Zurück   2minman: Board > Sonstiges > RL - Diskussionen > Politik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.10.2007, 21:50
Benutzerbild von CARPGOTT
CARPGOTT CARPGOTT ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
jo und was is wenn die Bahn ihnen jetz 30% mehr gibt, machen sie dann nächstes Jahr wieder das gleiche, weil sie wissen, dass es klappt un sie die Bahn erpressen können?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.10.2007, 21:55
songokuxl songokuxl ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.12.2006
Ort: Raunheim
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 411 Danke für 306 Beiträge
Zitat:
Zitat von CARPGOTT Beitrag anzeigen
ja die armen Lokführer...
und Taxi, ja ne is klar, da bezahl ich mich ja tot
Stimmt, es ist ja auch besser, seinen Job zu riskieren und dafür dann die Lokführer verantwortlich zu machen....

Ich bin bestimmt kein Befürworter der Bahnstreiks. Aber ich kann die Motive der Lokführer verstehen. Ein wirklich greifendes Gegenargument habe ich immer noch nicht gehört.

Streiks sind in einem Rechtsstaat in dem es Tarifautonomie gibt, ein legitimes Mittel um Forderungen durchzusetzen. Auch wenn es manchen nicht passt....
__________________
Für immer einer von uns
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.10.2007, 22:12
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von songokuxl
Ich bin bestimmt kein Befürworter der Bahnstreiks. Aber ich kann die Motive der Lokführer verstehen. Ein wirklich greifendes Gegenargument habe ich immer noch nicht gehört.
Dann ließ den Thread noch einmal durch.

Zitat:
Zitat von songokuxl
Stimmt, es ist ja auch besser, seinen Job zu riskieren und dafür dann die Lokführer verantwortlich zu machen....
Hast recht ich ess dann pro Tag einfach mal ne trockene Scheibe Brot, was ich in meinen Glas Regenwasser aufweiche
__________________
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.10.2007, 22:33
songokuxl songokuxl ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.12.2006
Ort: Raunheim
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 411 Danke für 306 Beiträge
Zitat:
Zitat von FearTheBimon Beitrag anzeigen
Dann ließ den Thread noch einmal durch.
Ich könnte ihn mir auch 10mal durchlesen. Vergleiche mit anderen Berufen sind keine Argumente, warum die Lokführer auf ihr Recht verzichten müssten.

Zitat:
Zitat von FearTheBimon Beitrag anzeigen
Hast recht ich ess dann pro Tag einfach mal ne trockene Scheibe Brot, was ich in meinen Glas Regenwasser aufweiche
Entweder hast du meine Beiträge gekonnt ignoriert oder sie einfach nicht verstanden. Es geht hier um 1-2 Streiktage, nicht um Dauerzustände. Man muss halt abwägen, was einem wichtiger ist. Ein Taxi ist das teuerste Mittel, geb ich ja zu, aber wenn man zu 100 % keine Ausweichmöglichkeit hat, dann bleibt halt nix anderes. Ich behaupte mal, dass bei 80 % der Bahnnutzer (u. a. meine vorgeschlagenen) Ausweichmöglichkeiten gegeben sind.

In deinem besonderen Fall würde ich einfach krankmachen Aber bitte, wenn dir dein Brot schmeckt....Mahlzeit
__________________
Für immer einer von uns
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.10.2007, 22:33
Benutzerbild von Blindy
Blindy Blindy ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 29.10.2005
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von TIMEKILLER Beitrag anzeigen
och schon wieder falsche behauptungen ! wer fährt denn noch mit der bahn umsonst? wenn du schon was dazu sagen willst , dann aber bitte auch richtig! diese zeiten sind schon lange vorbei!

was bist du denn von beruf? lass mich raten: harz 4?
kollege...nur um deine allgemeinbildung mal aufzufrischen,nicht das nördliche mittelgebirge,auch harz genannt, war der namensgeber sondern ein gewisser peter -ich lass mal geile nutte einfliegen-hartz war der namensgeber.
und noch was....hartz4 ist kein beruf,höhrt sich komisch an ist aber so
__________________




Hier nen Kleenex für alle die Pippi in den Augen haben wegen TM& Gehälter und 3 fach Belastung durch CC EC und die verdamte Liga,sowie für alle Benachteiligten der bösen Engine
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 18.10.2007, 22:45
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Woher soll ich abwägen das meine Bahnen ausfallen wenn auf den offiziellen Seiten nichts (richtiges) steht.
__________________
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.10.2007, 22:54
songokuxl songokuxl ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.12.2006
Ort: Raunheim
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 411 Danke für 306 Beiträge
Zitat:
Zitat von FearTheBimon Beitrag anzeigen
Woher soll ich abwägen das meine Bahnen ausfallen wenn auf den offiziellen Seiten nichts (richtiges) steht.
Öhm....in dem man 1-2 Tage vorher irgendein Medium nutzt? Es ist doch logisch, dass es zu Bahnausfällen kommt, wenn ein Großteil der Lokführer streikt. Ich muß als Autofahrer ja auch meine Stauzeit miteinplanen, bevor ich meinen Wecker abends stelle. Und die ist im Raum Frankfurt nicht zu verachten.

Und das die Bahn dazu nix sagt, ist ja auch mal völlig klar. Es geht hier um Image und um Kundenverlust. Da werden die wohl kaum sagen das 80 % der Bahnen nicht fahren bzw. Verzögerungen haben. Damit würden sie ja quasi zugeben, dass sie nicht mehr Herr der Lage sind.....

Naja, wie dem auch sei. Hoffen wir auf eine rasche Einigung
__________________
Für immer einer von uns
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.10.2007, 07:43
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blindy Beitrag anzeigen
kollege...nur um deine allgemeinbildung mal aufzufrischen,nicht das nördliche mittelgebirge,auch harz genannt, war der namensgeber sondern ein gewisser peter -ich lass mal geile nutte einfliegen-hartz war der namensgeber.
und noch was....hartz4 ist kein beruf,höhrt sich komisch an ist aber so
ob wir kollegen sind , wage ich ernsthaft zu bezweifeln!

frage nicht beantwortet , thema verfehlt ....setzen...
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.10.2007, 08:06
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Ob man jetzt Arbeitslos ist oder Lokfuehrer macht ja keinen Unterschied, weil Lokfuehrer bekommen ja weniger Geld als HartzIV Empfänger.


Nochmal zum Thema, was hier ein bisschen unterm Tisch gekehrt wurde ist das Vertragsangebot der Bahn, weil ja fast alle sagen die Bahn macht ja nichts...
Oder das der GDL Präsident auf Kur ist, während er bzw. der Vize die LF weiter streiken lässt!
Wenn ich schon wieder höre das von Montag - Mittwoch streiks geplant sind kommt mir die Galle hoch.
Hoffentlich werden die bei der nächst besten Gelegenheit entlassen.
__________________

Geändert von FearTheBimon (19.10.2007 um 08:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.10.2007, 08:15
Benutzerbild von FeinbeinKlabuster
FeinbeinKlabuster FeinbeinKlabuster ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: zu Hause
Beiträge: 140
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Meiner Meinung nach verdienen Lok-Führer zu wenig. Unsoziale Arbeitszeiten gibt´s natürlich in verschiedenen Berufen, aber die Lok-Führer tragen dazu eine sehr hohe Verantwortung.
Als sie noch beamtet waren, ernteten sie zwar auch keine Reichtümer, konnten allerdings auf Beförderungen ins End-Amt hoffen.

Vergleicht man die deutschen Lok-Führer mit angrenzenden Ländern, stehen sie hinten an.

Das was getan werden muss, dafür habe ich vollstes Verständnis.

Aber liegt der eigentliche Grundgedanke eines Streiks nicht darin, dass sich Arbeitnehmer zusammen tun, um durch die kollektive Arbeitsverweigerung dem Arbeitgeber einen finanziellen Schaden zu zufügen? Diese Schädigung wird gezielt eingesetzt, um Verbesserungen zu erlangen, bzw. einzufordern. Zitat: "alle Räder stehen still, wenn es dein starker Arm so will....."

Aber wer wird denn hier geschädigt? Einnahmensverluste gleicht die Bahn ganz schnell wieder aus. Sobald sich die Wogen geglättet haben, wird mal wieder die Preisschraube angedreht. Mit saurer Mine werden wir zahlen, weil wir alle auf sie angewiesen sind.
Die Folgen des Streiks trägt der "kleine Mann (Frau)" und wird sie auch später ausgleichen müssen.

Die Bahn hätte nie privatisiert werden dürfen. Wie so manch anderes, wo sich unser Staat aus der Verantwortung gestohlen hat.
__________________
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 19.10.2007, 08:46
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Zitat von FearTheBimon Beitrag anzeigen
Ob man jetzt Arbeitslos ist oder Lokfuehrer macht ja keinen Unterschied, weil Lokfuehrer bekommen ja weniger Geld als HartzIV Empfänger.


Nochmal zum Thema, was hier ein bisschen unterm Tisch gekehrt wurde ist das Vertragsangebot der Bahn, weil ja fast alle sagen die Bahn macht ja nichts...
Oder das der GDL Präsident auf Kur ist, während er bzw. der Vize die LF weiter streiken lässt!
Wenn ich schon wieder höre das von Montag - Mittwoch streiks geplant sind kommt mir die Galle hoch.
Hoffentlich werden die bei der nächst besten Gelegenheit entlassen.
oh jeeee , hast du dir mal die angebote der bahn angeschaut? es sind alles dieselben und statt der 41 stunden woche , sollen wir jetzt auch noch 43 stunden arbeiten gehen , also dieses ist in den angeboten mit drinne....
das bedeutet das die angebotenen 10 % ne mogelpackung ist , weil am ende nur 5% übrig bleiben...

ich empfehle jedem , den es interessiert noch folgende lektüre zum besseren verständnis ( keine angst es stehen zwar dort über 30 min , es sind aber tatsächlich nur die ersten 6 min interessant) :

http://www.tagesschau.de/multimedia/...deo221684.html

während eines streikes , der auch noch vom gericht abgesegnet wurde , dürfen keine streikende (in dem fall lokführer) entlassen werden (grundrechte)!

Zitat:
Zitat von FeinbeinKlabuster Beitrag anzeigen
....

Die Bahn hätte nie privatisiert werden dürfen. Wie so manch anderes, wo sich unser Staat aus der Verantwortung gestohlen hat.
na ja , die hauptanteile hat aber noch der bund bzw. der staat , also sind diese einrichtungen auch gefordert...
trotzdem danke für die unterstützung!

abschliessend muss ich noch sagen , dass ich beamter bin und somit weder streike , noch etwas davon habe ( teilweise vielleicht , aber nur sehr gering)....
__________________

-

Geändert von Timekiller (19.10.2007 um 08:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.10.2007, 08:30
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
hier noch ein nachtrag , damit ihr mal seht , dass es keine 5% mehr gibt , die der bahnvorstand proklamiert , sondern sogar weniger , um genau zu sein 2% weniger lohn für mehr arbeit....


http://docs.google.com/View?docid=d4qhx4v_73cwc2fd

genau deswegen streiken wir , bzw. die GDL....
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.10.2007, 11:10
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Das macht die Gründe teilweise verständlicher, die Frage ist nur wen ihr mit den Streiks "schaden" wollt. Der Bahn bestimmt nicht den Verlust der durch die Streiks entsteht wird einfach irgendwo draufgeschlagen bzw muss die Bahn ja streikende (während sie streiken) nicht bezahlen.

Im Endeffekt schadet es nur dem Verbraucher der schon überteuerte Tickets kaufen muss.
__________________
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.10.2007, 12:16
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
es liegt den lokführern fern , durch diese streiks , die zahlende kundschaft zu ärgern oder zu schädigen.....den schuh muss sich die bahnführung ( mehdorn) selber anziehen....hauptsächlich trifft es natürlich den kunden , sorry....aber wie viele gelegenheiten hat sich denn die bahnführung entgehen lassen , sie kommen immer wieder mit den selben vertrag , ein bissel hier und da umformuliert , im ergebnis aber gleich,auch wenn es führ aussenstehende nicht so aussieht!
ausserdem sollte man doch , wenn man an die börse geht , wissen was man tut , aber anscheinend weiss er es nicht , hauptsache die eigenen taschen vollgehauen , aufkosten der arbeitenden belegschaft.....
so wird es jedenfalls nichts mit dem börsengang! aber ich vermute , dass ein notfallplan besteht , der dann beinhaltet : nur der fernverkehr geht an die börse und dann dankt er ab , mit jede menge aktien ( kommt mir irgendwie bekannt vor in form von telekom , mannesmann mobilfunk/ vodafone )
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.10.2007, 14:07
Benutzerbild von Bball
Bball Bball ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 01.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 1.102
Erhielt 198 Danke für 169 Beiträge
Bball eine Nachricht über ICQ schicken
Wir wollen am Montag auf Kursfahrt fahren und ihr wollt streiken und zum wiederholten Male tritt die Frage auf: Wem wird geschadet? Dem Kunden oder der Bahn?


Sry, aber ich kann den Wunsch nach einem eigenen Tarifvertrag nicht verstehen. Soweit ich weiß, verhandeln Transnet und GDBA weiterhin mit der Deutschen Bahn und lediglich die Lokführer brechen aus und machen, als 3% der Bahnangestellten, Radau...
__________________
"The best argument against democracy is a five-minute conversation with the average voter" Winston Churchill
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum