Zurück   2minman: Board > Sonstiges > RL - Diskussionen > Politik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.10.2007, 00:05
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Bahnstreiks!

Moin,

was haltet ihr von den andauernden Bahnstreiks der GDL?

Da ich auf die Bahn angewiesen bin, weil ich nicht anders zur Arbeit komme, kotzt mich das natürlich richtig an.
Ich stand bei den letzten Streiks desöfteren mehrere Stunden mitten in der Vallachei und konnte mich dann dort beschäftigen...

Ich kann die Gründe des Streiks aber auch nicht verstehen die Lokführer nagen nicht an der Hungersnot und verdienen für ihre Arbeit nicht gerade schlecht!


BTW morgen streiken sie wieder:
http://www.bahn.de/blitz/view/index.shtml
__________________
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2007, 04:15
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
ähm , was glaubst du denn , was ein lokführer verdient?
ich kläre dich mal ein bissel auf!

ein lokführer in ulm , als arbeiter verdient bei 200 stunden , die er bringen , arbeiten muss , als arbeiter gerade mal 1350 bis 1500 euro!

dafür muss er aber auch sonn und feiertags arbeiten , währenddessen andere bei ihrer familie sind.....
sylvester und weihnachten muss er auch arbeiten, desweiteren fangen diie dienste sehr oft schon in der zeit von 1.50 uhr bis 4.50 uhr an oder enden dann sehr oft in dieser zeit.....es gibt tage , da muss er auswärts schlafen , in teilweise versüfften zimmern (weil darf ja nix kosten) , ausser der fernverkehr , der pennt im hotel....

wenn du arbeiter bist haste nichts zu lachen....wenn du jetzt beamter (staatsdiener) bist , verdienst du für die gleiche arbeit rund 2000 euro im monat und mehr!
also und jetzt du !
ich verstehe den mehdorn und die succalla nicht , wie man so kleinkariert verhandeln kann!

in sämtlichen führungsetagen wurden die gehälter nach oben angepasst , teilweise verdoppelt , aber der lokführer , der die arbeit macht ging bisher immer leer aus!

die aufgaben , die ein herr mehdorn macht , hat früher auch einer gemacht , aber eben für nur 150 000 dm im jahr und was verdient ein her mehdorn jetzt : millionen pro jahr!!!!!!!

wo bleibt denn da die gerechtigkeit? deswegen wird gestreigt!
einmal gleichberechtigung zwischen den lokführern in gehalt und arbeitszeit!

also fazit , ich kann sie voll und ganz verstehen , bis jetzt hat der vorstand nur gespielt mit den lokführern!
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2007, 07:21
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von TIMEKILLER Beitrag anzeigen
ähm , was glaubst du denn , was ein lokführer verdient?
ich kläre dich mal ein bissel auf!

ein lokführer in ulm , als arbeiter verdient bei 200 stunden , die er bringen , arbeiten muss , als arbeiter gerade mal 1350 bis 1500 euro!

dafür muss er aber auch sonn und feiertags arbeiten , währenddessen andere bei ihrer familie sind.....
sylvester und weihnachten muss er auch arbeiten, desweiteren fangen diie dienste sehr oft schon in der zeit von 1.50 uhr bis 4.50 uhr an oder enden dann sehr oft in dieser zeit.....es gibt tage , da muss er auswärts schlafen , in teilweise versüfften zimmern (weil darf ja nix kosten) , ausser der fernverkehr , der pennt im hotel....

Es gibt genug andere Berufe in den es genauso zu geht z. Bsp. Kraftfahrer, Kellner, Hotelfachleute etc die teilweise sogar weniger verdienen.
Das die in den oberen "Etagen" ein bisschen viel verdienen ist auch nichts neues aber sollen jetzt alle streiken weil der Chef mehr verdient?

EDIT:
Deine Gehaltsangaben spiegeln aber schon das Netteeinkommen wieder.
__________________

Geändert von FearTheBimon (18.10.2007 um 07:33 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2007, 08:41
Benutzerbild von Blindy
Blindy Blindy ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 29.10.2005
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
na 1500 verdienen sie vieleicht am anfang,nach ein paar jahren sicher mehr.aber diese rumgejammere ala"dafür muss er aber auch sonn und feiertags arbeiten , währenddessen andere bei ihrer familie sind.....
sylvester und weihnachten muss er auch arbeiten, desweiteren fangen diie dienste sehr oft schon in der zeit von 1.50 uhr bis 4.50 uhr an" ist so typisch deutsch.meinste die lokführer sind die einzigsten den das so geht? ich geb dir mal nen paar stichwörter pflegepersonal,assistenzärtzte,schichtarbeiter..un d ,und....oder die armen schweine von leiharbeitern(nicht alle) die für 5,50 in der std. arbeiten und auch richtig lange wege zur arbeit haben und die kosten selber tragen müssen,also hör auf mit diesen rumgeheule.
ich empfinde das als frechheit was da abgeht.......
__________________




Hier nen Kleenex für alle die Pippi in den Augen haben wegen TM& Gehälter und 3 fach Belastung durch CC EC und die verdamte Liga,sowie für alle Benachteiligten der bösen Engine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2007, 10:49
Benutzerbild von ultsaat
ultsaat ultsaat ist offline
Manager
 
Registriert seit: 30.03.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ultsaat eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von Blindy Beitrag anzeigen
ich empfinde das als frechheit was da abgeht.......
Ich nicht und wenn überhaupt, dann das Gebahren der Bahn und das schon seit Jahren
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2007, 11:36
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Zitat von FearTheBimon Beitrag anzeigen
Es gibt genug andere Berufe in den es genauso zu geht z. Bsp. Kraftfahrer, Kellner, Hotelfachleute etc die teilweise sogar weniger verdienen.
Das die in den oberen "Etagen" ein bisschen viel verdienen ist auch nichts neues aber sollen jetzt alle streiken weil der Chef mehr verdient?

EDIT:
Deine Gehaltsangaben spiegeln aber schon das Netteeinkommen wieder.
na dann fangen wir doch mal bei den kraftfahrern an:

wie lange dürfen die maximal fahren (lenkzeiten+pausen) ?
bei lokführern fragt kein schwein nach , sie dürfen am stück 6 stunden fahren , danach hat eine pause von mindestens 30 min zu erfolgen , wenn dieses nicht nicht möglich ist, dann kann er auch nur 15 min pause machen und die anderen 15 min etwas später....die dienstschicht darf maximal 12 stunden dauern , kann aber bis auf 14 stunden verlängert werden , in dem man 2 stunden pause abzieht......ein kraftfahrer , ich denke du meinst die lkw-fahrer, haben am wochenende fahrverbot (ausnahmen bestätigen die regel) , wir lokführer müssen teilweise bzw. sehr oft an drei wochenenden im monat arbeiten....
und lkw-fahrer werden auch nicht so oft *belästigt* von nervenden fahrgästen , kindergeschrei oder teilweise auch übergriffen von fahrgästen , die nicht selten im krankenhaus enden.....
desweiteren hast du dir mal die verantwortung eines lokführers durch den kopf gehen lassen? wir müssen zu jeder zeit voll aufnahmefähig und handlungsbereit sein , wir können nicht mal schnell auf den nächsten parkplatz raus.wir sind die letzten personen , die ein unglück verhindern können und sind leider die ersten , die drann glauben müssen (tod) und wir sind die ersten die der staatsanwalt dann vors gericht zerrt , wenn etwas passiert ist , auch , wenn der fall *nur* ein selbstmord oder ähnliches war!
ich empfehle dir mal , wenn du urlaub hast, jeden morgen um sagen wir mal 2.00 uhr aufzustehen und das 3-4 wochen lang , wenn du dann mal wirklich urlaub hast , dann wachste automatisch um diese zeit auf , egal ob du frei hast oder nicht.....zum teil müssen wir sogar , wenn wir feierabend haben , schon nach 9.00 stunden wieder auf der arbeit sein.....
ich könnte dir noch hundert andere beispiele bringen ,auch für die übrigen berufe , die du genannt hast,aber das würde den rahmen dieses forums sprengen...

nachtrag: ich empfehle dir dieses video vom zdf über den aktuellen sachverhalt:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/conte...6?inPopup=true
__________________

-

Geändert von Timekiller (18.10.2007 um 11:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.10.2007, 11:57
Benutzerbild von Blindy
Blindy Blindy ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 29.10.2005
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
ach hör doch auf timekiller,meinste ein malocher im 3 oder 4 schichtsystem(rollende woche )geht das anders??meinste der hatt nicht schlafstörungen zu kämpfen?
wenn du mit dem job nicht klar kommst,denn such dir nen anderen punkt.auch wenn ich mich wiederhole,aber das ist so die typisch deutsche,weinerliche mentalität,ist ja nicht so das ihr mindestlohn bekommt und am hungertuch nagen müsst,von den vergünstigungen(umsonst bahnfahren für angestellte und verwandte )mal ganz abgesehen.vieleicht sollte sie alle entlassen,denn kannste rumheulen.....
__________________




Hier nen Kleenex für alle die Pippi in den Augen haben wegen TM& Gehälter und 3 fach Belastung durch CC EC und die verdamte Liga,sowie für alle Benachteiligten der bösen Engine
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.10.2007, 11:59
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
och schon wieder falsche behauptungen ! wer fährt denn noch mit der bahn umsonst? wenn du schon was dazu sagen willst , dann aber bitte auch richtig! diese zeiten sind schon lange vorbei!

was bist du denn von beruf? lass mich raten: harz 4?
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.10.2007, 21:00
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Ach und Krankenschwestern und Ärzte im 24h Stundendienst müssen nicht arbeiten?

Zitat:
Zitat von TIMEKILLER
lkw-fahrer werden auch nicht so oft *belästigt* von nervenden fahrgästen , kindergeschrei oder teilweise auch übergriffen von fahrgästen , die nicht selten im krankenhaus enden.....
Ein LKW kann schwere Unfälle die nicht selten mit dem Tod enden verursachen, und mehrere Stunden komplette Autobahnen lahm legen.

Ich persönlich arbeite direkt mit dem Kunden, ich darf mir auch eine Menge Sachen anhören, wenn ich damit nicht klar komme reicht ein förmliches Schreiben an den Vorgesetzten.

Was mich auch noch tierisch aufregt ist die Auskunft der Bahn, ich schau heute morgen eine halbe Stunde bevor ich los musste auf die Site ob meine Bahnen fahren. Auf der Site stand das sie ordnungsgemäß verkehren.
Ich also los zum Bahnhof, die Bahn kam auch relativ pünktlich allerdings nur ein Viertel der normalen Strecke, dann durft ich in eine stinkende überfüllte U-Bahn umsteigen um mit dieser dann zum nächsten Bahnhof zu kommen wo meine eigtl 2. Bahn fährt. Am Bahnhof angekommen wurde einen dann gesagt das die Bahn ausfällt und ich über nen anderen Bhf. fahren muss etc etc
Das Ende vom Lied ich kam gerade pünktlich weil ich mir an den Bahnhöfen einen abgerannt bin.
Wäre ich zu spät gekommen, hätte ich vllt. mit einer Abmahnung rechnen können.

Aber der Fahrgast ist wohl nur 2. Rangig.
__________________
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.10.2007, 21:08
Benutzerbild von ultsaat
ultsaat ultsaat ist offline
Manager
 
Registriert seit: 30.03.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ultsaat eine Nachricht über Skype™ schicken
Dass die Krankenschwestern und Ärzte usw. unter schlechten Bedingungen arbeiten ist ja mal kein Grund, dass das die Lokführer auch tun müssen bzw. dass sie nicht mit Recht für bessere Bedingungen kämpfen.
Dass die Bahn deiner Meinung nach Mist baut, was Internet, Pünktlichkeit, richtige Informationen usw. angeht, hat ja auch noch am wenigsten mit den Lokführern zu tun.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.10.2007, 21:09
Benutzerbild von Schems
Schems Schems ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 4.504
Abgegebene Danke: 232
Erhielt 174 Danke für 140 Beiträge
Habe das Glück das ich mit dem Metronom zur arbeit fahren kann und somit vom Streik nicht betroffen bin. Ein bißchen kann ich die Lokführer verstehen, die verdienen wirklich nicht gerade dolle, aber 31 % mehr Lohn zu forder das ist schon überzogen.

Wenn ich zu meien Chef gehen und das fordern würde, der würde mir einen Vogel zeigen ( der alte Geizhals )
__________________


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.10.2007, 21:17
Benutzerbild von CARPGOTT
CARPGOTT CARPGOTT ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blindy Beitrag anzeigen
na 1500 verdienen sie vieleicht am anfang,nach ein paar jahren sicher mehr.aber diese rumgejammere ala"dafür muss er aber auch sonn und feiertags arbeiten , währenddessen andere bei ihrer familie sind.....
sylvester und weihnachten muss er auch arbeiten, desweiteren fangen diie dienste sehr oft schon in der zeit von 1.50 uhr bis 4.50 uhr an" ist so typisch deutsch.meinste die lokführer sind die einzigsten den das so geht? ich geb dir mal nen paar stichwörter pflegepersonal,assistenzärtzte,schichtarbeiter..un d ,und....oder die armen schweine von leiharbeitern(nicht alle) die für 5,50 in der std. arbeiten und auch richtig lange wege zur arbeit haben und die kosten selber tragen müssen,also hör auf mit diesen rumgeheule.
ich empfinde das als frechheit was da abgeht.......
kann ich dir nur zu zustimmen
Is ne Frechheit 30% mehr Lohn zu forden, wegen denen komm ich (net nur ich) zu spät zur Arbeit.
und das mit Feiertagen, Nachts arbeiten usw. is ja wohl ein Witz, sind ja wohl net die einzigen.
Kann dir ja mal mein Schichtplan sagen, wenn ich in 2 Jahren ausgelernt bin.
Ich muss dann 2 Tage Frühschicht, dann direkt 2 Tage Mittagschicht, dann direkt 2 Tage Nachtschicht, dann 2 Ruhetage und dann wieder 2 Tage Frühschicht usw. Also kann ich froh sein, wenn ich im Monat 1 Wochenende frei hab. Maschine muss ja laufen.
Damit wollte ich nur zeigen, dass die "armen" Zugfahrer nicht die einzigen sind, die nicht viel Freizeit haben.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.10.2007, 21:39
songokuxl songokuxl ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.12.2006
Ort: Raunheim
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 411 Danke für 306 Beiträge
Nur weil in anderen Berufen auch schlecht bezahlt und zu Unzeiten gearbeitet wird, heißt das nicht, dass die Lokführer das ebefalls so hinnehmen müssen. Die Bahn hat in allen Bereichen ein riesiges Umsatzplus gemacht. Die Streiks wurden lang und breit angekündigt, jeder konnte sich ausmalen, was auf ihn zukommt. Taxi, Mietwagen (gibt es für 5 € am Tag), Fahrgemeinschaften etc. standen jedem zur Verfügung. Das ist ohne Frage teuer, aber das muss man halt mal 1-2 Tage stemmen......soviel zur "Unverschämtheit".

Das sie alle Forderungen erfüllt bekommen, ist natürlich utopisch. Auch hier muss ein vernünftiger Kompromiss gefunden werden.

In diesem Sinne

Ein Autofahrer
__________________
Für immer einer von uns
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.10.2007, 21:43
Benutzerbild von CARPGOTT
CARPGOTT CARPGOTT ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von songokuxl Beitrag anzeigen
Nur weil in anderen Berufen auch schlecht bezahlt und zu Unzeiten gearbeitet wird, heißt das nicht, dass die Lokführer das ebefalls so hinnehmen müssen. Die Bahn hat in allen Bereichen ein riesiges Umsatzplus gemacht. Die Streiks wurden lang und breit angekündigt, jeder konnte sich ausmalen, was auf ihn zukommt. Taxi, Mietwagen (gibt es für 5 € am Tag), Fahrgemeinschaften etc. standen jedem zur Verfügung. Das ist ohne Frage teuer, aber das muss man halt mal 1-2 Tage stemmen......soviel zur "Unverschämtheit".

Das sie alle Forderungen erfüllt bekommen, ist natürlich utopisch. Auch hier muss ein vernünftiger Kompromiss gefunden werden.

In diesem Sinne

Ein Autofahrer
ja die armen Lokführer...
und Taxi, ja ne is klar, da bezahl ich mich ja tot
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.10.2007, 21:48
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von songokuxl Beitrag anzeigen
Die Streiks wurden lang und breit angekündigt, jeder konnte sich ausmalen, was auf ihn zukommt. Taxi, Mietwagen (gibt es für 5 € am Tag), Fahrgemeinschaften etc. standen jedem zur Verfügung. Das ist ohne Frage teuer, aber das muss man halt mal 1-2 Tage stemmen......soviel zur "Unverschämtheit".
Ich bin Auszubildender, wohne außerhalb der Stadt in dem meine Berufsschule und mein Betrieb ist. Bin der einzige in meinen Betrieb/Berufsschule der aus dieser Stadt kommt, selbst wenn meine Kollegen kommen auch mit der Bahn.
Ein Taxi würde mindestens 75Euro kosten wenn ich das ne Zeitlang mach ist meine Gehalt weg .
Da ich keine Führerschein habe nützt mir nen Mietwagen nichts


Zitat:
Zitat von ultsaat
Dass die Bahn deiner Meinung nach Mist baut, was Internet, Pünktlichkeit, richtige Informationen usw. angeht, hat ja auch noch am wenigsten mit den Lokführern zu tun.
Da hast du natürlich zu 50% recht, aber ohne den Streik der GDL würde es zu solchen Problemen gar nicht kommen.
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum