Gegenstand und einem Menschenleben.

Das Menschenlebn ist ja gerade was man schützen soll. Dazu gehört aber auch Freiheit und nicht ein BigSchäuble der dich auf schritt und tritt verfolgt.

zum letzten Satz: Ich kann auch viele Ansichten nicht versteh'n.
__________________

Armenischer Pokalsieger Saison 8
1. Sieger des Armenien-Cups 2006
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.11.2008, 15:39
Benutzerbild von supaossi
supaossi supaossi ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 1.776
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 245 Danke für 178 Beiträge
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Es gibt denk ich schon noch unterschiede zwischen einem Gegenstand und einem Menschenleben.

Das Menschenlebn ist ja gerade was man schützen soll. Dazu gehört aber auch Freiheit und nicht ein BigSchäuble der dich auf schritt und tritt verfolgt.

zum letzten Satz: Ich kann auch viele Ansichten nicht versteh'n.
Ich bin auf mein Auto angewiesen. sollte es mal abgebrant vor mir stehen, weil irgend ein Heini meint so würde die Presse auf ihn aufmerksam werden, wird er von mir KEIN Verständis bekommen. Egal wofür er mit solchen Aktionen eintreten möchte.

Nicht nur das Leben anderer ist rechtlich geschützt, sondern auch das Eigentum. Und das wird schon sein Grund haben.
__________________
"Wissen Sie, es ist nur die Tatsache, dass der Tod eine sehr unangenehme Form von Leben ist."
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Es gilt immer noch:
Alles was keenjau schreibt, ist wie üblich Unsinn.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.11.2008, 18:15
Benutzerbild von Bball
Bball Bball ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 01.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 1.102
Erhielt 198 Danke für 169 Beiträge
Bball eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Wen ich mich an den G8 Gipfel zurück erinnere, kamen im Fehrnsehr nur Berichte über Gewaltdemos, die friedlichen Demonstrationen interessiert doch keinen.
Ich weiß nicht, was deine Medien berichteten, aber jedenfalls in den Zeitungen, die ich lese, wurde auch einiges über die friedlichen Demos berichtet und es wurde auch angemerkt, dass lediglich 10% des schwarzen Blocks von anfang an auf Gewalt aus waren. Wenn dann aber diese 10% anfangen und de Polizei versucht diese herauszuholen werden die gewalttätigen von den friedlichen Mitdemonstranten mit geschützt und wenn die Polizei sich etwas rapiater durchsetzt um zu den Rädelsführern zu gelangen geht alles drunter und drüber, weil die Polizisten wieder die Bösen sind.


Hast du eigentlich IRGENDEINE Ahnung, was es für einen Polizisten heißt, wenn er solch einer Menschenmenge gegenübersteht? Oder was es für einen Aufwand für die Regierung und die Polizei darstellt, zu versuchen solch eine Demo irgendwie in einem vernünftigen Rahmen zu halten? Das Polizeiaufgebot MUSS da sein, um eben zu verhindern, dass manche Deppen Autos anzünden. Und wenn du einen BMW abfackelst und dich wehrst wenn die Polizei dich festnimmst, bezeichnest du dann auch die Polizei als die Bösen?


Btw: Ich bin auch gegen den Überwachungsstaat, bzw stärkere Kontrollen, schließlich ist das genau das, was die Terroristen wollen. 3000 Tote in Amerika und die ganze Welt steht Kopf, das ist einfach nur Unverhältnismäßig, ähnlich wie, wenn 2 Deutsche in Afghanistan bei einem Anschlag sterben und es dann Diskussionen über einen Abzug gibt. Das ist dann nämlich genau das, wie Terrorismus funktioniert: Kleine Tat, große Wirkung.
__________________
"The best argument against democracy is a five-minute conversation with the average voter" Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.11.2008, 20:47
Benutzerbild von Jonas86
Jonas86 Jonas86 ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Klein-Paris
Beiträge: 1.708
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 133 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Bball Beitrag anzeigen
Btw: Ich bin auch gegen den Überwachungsstaat, bzw stärkere Kontrollen, schließlich ist das genau das, was die Terroristen wollen. 3000 Tote in Amerika und die ganze Welt steht Kopf, das ist einfach nur Unverhältnismäßig, ähnlich wie, wenn 2 Deutsche in Afghanistan bei einem Anschlag sterben und es dann Diskussionen über einen Abzug gibt. Das ist dann nämlich genau das, wie Terrorismus funktioniert: Kleine Tat, große Wirkung.
Richtig so sehe ich das auch und wegen unsere Soldaten in Afghanistan sie wussten auf was sie, sie sich da eingelassen haben gewungen wird schließlich bei uns keiner. Das ist nunmal das Berufsrisiko...
Na ja abwarten was noch alles kommt.
__________________
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon". - Charlie Neumann
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.11.2008, 01:24
Benutzerbild von vfb109
vfb109 vfb109 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: BW
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von Bball Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, was deine Medien berichteten, aber jedenfalls in den Zeitungen, die ich lese, wurde auch einiges über die friedlichen Demos berichtet und es wurde auch angemerkt, dass lediglich 10% des schwarzen Blocks von anfang an auf Gewalt aus waren. Wenn dann aber diese 10% anfangen und de Polizei versucht diese herauszuholen werden die gewalttätigen von den friedlichen Mitdemonstranten mit geschützt und wenn die Polizei sich etwas rapiater durchsetzt um zu den Rädelsführern zu gelangen geht alles drunter und drüber, weil die Polizisten wieder die Bösen sind.
Ich hab bei einem Spiel vom VfB auch mal von der Polizei gewaltig eins auf die Mütze bekommen weil irgendwelche sich gegenseitig, mit was auch immer, beworfen haben. Was soll ich da sagen? Kein Problem ihr wolltet ja nur Ruhe in die Situation bringen? Brauchst blos nicht glauben das die nur Freund und Helfer sind. Wenns mal Randale gibt sind für die doch alle gleich.

Ps. Gewehrt hab ich mich nicht, dazu war ich kurze zeit nicht mehr fähig.

Hab geschrieben das Fernsehen. Da geh ich mal davon aus das wir die gleichen Programme empfangen.





Zitat:
Zitat von Bball Beitrag anzeigen
Hast du eigentlich IRGENDEINE Ahnung, was es für einen Polizisten heißt, wenn er solch einer Menschenmenge gegenübersteht? Oder was es für einen Aufwand für die Regierung und die Polizei darstellt, zu versuchen solch eine Demo irgendwie in einem vernünftigen Rahmen zu halten? Das Polizeiaufgebot MUSS da sein, um eben zu verhindern, dass manche Deppen Autos anzünden. Und wenn du einen BMW abfackelst und dich wehrst wenn die Polizei dich festnimmst, bezeichnest du dann auch die Polizei als die Bösen?
Hast schon recht mit den Polizisten. Aber irgendwann ist wirklich Schluss mit der Terrorregierung. Irgendjemand sollte aber mal diese Politiker im Rahmen halten. Ich find es tausendmal schlimmer wenn diese Sicherheitsfanatiker die Menschhenrechte derart Verletzten wollen als ,so schlimm es auch ist, mal Gewalt anzuwenden um überhaupt wahrgenommen zu werden. Manchmal ist ein gewaltsamer Widerstand notwendig. Warum von den da oben rumsupsen lassen?

Wie gesagt ich bin auch kein Gewaltfanatiker, aber die Regierung setzt auch Gewalt ein wenn es sein muss. Wenn z.B ein Geiselnehmer Geiseln in seiner Gewalt hat, geht die Polizei logischerweise mit Gewalt vor wenn das Verhandeln nichts mehr bringt. Das muss man dann halt auch tun wenn es später mal kein böses erwachen geben soll. Aber nein, dann sagen alle diese Idioten sind nur auf Gewalt aus.

Das Problem ist auch das vielen das doch scheiß egal ist mit der Situation. Die heulen rum weil se mal ein bischen Geld wegen der Finanzkrise verloren haben (Ich rede jetzt nicht von denen die es brauchen, sondern von denen die einfach immer mehr haben wollen). Wenn da in der Börse ein paar Bonzen tränen deswegen in den Augen haben kommt mir das Kotzen. Die sollten sich lieber mal um die wichtigen Dinge im Leben kümmern. Das ist doch auch das Problem, das die meisten da zu Kapitalistisch eingestellt sind. Wie bei den Antworten hier, es geht immer Hauptsächlich hier um das Auto. Der arme Mann der sein Auto verliert holt sich eine Ersatzwagen und muss warten bis ihm die Versicherung das Geld für ne neue Karre überweißt. Klar ärgerlich für ihn aber doch nicht das wesentliche.

Frage: Was soll man tun um das in den Griff zu bekommen?

Bis jetzt kamen viele Gegenargumente für diese Überwachung aber keine Vorschläge wie da etwas zu verändern ist.
__________________

Armenischer Pokalsieger Saison 8
1. Sieger des Armenien-Cups 2006
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.11.2008, 01:53
Benutzerbild von supaossi
supaossi supaossi ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 1.776
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 245 Danke für 178 Beiträge
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Wie bei den Antworten hier, es geht immer Hauptsächlich hier um das Auto. Der arme Mann der sein Auto verliert holt sich eine Ersatzwagen und muss warten bis ihm die Versicherung das Geld für ne neue Karre überweißt. Klar ärgerlich für ihn aber doch nicht das wesentliche.
Wer zahlt dem armen Mann denn den Ersatzwagen? Die, die seinen Wagen angezündet haben? Nein, er selber. Und was ist wenn er ihn net zahlen kann? Fährt er halt mit der Bahn zur Arbeit, macht ja nur en Zeitverlust von 1,5 Stunden extra pro Tag - wenn er Glück hat. Wann zahlt die Versicherung? Sofort? Mit Glück 4 Wochen später. Ob sein Chef das mitmacht, wenn er 1 Tag garnet zur Arbeit kommt, weil da der Wagen abgefackelt wurde, weil er 4 Wochen lang unausgeschlafen zur Arbeit kommt, weil er ne Stunde früher aufstehen musste. Oder vielleicht stört dem Chef auch, dass er plötzlich früher gehen möchte um den Zug noch pünktlich zu erwischen, weil er jetzt auf die Bahn angewiesen ist.

Man kann auch ohne Gewalt Aufmerksamkeit erreichen. Ist halt ein bissl umständlicher.
Mit en bissi mehr Gewalt erreicht man deutlich mehr Aufmerksamkeit.

Und wenn man mal überlegt wo Gewalt gegen Sachgegensstände enden kann, ist man auch nicht der Meinung die du vertrittst. Denn heute ist es das leere Auto, morgen das Auto mit Insassen und übermorgen is das Auto egal, da gehts nur noch um Personen.

Meine Meinung bleibt gleich: Gewalt (um Aufmerksamkeit zur erwecken) egal gegen wen oder wogegen ist der falsche Weg.
__________________
"Wissen Sie, es ist nur die Tatsache, dass der Tod eine sehr unangenehme Form von Leben ist."
Zitat:
Zitat von Gauss Beitrag anzeigen
Es gilt immer noch:
Alles was keenjau schreibt, ist wie üblich Unsinn.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.11.2008, 08:14
Benutzerbild von Oibalos
Oibalos Oibalos ist offline
Manager
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 266
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Oibalos eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Wie bei den Antworten hier, es geht immer Hauptsächlich hier um das Auto. Der arme Mann der sein Auto verliert holt sich eine Ersatzwagen und muss warten bis ihm die Versicherung das Geld für ne neue Karre überweißt. Klar ärgerlich für ihn aber doch nicht das wesentliche.

Für den armen Mann, wie du so schön schreibst, ist es aber das Wesentliche in dem Moment. Nach deiner Schilderung bekommt er einfach das Geld, kauft sich damit ein gleichwertiges Auto und hat keinerlei Einbußen. Die Realität sieht jedoch anders aus. Hier ein Artikel aus dem Tagespiegel
Es trifft ja auch nicht nur BMWs, Porsche und Mercedes also vermeintlich wohlhabende Menschen bzw. Firmenwagen. Oft genug werden ja die umliegenden Autos gleich mitzerstört durch die Flammen.

Was wäre eigentlich rein theoretisch, wenn selbst ganze brennende Straßenzüge nichts verändern. Sollte man dann nicht konsequent einen Schritt weitergehen? Also die Gewalt auch ausweiten? Es geht doch schließlich um ein höheres Wohl.
__________________

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.11.2008, 14:09
Benutzerbild von vfb109
vfb109 vfb109 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: BW
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Wenn es wie gesagt um Autos wohlhabender Menschen geht ist es mir ehrlich gesagt scheiß egal, die können das verschmertzen. Habt aber recht im bezug auf die Autos "normaler" Menschen.

Zitat:
Zitat von Oibalos Beitrag anzeigen
Was wäre eigentlich rein theoretisch, wenn selbst ganze brennende Straßenzüge nichts verändern. Sollte man dann nicht konsequent einen Schritt weitergehen? Also die Gewalt auch ausweiten? Es geht doch schließlich um ein höheres Wohl.
Also bei brenenden Straßenzüge hört es auf.

Zitat:
Zitat von supaossi Beitrag anzeigen
Und wenn man mal überlegt wo Gewalt gegen Sachgegensstände enden kann, ist man auch nicht der Meinung die du vertrittst. Denn heute ist es das leere Auto, morgen das Auto mit Insassen und übermorgen is das Auto egal, da gehts nur noch um Personen.
Es gibt schon noch einen Unterschied zwischen Sachbeschädigung und Mord.



Aber wie gesagt es geht hier immer nur um das Auto. Wir sollten es jetz mal lieber in der Garage lassen.

Eigentlich geht es hier doch um ein völlig anderse Thema vielleicht sollte man darauf mal wieder zurückkommen.

edit: Vielleicht ist so was doch der falsche Weg. Wenn ich mir das hier so anschau lenkt es vom Wesentlichen Thema eigentlich nur ab. Und in den Medien bekommt man vielleicht mehr Aufmerksamkei, aber wenn ichs mir recht überlege ist es da nicht anders: Das Thema ist da im realen nicht die Demo sondern die Sachbeschädigungen.

Aber irgendeswas muss man dagegen tun.
__________________

Armenischer Pokalsieger Saison 8
1. Sieger des Armenien-Cups 2006

Geändert von vfb109 (08.11.2008 um 14:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.11.2008, 21:53
Benutzerbild von lujan
lujan lujan ist offline
Counselor
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 2.587
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 125 Danke für 71 Beiträge
Zitat:
Zitat von vfb109 Beitrag anzeigen
Aber irgendetwas muss man dagegen tun.
Das deckt sich mit meinem aktuellen Gefühl gegenüber diesem Thread.

Ich muß mal nachfragen: Versuchst Du hier tatsächlich darüber zu diskutieren, welche Formen von Gewalt unter Berücksichtigung der Medienwirksamkeit legitim sind, um gegen...öhm...Schäuble und.. und...Überwachung und dergleichen zu demonstrieren?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum