Zurück   2minman: Board > Sonstiges > RL - Diskussionen > Politik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 20.10.2007, 14:22
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Zitat von Bball Beitrag anzeigen
...


Sry, aber ich kann den Wunsch nach einem eigenen Tarifvertrag nicht verstehen. Soweit ich weiß, verhandeln Transnet und GDBA weiterhin mit der Deutschen Bahn und lediglich die Lokführer brechen aus und machen, als 3% der Bahnangestellten, Radau...
die transnet und die gdba hat ihre verhandlungen doch schon gehabt und sie sind mit 4,9% zufrieden.....wir aber nicht!

hast du eigentlich den brief (offenen brief) den ich in meinen thread vor diesem hier verlinkt habe gelesen und verstanden?

hier noch einmal der link:

http://docs.google.com/View?docid=d4qhx4v_73cwc2fd

das jetzige ergebnis der verhandlung von transnet und gdba bedeutet im klartext:

lokführer müssen pro woche 2 stunden mehr schaffen für weniger geld....was soll das denn für eine verbesserung sein? das ist verarschung! desweiteren empfehle ich dir auch den link vorher vom zdf *frontal* auch in einen thread von mir ( es reicht , wenn du dir die ersten 5 minuten anschaust)....insgesamt sollen wir jetzt pro woche 43 stunden schaffen / arbeiten für weniger geld......und transnet und gdba haben sich schon lange vor dem streik geeinigt , auf unsere kosten , weil ihre gewerkschaften abhängig von der bahngesellschaft sind durch mehrere subventionen.....und diese gewerkschaften unterstützen die bahn auf den weg zur börse!
das bedeutet für die kunden noch höhere bahnpreise in naher zukunft und natürlich ausdünnung der strecken ( unrentable strecken werden einfach eingestellt - geschlossen!)....
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.10.2007, 14:45
Benutzerbild von Bball
Bball Bball ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 01.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 1.102
Erhielt 198 Danke für 169 Beiträge
Bball eine Nachricht über ICQ schicken
Warum verhandelt ihr eigentlich erst JETZT? Wenn ihr wirklich 30% unter dem (West)europäischen Durchschnitt ist ,warum verhandelt ihr erst jetzt? Haben die anderen Länder plötzlich die Gehälter um 30% erhöht oder hat die GDL einfach dei letzten 15 Jahre versagt? Andere Gewerkschaften kommen auch ohne Streiks und mit ordentlichen Abschlüssen aus, z.B. höre ich von der IG Chemie fast nie etwas.
__________________
"The best argument against democracy is a five-minute conversation with the average voter" Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 20.10.2007, 14:58
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
ja , geschlafen , so könnte man es auch sagen....
neee im ernst , vorher waren die gewerkschaften mal zusammen bzw. hatten sie sich zusammen geschlossen bzw. zogen sie mal an einen strang....
jetzt geht es nicht mehr , das ist wie der spruch: der krug geht solange zum brunnen , bis er bricht!

und was zu viel ist -ist zu viel!
ausserdem die sogenannten 30 % wurden nur von der arbeitgeberseite propangiert , um die bevölkerung auf ihre seite und die medien auf ihrer seite zu haben.....dem ist leider nicht so....

es geht hauptsächlich darum , dass wir nicht die 43 stunden woche einführen ....
des weiteren wie würdest du dich fühlen , wenn der kollege neben dir für die gleiche arbeit 500 euro weniger bekommt ? und das auch noch ein leben lang ohne aussicht jemals mehr zu verdienen....von den anderen ausländischen bahngesellschaften mal ganz zu schweigen.....denn dort verdienen die rund 700 bis 2000 euro mehr , als ein beamter , der hier mit 2000 euro heim geht , währenddessen der arbeiter hier noch mal 500 euro weniger verdient , also knapp 1500 euro ohne chance auf mehr geld bis zur rente.....
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.10.2007, 15:03
Benutzerbild von Bball
Bball Bball ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 01.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 1.102
Erhielt 198 Danke für 169 Beiträge
Bball eine Nachricht über ICQ schicken
Falschen Job gewählt, über soetwas müsste man sich vorher im klaren sein.
__________________
"The best argument against democracy is a five-minute conversation with the average voter" Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 20.10.2007, 15:14
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
neee , der job war mal super bezahlt , leider wurden über die jahre immer mehr einsparungen gemacht , auf unsere kosten.....
dazu kam noch , das wir immer mehr dazu bekommen haben , ich meine immer mehr arbeit nicht geld....
inzwischen kann ich jeden , der davon träumt lokführer zu werden nur davon abraten...

und alles mit den gewerkschaften und den betriebsräten , die immer wieder davon faselten: he leute , wir wollen eure arbeitsplätze sicher machen...keiner wird entlassen....

schon klar , denn schliesslich hauen sie alle freiwillig ab , weil sie von der wenigen kohle nicht einmal ihre familie ernähren können.....

allein in diesen jahr haben wir einen personalschwund von 50 arbeitern zu verkraften....rate mal wer diese ersätzen muss....die anderen lokführer müssen überstunden knüppeln....sprich wir arbeiten zur zeit teilweise 220 stunden im monat , ohne wesentlich mehr geld zu bekommen.....
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 20.10.2007, 15:34
Benutzerbild von Bombi
Bombi Bombi ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Auch wenn ich selber kein Auto habe, kann ich von Glück reden, dass ich nur 10min von der Arbeit entfernt bin und das fahre ich mit den Fahrrad.

