Zurück   2minman: Board > Länder > Süd- und Westeuropa > England

Umfrageergebnis anzeigen: Welchen Weg sollte die Nationalmannschaft in Zukunft beschreiten?
Alles in Richtung 5-JW 3 16,67%
Alles in Richtung Fanaufkommen 6 33,33%
Mittelweg zwischen 5-JW / FA 9 50,00%
Teilnehmer: 18. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.04.2012, 08:34
Smith Smith ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Zukunft der englischen Nationalmannschaft

Guten Morgen liebe Trainer,

wie die meisten sicherlich bereits mitbekommen haben finden in letzter Zeit einige gravierende Veränderungen im Spiel statt. Eine davon betrifft die Nationalmannschaften, welche ich hier nun gerne zur Diskussion stellen möchte.

Zum Hintergrund:
In dem folgenden Thread http://board1.2min.eu/showthread.php?t=37721 hat Silence Änderungen für die nächste Saison angekündigt. Im Speziellen möchte ich hier nun den Punkt "Nationalmannschaft" auszugsweise herausstellen:

•Spiele der Nationalmannschaft bringen keine Punkte mehr für die 5-Jahreswertung.
•Um die Bedeutung der Nationalmannschaft auf andere Weise zu erhöhen und dem Bedeutungsgewinn der 5-Jahreswertung anzugleichen, wird der Erfolg der Nationalelf an das Fanaufkommen gekoppelt:

■Platz 1: +25% Fanaufkommen bei jedem Team eines Landes
■Platz 2-10: +20% Fanaufkommen
■Platz 11-20: +15% Fanaufkommen
■Platz 21-30: +10% Fanaufkommen
■Platz 31-40: +5% Fanaufkommen
■ab Platz 41: unverändertes Fanaufkommen

Daraus ergibt sich ein Konflikt hinsichtlich der Zusammensetzung der Nationalmannschaft. Denn man darf auf keinen Fall vergessen, dass der Wegfall der 5-JW-Punkte durch die NM die zweite geplante Änderung der Jugendförderung maßgeblich beeinflusst:

Ankopplung der Ausbildungskosten für Jugendspieler an die 5-Jahreswertung
Um die Bedeutung der internationalen Wettbewerbe noch wichtiger zu machen, werden die Ausbildungskosten für einen Jugendspieler an die 5-Jahreswertung gekoppelt. So wird es für international erfolgreiche Länder einfacher sein talentierten Nachwuchs zu finden und somit zu fördern:

◦Platz 1-5: -30% Ausbildungskosten eines Jugendspielers
◦Platz 6-10: -25% Ausbildungskosten
◦Platz 11-20: -20% Ausbildungskosten
◦Platz 21-30: -15% Ausbildungskosten
◦Platz 31-40: -10% Ausbildungskosten
◦Platz 41-45: -5% Ausbildungskosten
◦ab Platz 46: keine Reduzierung der Ausbildungskosten

So, und nun steckt man in der Zwickmühle. Unterstützt man die internationalen Starter mit möglichst vielen Nationalspielern um die Chance auf viele 5-JW-Punkte zu erhöhen und dadurch die Ausbildungskosten für Jugendspieler zu senken oder versucht man eine starke Nationalmannschaft aufzubauen und das landesweite Fanaufkommen zu erhöhen?

In beiden Fällen profitieren alle englischen Vereine - entweder durch die erhöhte Generierung von Jugendspielern oder höhere Stadioneinnahmen durch das gesteigerte Fanaufkommen.

Alternativ kann man auch einen Mittelweg wählen, der höchstwahrscheinlich keine Spitzenpositionen in den jeweiligen Wertungen verspricht, aber eine solide Lösung bietet.

Ich möchte alle englischen Trainer dazu auffordern sich hier frei zu äußern, da die geplante Änderung jeden einzelnen Verein direkt betreffen wird. Hierzu habe ich auch eine Umfrage erstellt, falls sich jemand nicht schriftlich äußern, aber dennoch seine Stimme abgeben möchte.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme!

Smith
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Smith für den nützlichen Beitrag:
Blutgrätsche (08.04.2012), Runlo_Meier (09.04.2012)
  #2  
Alt 07.04.2012, 11:47
cobain82 cobain82 ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 06.05.2006
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
ich würd vorerst mal versuchen, einen mittelweg zu finden. wenn man dann in der praxis die jeweiligen auswirkungen beobachtet, kann man immer noch in die eine oder andere richtung korrigieren. mMn lassen sich momentan, aufgrund der radikalen und weitreichenden änderungen, einfach keine zuverlässigen prognosen erstellen. zumal all diese zahlen ja nicht in stein gemeißelt sind und sil vielleicht noch an so manchem wert korrekturen vornimmt... darüber hinaus sind aktuell ja noch nicht mal die auswirkungen der letzten jf-änderungen wirklich spürbar bzw auszumachen. da wird's wohl auch noch die ein oder andere saison brauchen um den spielermarkt beurteilen zu können...

im endeffekt hab ich aber vollstes vetrauen in unser nt-gespann, dass sie auch weiterhin die three lions ansprechend führen werden!
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.04.2012, 13:09
S00NY S00NY ist offline
Manager
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Pulheim
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 71 Danke für 47 Beiträge
Cobains Gedanke geht schon in die richtige Richtung.
Leider können wir nicht wissen, welche gravierenden Veränderungen in nächster zeit noch kommen.

Grundsätzlich macht es in England mehr Sinn die internationalen zu stärken. Wir haben schon eine wahnsinnig starke Liga. Es gibt viele Mannschaften die international die eine oder andere runde überstehen können. Wenn wir es jetzt noch schaffen können, diese Mannschaften in der spitze stark zu machen, können wir dauerhaft Punkte für die 5jw einfahren.
Vorraussetzung ist natürlich, dass sich die Teilnehmer auch voll reinhängen.

Ich bin mal gespannt wie es die unterklassigen vereine sehen....
__________________

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2012, 13:27
Benutzerbild von Blutgrätsche
Blutgrätsche Blutgrätsche ist offline
Manager
 
Registriert seit: 29.07.2006
Ort: Groß-Umstadt
Beiträge: 602
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Lächeln

Ich bin für die Stärkung der Nationalmannschaft.

Das erhöhte Fanaufkommen spült uns viel mehr Geld in die Kasse. Auch in die Jugendförderung. Die günstigeren Preise für Jugendspieler wiegen das bei weitem nicht auf.

Zusätzlich sollen ja auch die Sponsorenangebote an das Fanaufkommen gekoppelt werden. Das bedeutet nocheinmal Zusatzeinnahmen für alle Manager.

Bei wichtigen internationalen Spielen kann ja trotzdem Rücksicht auf die Klubs genommen werden.
__________________
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2012, 14:32
Nikinho Nikinho ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 07.04.2006
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Bei reinem Fokus auf International ergibt sich folgendes Problem: Nehmen wir an, wir pushen 6 Starter mit je 3 NS. Spätestens zur Ende der Hinrunde sind die meisten draussen. Was passiert mit den NS? Wenn man sie beibehält, haben die Teams einen extremen Vorteil in der Liga (da die NM ja abschennkt), eine ''Gleichverteilung'' kriegt man auch nicht hin.

Finde ich doof.

Ich finde, wir sollten wie bisher einen Mittelweg probieren, es sei denn, eine Strategie erweist sich als dominant.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.04.2012, 15:31
S00NY S00NY ist offline
Manager
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Pulheim
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 71 Danke für 47 Beiträge
Mir sind da noch Argumente eingefallen.

Wenn wir die NM unterstützen muss noch ordentlich Geld in den Ausbau der Stadien fließen.

Wer international spielt ist auf die Entwicklung von jungen Engländern und dessen verkauf angewiesen. Wenn weniger Spieler auf den Markt kommen, werden weniger 8 bzw 9er produziert, und die wenig produzierten werden sicher weniger zu. Verkauf frei gegeben.

International lohnt sich immer mehr. Ich kann mehr EPs sammeln.

Weiterhin kann ich mittlerweile sogar Geld verdienen.

Sollten wir nur auf die NM setzten, wird es interessant, wer alles NS IMMER topfit abstellt. Die sollten dann nicht mehr an Mannschaften wie beispielsweise Bochum gehen.

Einmal in der NM Schiene festgefahren wird es natürlich schwer da wieder raus zu kommen, da weniger starke ENG auf den Markt kommen.

Ich, für meinen Teil, werde auf die internationale Schiene setzten. Da brauche ich 3 NS. nationaler Erfolg ist mir relativ egal.
__________________

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.04.2012, 07:23
Benutzerbild von Lumberjack
Lumberjack Lumberjack ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 15.10.2006
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Wenn die Änderungen so umgesetzt werden, dann macht die Förderung der Internationalen aus finanzieller Sicht nur noch wenig Sinn. Dazu mal ein kurzes mathematisches Beispiel. Ich hoffe meine Zahlen liegen nicht so völlig daneben:

In England werden pro Spieltag 75 Mio Heimspieleinnahmen generiert.
20% davon fließen in die Jugendförderung und damit sind das 15 Mio.
Für 15 Mio kann sich das Land ca. 17 nagelneue 5er pro Spieltag "kaufen"

Wenn England auf Platz 1 der 5JW stünde, würden 75 Mio Heimspieleinnahmen generiert
Wenn England auf Platz 1 der 5JW stünde, würden 15 Mio davon in die Jugend fließen
Wenn England auf Platz 1 der 5JW stünde, würden die Generierungskosten um 30% gesenkt, somt 4,5 Mio Bonus erwirtschaftet und man könnte ca. 22 5er pro Spieltag generieren.

Wenn England die erfolgreichste Nationalmannschaft hätte, würde man 75 Mio x 1,25 = 93,75 Mio Heimspieleinnahmen generieren. Ein Bonus von 18,75 Mio pro Spieltag
Wenn England die erfolgreichste Nationalmannschaft hätte, würde man 18, 75 Mio Jugendförderung generieren.
Wenn England die erfolgreichste Nationalmannschaft hätte, könnte man dafür ca. 20 5er kreieren.


Zusammenfassend kann man folgendes festhalten:
Da das höhere Fanaufkommen auch die Jugendförderung in ähnlichem Maße betrifft wie die Absenkung der Generierungskosten, darüber hinaus aber noch deutlich mehr Geld generiert, ist eine Förderung der N11 deutlich attraktiver. Vergleicht man beide Spitzenpositionen, bringt die N11 nur im Ligabetrieb schon 450 Mio mehr pro Saison für alle Vereine, als die Absenkung der Jugendförderungskosten. Bedenkt man, dass das erhöhte Fanaufkommen auch im Pokal und in internationalen Heimspielen greift, dort jedoch keine Jugendförderung bezahlt wird und somit der Bonus von bis zu 30 % verpufft, steigt der Vorteil der N11 noch mal signifikant an.

Nachteil der Förderung der N11: Das volle Ausschöpfen des höheren FA ist nur mit voriger Investition (Stadionausbau) möglich, der Bonus der Absenkung der Jugendförderung unmittelbar.

Nachteil eines einseitigen Weges: Bei späteren Änderungen ist ein Umschwenken nur mit Verlusten und Zeit machbar.

Da ich eine halbe Milliarde € auch in Zeiten von Griechenland-Anleihen noch für einen nennensweten Betrag halte, erschließt sich mir nicht, warum man einen anderen Weg gehen sollte, als seine N11 in den Vordergrund zu schieben. Außerdem ist der Weg von einer N11-orientierten Strategie hin zu einer anderen wohl deutlich leichter zu gehen als von einer Internationalen-Unterstützungsstrategie zu einer, die auf eine eingespielte N11 setzt.

Ich hoffe, jeder konnte nachvollziehen, was ich hier geschrieben habe, bei Nachfragen werde ich gerne versuchen meine Gedanken noch mal besser zu entwirren.

Pro N11!
__________________

Geändert von Lumberjack (08.04.2012 um 07:25 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Lumberjack für den nützlichen Beitrag:
Blutgrätsche (08.04.2012), ilko2 (08.04.2012), Nikinho (08.04.2012)
  #8  
Alt 08.04.2012, 08:30
Benutzerbild von Blutgrätsche
Blutgrätsche Blutgrätsche ist offline
Manager
 
Registriert seit: 29.07.2006
Ort: Groß-Umstadt
Beiträge: 602
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Daumen hoch

Sil hat auch angekündigt die Sponsorenangebote an das Fanaufkommen zu koppeln. Das bedeutet nochmals Mehreinnahmen.

Und unsere Nationalelf ist im Moment gut aufgestellt. Nach der Em müssen eigentlich nur 4 Spieler ausgetauscht werden. Wenn die an Manager gehen, die sie in erster Linie für die Nationalelf fitt halten, dann haben wir eine erfolgversprechende Basis.
__________________

Geändert von Blutgrätsche (08.04.2012 um 09:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.04.2012, 06:46
Benutzerbild von Runlo_Meier
Runlo_Meier Runlo_Meier ist offline
Manager
 
Registriert seit: 12.01.2009
Ort: Kingdom Bavaria
Beiträge: 608
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 85 Danke für 55 Beiträge
Hab mur das mal durch den Kopf gehen lassen.
Ich persönlich halte die N11-Förderung für finanziell reizvoller, jedoch muss dann das GANZE Land mitziehen, um einen Vorteil zu erzielen. Gründe wurden ja schon einige genannt.
Zudem ist meiner Hinsicht nach der Erfolg bei der anderen Methode abhängig vom Abschneiden der Internationalen.

Im Großen und Ganzen muss man die anderen Änderungen abwarten. Richtig reagieren kann man erst wenn man alles genaustens analysiert hat.

Derzeit: Pro N11
__________________
Co-NT England
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.04.2012, 10:42
Benutzerbild von Momir
Momir Momir ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 14.04.2006
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ich halte es für sehr schwer jetzt eine Entscheidung zu treffen, da noch weitere Änderungen folgen.
Meiner Meinung nach ist im Moment der Mittelweg die beste Lösung.
__________________
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.04.2012, 16:49
mediFranz mediFranz ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
...ein unterklassiger Verein meldet sich zu Wort... ;-)

Zitat:
Zitat von S00NY Beitrag anzeigen

Ich bin mal gespannt wie es die unterklassigen vereine sehen....
Hallo zusammen,

ich bin pro Nationalmannschaft. Eine Steigerung der Zuschauereinnahmen ist zumindest für die "unterklassigen Vereine" spürbarer! Und um davon profitieren zu können sollte das Bisschen Geld für ein Stadionausbau auch in jedem Budget drin sein!
Und wenn dann auch noch die Sponsorenangebote an das Fanaufkommen gekoppelt werden lohnt sich das doppelt!

Also ganz klar pro N11!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.04.2012, 14:00
Porstelworstel Porstelworstel ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 29.05.2008
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Wenn Ich mir die Boni für die Platzierungen anschaue, dann kann ich mich nur für einen Mittelweg aussprechen. Einen ersten Platz mit der NM oder International zu erreichen ist, wenn wir ehrlich sind, sehr unwahrscheinlich. Ist auch ein Weilchen her, das wir International oder mit der NM eine Topplatzierung erreicht haben.
Wenn wir es schaffen, in der jeweiligen Kategorie einen Platz unter den ersten 20 zu erreichen, wäre das für alle gut. -20% Ausbildungskosten und +15% Fanaufkommen. Noch besser wäre natürlich ein Top10 Platzierung mit -25% und +20%. Das wär die Herausforderung.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.04.2012, 16:55
Benutzerbild von LuhukayJos
LuhukayJos LuhukayJos ist offline
Top-Manager
 
Registriert seit: 15.07.2008
Ort: LMAA City
Beiträge: 9.747
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 338 Danke für 302 Beiträge
Zitat:
Zitat von cobain82 Beitrag anzeigen
ich würd vorerst mal versuchen, einen mittelweg zu finden. wenn man dann in der praxis die jeweiligen auswirkungen beobachtet, kann man immer noch in die eine oder andere richtung korrigieren. mMn lassen sich momentan, aufgrund der radikalen und weitreichenden änderungen, einfach keine zuverlässigen prognosen erstellen. zumal all diese zahlen ja nicht in stein gemeißelt sind und sil vielleicht noch an so manchem wert korrekturen vornimmt... darüber hinaus sind aktuell ja noch nicht mal die auswirkungen der letzten jf-änderungen wirklich spürbar bzw auszumachen. da wird's wohl auch noch die ein oder andere saison brauchen um den spielermarkt beurteilen zu können...

im endeffekt hab ich aber vollstes vetrauen in unser nt-gespann, dass sie auch weiterhin die three lions ansprechend führen werden!

Ich häng mich mal cobain an, da er im Endeffekt auch konform mit meiner Meinung geht.

Pro Mittelweg - so werd ich es in Arg ebenfalls handhaben.
__________________
NT der "Albiceleste"
LMAA Alters - und Ehrenabteilung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.04.2012, 13:49
HeroOne HeroOne ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 26.12.2007
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Also ich muss Porstelworstel voll zustimmen Platz 20 oder besser waren wir ja woll
meistens.Zudem glaube ich das Nationnale Ziel leichter zu ereichen ist als das
International weil es schwieriger wird ein gutes Team aufzustellen.Aber das geht ja woll
allen so.So wird der Manager ein bissen anspuchsvoller.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.04.2012, 19:11
Smith Smith ist offline
Fortgeschrittener
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Nun ist schon mehr als eine Woche vorbei und ich möchte ein kurzes Zwischenfazit ziehen.

Momentan ist der Mittelweg wirklich die einzig sinnvolle Variante, wenn man die Umstände objektiv betrachtet.
Erstens weiß man nicht welche Änderungen und eventuelle Anpassungen noch folgen werden. Eine einseitige Ausrichtung könnte ein kurzfristiges "Reagieren" erschweren.
Zum zweiten haben wir eine sehr konkurrenzfähige Nationalmmanschaft und ein drastischer Umbruch ist nicht erforderlich.
Mit den jeweils beiden ersten Plätzen kann sowieso nicht ernsthaft geplant werden, aber wir haben als Land den Anspruch uns im ersten Drittel zu platzieren.

Daher wird die NM nach der EM mit Spielern aus den international spielenden Vereinen aufgefüllt, um diese Vereine für den Kampf um die 5-JW-Punkte zu stärken.

Viele Grüße,
Smith
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2min.org - Impressum