Zu den Streiks muss ich sagen, dass mal wieder die Kunden wohl die Gelackmeierten sein werden. Aber so ist das nun mal bei Streiks bei einer Dienstleistungsbranche. Trotzdem darf man nicht den Lokführern das Recht verwehren zu streiken. Ich weiß gar nicht mehr, wann da die letzte Tariferhöhung in Sachen Lohn bzw. Gehalt war, TIMEKILLER wird mich bestimmt aufklären. Wird aber bestimmt schon ein Stück weit her sein. In meinem Betrieb ist die IG Metall sehr stark vertreten. Diese forderte in den letzten Jahren Jahr für Jahr immer um die 3% bis 5% mehr Lohn bzw. Gehalt. Wenn man dies mal aufsummiert, kommt man locker auf 15% mehr an Geld.
Ich glaube nicht, dass die Gewerkschaft der Bahn mit ihren Forderungen durchkommt. Wahrscheinlich wird sich dies in der goldenen Mitte treffen, also auch bei ca. 15%. Daher finde ich dies mal ganz legitim. Und das es Bahnausfälle gibt, liegt für mich nicht an den Lokführern, sondern an den mangelnden Arbeitskräften in der Bahn, da bei Streiks nur gewisse Prozentzahl vom Betrieb her überhaupt streiken darf. Und an mangelnden Arbeitskräften sind wohl kaum die Lokführer dran Schuld, sondern eher der Vorstand.

Leider wird bei Streiks in Dienstleistungsunternehmen auch immer der Verbraucher mithinein gezogen wie auch bei den Streiks der städtischen Müllwerke. Das ist natürlich die Aufregung größer als in der Industrie, wo die Verbraucher entweder gar nichts oder erst weitaus später etwas mitbekommen. Aber das Streiken der Lokführer zu verbieten, halte ich für grundverfassungswidrig.
__________________
Zitat:
Zitat von KarloHascher Beitrag anzeigen
...darum spiele ich nur das normale 2minman und nicht auch das andere, weil im backup wird einfach zuviel abgezogen pro Spieltag.

Sil ist eh nur dafür da, um das Spiel kaputt zu machen.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.10.2007, 17:29
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
danke für die guten worte....

ja tatsächlich ist die letzte so genannte lohnerhöhung , welche in prinzip keine war , zum zeitpunkt der privatisierung , nach dem mehdorn gekommen war....

die gewerkschaften waren da leider nicht in der lage , etwas für lokführer rauszuholen....meistens wurden 4% gefordert und 1,4% erreicht, natürlich mit den folgen , dass wir statt 38 stunden nun 41 stunden schaffen müssen!

auch wurden damals die bezahlten pausen abgeschafft und jede pause ab 15 min wurde abgezogen von der arbeitszeit! als ob wir was dafür können , wenn die fahrplaner es nicht hinbekommen , das wir effektiv eingesetzt werden. somit kam es vor , das wir sinnlos 2 stunden auf irgend einem bahnhof pause machen mussten ( überwiegend sogar zu unchristlichen zeiten , wo kein geschäft auf hatte).oder aber wir arbeiteten von 13.40 uhr bis 23.59 uhr hatten dann 5 stunden pause (ohne bezahlung in irgend einen kuhdorf) und sind dann noch einmal 11 stunden gefahren , um dann im zielbahnhof ( heimatbahnhof) feierabend zu machen....

abschliessend kann ich auch sagen , dass uns beamten inzwischen seit ein paar jahren , das urlaubsgeld gestrichen wurde und unser weihnachtsgehalt auf 70% runter gesetzt wurde (wir sind ja die sparschweine der nation)...

ich denke auch, das man sich bei 15% treffen wird und hoffentlicht nicht mit dem pferdefuss dann 43 stunden pro woche arbeiten zu müssen...
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.10.2007, 17:52
Benutzerbild von FearTheBimon
FearTheBimon FearTheBimon ist offline
Manager
 
Registriert seit: 31.10.2006
Ort: Ostseestadion
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von TIMEKILLER Beitrag anzeigen
[...] somit kam es vor , das wir sinnlos 2 stunden auf irgend einem bahnhof pause machen mussten ( überwiegend sogar zu unchristlichen zeiten , wo kein geschäft auf hatte).
So fühlt sich der Verbraucher wenn nur jede 5. Bahn fährt...
__________________
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 20.10.2007, 17:55
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Zitat von FearTheBimon Beitrag anzeigen
So fühlt sich der Verbraucher wenn nur jede 5. Bahn fährt...
nur mit dem unterschied , dass das bei uns regelmässig zutrifft....
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 21.10.2007, 15:25
Benutzerbild von Bball
Bball Bball ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 01.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 1.102
Erhielt 198 Danke für 169 Beiträge
Bball eine Nachricht über ICQ schicken
http://www.sueddeutsche.de/,tt4m1/wi...el/249/138961/
__________________
"The best argument against democracy is a five-minute conversation with the average voter" Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 21.10.2007, 17:25
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
looool , die wiederspricht sich am laufenden band und hat soviel ahnung wie ein pferd vom rückenschwimmen und davon jede menge.....

ein beispiel:

SZ: Frau Suckale, was ärgert Sie mehr: Dass die Lokführer einen eigenständigen Tarifvertrag fordern oder einen üppigen Gehaltsaufschlag?

Margaret Suckale: Beide Forderungen sind nicht erfüllbar. Wir halten die Lohnforderung von über 30 Prozent für völlig überzogen. Wir lehnen aber auch einen eigenständigen Tarifvertrag für die Lokführer ab, der sich nicht konflikt- und widerspruchsfrei ins Gesamttarifwerk der Bahn einfügt. Das würde dem mit allen Bahngewerkschaften - also auch der GDL - getroffenen Moderationsergebnis widersprechen.

......


SZ: Wie geht es weiter?

Suckale: Das ist schwer zu sagen. Wir haben ein gutes und faires Angebot vorgelegt: Zehn Prozent Einkommensverbesserung, 2000 Euro Einmalzahlung und ein eigener Tarifvertrag. Ich hoffe noch immer auf die Vernunft der GDL-Führung, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.


was von diesem angebot wirklich übrig bleibt , habe ich ja oben in den offenen brief schon erklärt.....

ausserdem erwähnt sie mit keiner silbe , das wir dafür ja auch 43 stunden pro woche , also 2 stunden pro woche mehr schaffen sollen.....
von den 2000 euro bleibt im höchsfalle 900 euro einmalzahlung netto übrig ( steuern usw.)..

ich vermute mal , dass sie keine ahnung von diesen beruf hat , laut ihren eigenen aussagen ( in einer tageszeitung) kann ja garnichts passieren , weil der lokführer durch technische einrichtungen immer ausgebremst wird ....da frage ich mich ernsthaft , wieso es dann zu so vielen unfällen kommt , bei so vielen technischen einrichtungen , die ja immer mehr werden.....

bei solchen aussagen von einer bürotipse bekomme ich immer einen ganz dicken hals...
__________________

-

Geändert von Timekiller (21.10.2007 um 17:27 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22.10.2007, 17:13
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Bei der Bahn werden die Lokführer an diesem Donnerstag und Freitag erneut bundesweit streiken und erstmals länger als einen Tag in den Ausstand treten. Die Lokführergewerkschaft GDL rief ihre Mitglieder auf, von Donnerstagmorgen 2.00 Uhr bis zum Freitagmorgen um 8.00 Uhr den Regionalverkehr lahmzulegen. Das teilte die GDL in Frankfurt mit. Die Bahn habe noch immer kein verbessertes Angebot für Tarifverhandlungen vorgelegt, teilte die GDL zur Begründung mit.
also der streik geht weiter ....
wollte nur bescheid geben , dass sich alle darauf einstellen....und sich ein *ersatz* suchen!
__________________

-
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22.10.2007, 21:07
Benutzerbild von CARPGOTT
CARPGOTT CARPGOTT ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von TIMEKILLER Beitrag anzeigen
Bei der Bahn werden die Lokführer an diesem Donnerstag und Freitag erneut bundesweit streiken und erstmals länger als einen Tag in den Ausstand treten. Die Lokführergewerkschaft GDL rief ihre Mitglieder auf, von Donnerstagmorgen 2.00 Uhr bis zum Freitagmorgen um 8.00 Uhr den Regionalverkehr lahmzulegen. Das teilte die GDL in Frankfurt mit. Die Bahn habe noch immer kein verbessertes Angebot für Tarifverhandlungen vorgelegt, teilte die GDL zur Begründung mit.
lachhaft
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 23.10.2007, 08:24
Benutzerbild von ultsaat
ultsaat ultsaat ist offline
Manager
 
Registriert seit: 30.03.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ultsaat eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von CARPGOTT Beitrag anzeigen
lachhaft
eher traurig, aber eher deine Aussage
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 23.10.2007, 10:08
Benutzerbild von Timekiller
Timekiller Timekiller ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 2.942
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge
Zitat:
Zitat von CARPGOTT Beitrag anzeigen
lachhaft
stimmt , das angebot der bahn ist lachhaft und wenn es nicht so traurig wäre , dann täten sicherlich alle lachen....

leidtragende sind mal wieder die kunden, aber wenigstens wird jetzt mal länger gestreikt ( 30 stunden)....
__________________

-
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum